KLAUSENS         
KLAUSENS STARTSEITE
   HULSK Kurzumroman   Klau|s|ens Ħķ7  
                                                 siehe auch:  Hilfe für die Verlagsankündigungen                                                                                                                
KLAUSENS bei TWITTER                  Weblog von KLAUSENS     Klausens trifft auf Literaten
Hier links mit dem weißen Feld ausschließlich die gesamte Homepage / Website von Klausens durchsuchen! Umlaute für ältere Sites mit anderem Zeichensatz auch als ae und ue und oe schreiben! Und dann "ß" auch als "ss" schreiben!
START | GEDICHTE | VERÖFFENTLICHUNGEN | KUNST | SERIELLOS | AKTIONEN | AUDIO-CDs | STARTSEITE | WEBLOG | SUCHE | KLAUSENS bei FACEBOOK | PROSA | VIDEOS | SONSTIGES | BÜCHER | ALPHABETISCH A-Z | DICHTBLOGGER | HOME | LIVE-Gedichte | Nur die Links
KONTAKT: info [ÄTT] klausens.com | Alle meine Twitter-Gedichte, gesammelt

Siehe auch:   SCHNELLBUCHROMAN * STUNDENROMAN [9.9.9.] * NUNROMAN [11.11.11] * HULSK-KURZUMROMAN * EINTAGESROMAN [8.8.8] * JETZTROMAN [10.10.10] * BALDROMAN [12.12.12] * SCHONROMAN [3.3.13] *
********* Was man über Klausens (nicht) wissen muss *********
Einige von Klausens live bedichtete Personen

KLAUSENS TRIFFT AUF KÜNSTLER * KLAUSENS TRIFFT AUF LITERATEN * KLAUSENS TRIFFT AUF POLITIKER * KLAUSENS TRIFFT AUF PROFESSOREN * KLAUSENS TRIFFT AUF PROMINENTE SCHAUSPIELER SONSTIGE * KLAUSENS TRIFFT AUF SPORTLER * KLAUSENS TRIFFT AUF MUSIKER
Klausens im LITERATURARCHIV MARBACH
A) WEBLOG       http://literatur-im-netz.dla-marbach.de/zdb2508886-5.html
B) GEDICHTEBLOG http://literatur-im-netz.dla-marbach.de/zdb2554633-8.html

Front Cover von HULSK KURZUMROMAN von Karl van Klausens, erschienen im KUUUK-Verlag Erschienen am 1. Oktober 2009
BESTELLEN ÜBER  AMAZON.DE Hier klicken 
Karl van Klausens

HULSK
[KURZUMROMAN]


Roman einer Romanovelle

Zu bestellen beim KUUUK Verlag: www.kuuuk.com/9783939832164.htm

oder via AMAZON DIREKTLINK oder in jeder Buchhandlung.

Oder als E-BOOK Z.B. bei
libreka   barnes & noble    ebuch    lehmanns media    mayersche readerstore.sony     'txtr    weltbild     hugendubel     kobo
Apple-iTunes-Store  AMAZON KINDLE // FIRE amazon


Ein intelligent-herrliches Buch über das Wundersame des Schreibentstehens und die moderne Literatur, voller überraschender Einfälle: HULSK und ELWINA leben in GUMBORS, einer seltsamen Stadt, die von der Arbeit mit Worten und Sätzen lebt. Es gibt viel Kurioses, darunter Wortzähler und Satzstanzfabriken. Bücher werden in einem scheinbar anarchischen Staat überall auf Gegenstände und Objekte draufgebeamt. Doch plötzlich wird alles anders, die Bücher verlöschen, die Welt ist in Angst. Es gibt einen Streik der Wortzähler. HULSK ist ein Akteur des Romans, den er aber zugleich schreibt ... und in dem er zudem auch noch Menschen erschafft. Er erschreibt sich nun eine Hauptfigur: ELWINA. Diese wiederum verweigert sich HULSKs Wahn, er würde sie �schreiben� und alle Handlungen lenken. Beide (HULSK und ELWINA) ziehen als mögliches Liebespaar los, um die Welt der erlöschenden Bücher vor dem totalen Aus zu retten. So verfolgt der/die Leser/-in das Werden des Romans im Roman und taucht zugleich in eine furiose sowie surreale Eigen-Welt ein, die sich nur durch Literatur kreieren lässt. Das beständige Verschwimmen der existentiellen Ebenen in einer wirklich unglaublichen Roman-Welt des gleichzeitig entstehenden Buches verunsichert (uns) alle. Die Heldenreise der sich fortwährend –erschreibenden– Handlung zwingt die Leser in einen Taumel der Spannung. Und: zu den tollsten Erkenntnissen.

KARL VAN KLAUSENS, geboren in Krefeld, wohnhaft in Königswinter, verändert sich wieder und wieder, um dann erneut in vielerlei Facettierung aufzutreten. Sein änderlicher Name zeigt so an, dass an diesem Schreibkünstler alles vieldeutig ist und dadurch eventuell noch herrlich werden möge. KARL VAN KLAUSENS erbringt Gedichte, auch Live-Gedichte, erstellt seltsame Texte aller Art und äußert sich in Blogs. Er hat Homepages und erdenkt sich allerlei, darunter Eintagesromane, Kunstwerke, Foto-Seriellos, wundersame Kurzvideos, Musikalisches und auch anderes. Außerdem gehören Tonungen und sperrige Wortfindungsexpertisen zu seinem Tun. Seine Welt ist Unwelt, in der scheinbar nichts stimmt, aber alles deshalb Sinn macht.

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek erfasst diesen Buchtitel in der Deutschen Nationalbibliografie. Die bibliografischen Daten können im Internet unter http://dnb.ddb.de abgerufen werden.

Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere das der Übersetzung, des öffentlichen Vortrags sowie der Übertragung durch Rundfunk, Fernsehen und Medien – auch einzelner Teile. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (durch Fotografie, Mikrofilm oder andere neuartige Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Autors / der Autorin bzw. des Verlages reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Cover und Ausführung: Copyright © Klaus Jans
Lektorat: KUUUK, Hauptschrift: Myriad

ISBN 978-3-939832-16-4

Erste Auflage September 2009
KUUUK Verlag und Medien Klaus Jans
Königswinter bei Bonn
Printed in Germany (EU)
K|U|U|U|K  –  Der Verlag mit 3 U
www.kuuuk.com

Alle Rechte [Copyright]
© Karl van Klausens – info@klausens.com
© KUUUK Verlag – info@kuuuk.com

Format: 14, 8 cm breit x 21,0 cm hoch, 280 Seiten, 

Rückenstärke mit Umschlag: ca. 1,6 cm, Gewicht 363 g, 

Umschlag 280 g/m², Chromosulfat, Papier 80 g/m², 

1,5-fach Volumen, Umschlag: vierfarbig, 4/0, CMYK, 

Innenteil: schwarz, 1/1

HULSK als E-BOOK im Format ePUB www.libreka.de/9783939832164
 

Das Buch der herrlichsten Einfälle. Die kluge Reise in den Kern eines Romanes selbst. HULSK und ELWINA leben im Gumbors, der seltsamen Stadt, die von Texten und Sätzen lebt. Und von Worten. Es gibt Wortzähler und Satzstanzfabriken. Bücher werden in dieser Stadt fast überall auf Objekte und Gegenstände gebeamt ... immer für 48 Stunden. Mit Verlängerungsoption.

Doch plötzlich wird alles anders, es erlöschen die Bücher. Die Stadt ist in Angst. Es gibt einen Streik der Wortzähler. HULSK ist Akteur des Ganzen, und zugleich auch Schriftsteller, der die Worte und Wörter (was denn?), Sätze ... ja auch Menschen schafft. Da er an einer Wortzählung teilnimmt, muss er sehr bald den Roman "HULSK" fertigstellen.

Und er erschreibt sich eine Hauptfigur dafür: ELWINA. Sie ist, so meint er, sein Objekt. ELWINA sieht sich aber als realen Menschen in der irrealen Welt des HULSK-Romans. Sie verweigert sich HULSKs Wahn, er würde sie "schreiben". Sie agiert also selbst. beide (HULSK und ELWINA) ziehen also los, um die Welt der erlöschenden Bücher vor dem Aus zu retten.

Und diese Abenteurgeschichte wird immer wieder neu gebrochen und befragt, und in ihrem Fortgang zur Diskussion in Frage getsellt. Bis zum Schluss bleibt offen, wer eiegtnlich der Schreibende und der Kreator des Ganzen ist.

Zusätzlich taucht noch eine SORRELINE auf, die den Grad der Verwirrung weiter erhöht und die Urheberschaft von HULSK an seinem Roman "HULSK" zusätzlich in Frage stellt.

Hat die Realität über die Fiktion gesiegt?

Nichts ist, wie es scheint. und doch lockt überall Wahrheit. Wer schreibt die Welt? Und wer das Leben? Und wer die Bücher? Ein fulminantes Buch über das Schreiben und das Geschrieben-Werden. Literatur in der Literatur, mehrfach gebrochen und gespiegelt, dazu spannend und frech.

Ein kurioses Buch, ein furioses Buch - kurz: ein furikurioses Buch.
                                                                                                                                       VERLAGSTEXT

                                                                                                                                                                         

QUELLE: 20./21.3.2010, General-Anzeiger, Wochenendausgabe, Beilage "JOURNAL Das Wochenmagazin für Wissen und Kultur", Seite 2. Autorin: Ulrike Strauch. Überschrift: "Die Stadt der verlöschenden Worte". Über HULSK (KURZUMROMAN) von KARL VAN KLAUSENS.

"Hulsk und Elwina leben in Gumbors, einer seltsamen Stadt, die von der Arbeit mit Worten und Sätzen lebt. Dort gibt es Wortzähler und Satzstanzfabriken. Bücher werden überall auf Gegenstände und Objekte gebeamt. Doch plötzlich wird alles anders, die Bücher verlöschen, die Stadt ist in Angst. Da Hulsk an einem Wortzählprojekt teilnimmt, muss er nun schnell einen Roman mit vielen Worten schreiben und erschreibt sich eine Hauptfigur: Elwina. Die jedoch sieht sich nicht als 'Figur', sondern als realer Mensch in der irrealen Welt von Roman und Stadt: Sie verweigert sich Hulsks Wahn, er würde sie 'schreiben' und damit ihre Handlungen lenken. Schließlich ziehen beide gemeinsam los, um die Welt der verlöschenden Bücher vor dem Untergang zu retten. Und damit auch die verrückt-geniale Welt, die Karl van Klausens in seinem Kurzumroman 'Hulsk' erschaffen hat. Der Autor, geboren in Krefeld, lebt heute in Königswinter und erfindet sich als Schreibkünstler immer wieder neu. Mit seinem 'Roman einer Romanovelle' stellt er die Urheberschaft am eigenen Buch respektlos in Frage und lädt den Leser zum Kreuz- und Querdenken ein.
Karl von Klausens: Hulsk (Kurzumroman), Roman einer Romanovelle, Kuuuk-Verlag, Königswinter, 280 S., 14 Euro"

Besprechung des Romanes HULSK von KARL VAN KLAUSENS durch Ulrike Strauch vom General-Anzeiger, am 20.3.2010, Beilage "JOURNAL Das Wochenmagazin für Wissen und Kultur", Seite 2. Überschrift: "Die Stadt der verlöschenden Worte".


Zu bestellen beim KUUUK Verlag: www.kuuuk.com/9783939832164.htm

oder via AMAZON DIREKTLINK oder in jeder Buchhandlung.

Oder als E-BOOK Z.B. bei
libreka   barnes & noble    ebuch    lehmanns media    mayersche readerstore.sony     'txtr    weltbild     hugendubel     kobo
Apple-iTunes-Store  AMAZON KINDLE // FIRE amazon


BACKCOVERBackcover von Hulsk Kurzumroman von Karl van Klausens

AUSZUG / AUSZÜGE:

1)

Wenn einer HULSK heißt, kann man sich nichts darunter vorstellen. HULSK könnte allerdings ENGLISCH sein. Aber selbst das hilft einem nicht viel weiter. Was wäre also zu tun?!
    Ich habe keine Ahnung, denn ich schreibe einen Roman, und den schreibe ich nun, und dann wollen die Leute wissen, was ich schreibe.
    Und dann kommt meine Antwort: HULSK.
    Nun sehe ich, wie die Leute den Kopf schütteln und denken, wie soll so einer HULSK schreiben? Er hat doch nichts im Hirn, und seine Finger sind auch seltsam.
    Wenn ich dann den Mund aufmache, dann sagen die Leute: –Hey, warum macht so einer den Mund auf?!–
Ich finde das schrecklich, wie mich die Leute behandeln. Ich finde es auch schrecklich, wie mich die Leute ansehen. Sie gucken, als wäre ich nicht von dieser, aber auch von keiner anderen Welt.

    Ich würde also auch als UFO nirgends durchgehen. Mittlerweile frage ich mich aber, ob ein UFO überhaupt ein Mensch sein kann. Denn dann müsste ja der Mensch fliegen und aussehen wie ein Raumschiff. Und dann wäre der Mensch ein UFO. Aber das gibt es nicht. Gibt es überhaupt UFOs? Auch diese Frage kann niemand beantworten. Niemand anders als ich kann diese Frage beantworten. Aber ich bin ein Mensch, der keiner ist, ein UFO, das es nicht gibt ... und die Leute schauen mich doch sehr komisch an.
    Und das nur, weil ich einen Roman beginne, der den Namen HULSK erhält. Und niemand weiß, was es soll. Das Schöne ist ja, dass ich als Autor auch nicht weiß, was es soll.Vielleicht wollte ich meine Fremdheit mit der Welt, oder die Fremdheit der Welt mit mir, endlich einmal zu Papier bringen. Das ergibt sich dann aus dem Dreiklang Welt, Fremdheit und ich. Und so kam ich auf HULSK.

2)

Ein seltsamer Vogel war dieser Hund namens HULSK ja schon. Er schrieb, dachte an eine von ihm herbeigeschriebene ELWINA, und doch hatten die Worte, die wir jetzt lesen, qua Innerlichkeit, eigentlich nichts oder wenig mit ELWINA zu tun. ELWINA war ein Objekt des Schreibens, und sie wurde durch das Schreiben permanent verdinglicht. Das Schreiben des Romans HULSK hatte also letztlich und – mal ganz streng genommen – für den schreibenden HULSK nichts mit der Haare um sich werfenden ELWINA zu tun.
    Da er (HULSK) aber einen Roman zu schreiben hatte (warum eigentlich?) ... und neben sich selbst noch eine weitere Person einführen wollte, damit der Roman zwei Zentren habe bzw. bekomme ... und weil er unbedingt glaubte, anders würde er nie so viele Worte zusammenkriegen ... da also kam HULSK auf die ELWINA, genauer: auf die Idee der Einführung der Person und Frau jüngeren Alters namens ELWINA, allerdings ohne zu ahnen, dass die ELWINA nicht nur sowieso schon existierte, sondern auch Abend für Abend an seinem Fenster hockte und seinem computeralen Schreiben lauschte.
Meist hockte sie ganz tief, unterhalb des Rahmens, denn sie wollte nicht gesehen werden. Dann aber schob sie immer wieder ihren Schopf mit den langen Haaren hoch, um HULSK ihrerseits besser sehen zu können. Es war also unvermeidlich, dass ihr Kopf nach oben ging und im Prinzip sichtbar wurde.
    Auf diese Weise konnte sie aber immer nur kurze Momente von HULSK einfangen; das wusste ELWINA auch. Zugleich bestand die Gefahr, immer dann gesehen zu werden, wenn sie oberhalb des Fensterrahmens in der Öffnung auftauchte. Und da sagte sie sich: Ich werde jetzt mutiger, und dann stelle ich mich offener hin, besser, deutlicher, aufrechter – allerdings für die Sicherheit auch irgendwo in den Schatten.
    Das tat sie dann. Der Schatten sagte ihr zu. Außerdem musste sie nicht hocken, was ihren Kniegelenken gar nicht gut tat. Bald darauf stellte sie sich auch nicht mehr einfach hin, sondern sie kletterte sogar auf den Baum, der da stand, es war ein Ahorn, und dann konnte sie von dem Ahorn heruntergucken, auf HULSK, den Romanschreiber. Woher wusste ELWINA überhaupt, dass HULSK schrieb? – Dazu hatte sie uns leider nichts gesagt.



3)

HULSK fühlte sich jetzt wieder wie ein KREATOR, als Herr über alle Dinge, und alles das.
    Aber er war nun verunsichert worden, durch diese sprachliche Eingabe von ELWINA, und dachte, er müsse sich wohl besser anders entscheiden. Vielleicht war ein Dialog wirklich ziemlich blöd, an dieser Stelle, in diesem Roman. Und diese Idee mit den Zitaten von Schriftstellern und Schriftstellerinnen, die klang ja ganz gut, aber die war auch ein bisschen abgedroschen. Also überlegte er sich etwas anderes. Er dachte daran, dass er noch die Wörter würde zählen müssen, und dass er zu diesem Zweck ja seine Zählpumpe am Arm hatte.
    Er drückte mal eben auf den Knopf, und dann wurde ihm gesagt, nein, auch zusätzlich angezeigt, gesagt ... aber von einer Computerstimme, dass er immerhin schon über 400.000 Worte gesprochen hatte, die eigentlich aber nur Wörter seien, weil viele Worte nicht zusammenpassten, und deshalb wären sie mehr Wörter als Worte. Diese Worte-Wörter-Debatte wollte HULSK in seinem Roman aber ganz und gar nicht beginnen.
    Er entsann sich, dass er noch kurz zuvor, als ELWINA in sein Zimmer gestiegen war, ein Gedicht gelesen hatte. Das war in einem Forum zum Wortzählprojekt gewesen, an dem er ja beteiligt war, und dessen eigentliche Aufgabe war, dass viele Autoren und Autorinnen viele Worte schrieben (oder doch Wörter?), damit alles sich füge.
    Was sich aber fügen solle, das hatte ihm niemand gesagt. Er wusste aber, dass sich irgendetwas fügen würde, wenn mehr Menschen mehr Worte zusammenbauten, und dann ganze Texte entstünden, die die Welt in neue Unruhe versetzten. Vielleicht war es in letzter Zeit einfach nur zu ruhig gewesen. Vielleicht musste die Welt viel mehr über alles nachdenken. Und vielleicht mussten viel mehr neue Gedanken gedacht werden. Und vielleicht mussten diese sich dann in Worte und Wörter kleiden und hernach ausgestoßen sein, bis die Welt errettet wäre. Dann bliebe noch die Frage, wovon die Welt errettet werden würde. Aber dazu wollte er nun nichts sagen, schon gar nicht schreiben.
    Wegen dieser Dinge also war er wie zwanghaft auch in dem Forum zum Thema Wortzählen gewesen. Und dann hatte einer, den HULSK mal selber geschaffen hatte, ein Autor namens KLAUSENS = KLAU/S/ENS, oder wie viele Erscheinungen der hatte, ein Gedicht geschrieben, wo es genau ums Schreiben ging, und warum man es tut, und er hatte sich da auch mit dem großen widerwärtigen Diktator des Jahrhunderts befasst, und dieses Gedicht wollte er nun nehmen, um den Zaun zu öffnen. Ein Zaunöffnergedicht also.


4)
HULSK wollte jetzt wieder protestieren, er wusste aber nicht, ob er in seinem Roman dann protestieren würde, oder in der Realität. Die Dinge drifteten auseinander und verwirrten ihn. HULSK dachte, man müsste den Menschen immer sagen: –Halt, jetzt bist du in einem Roman!– ... und dann wieder: –Halt, jetzt bist du in der Wirklichkeit!– Ein Roman im Roman. Und wenn man von einem zum anderen sprach, hatte der aber nichts mit der klassischen Wirklichkeit zu tun. Daran hatten sich wiederum schon sehr viele Menschen sinnlos abgearbeitet: An dieser Wirklichkeit, die keine Wirklichkeit war – beziehungsweise ja doch!

HULSK wollte jetzt weiter philosophieren und hätte sich jetzt gerne mal das Werk eines guten SCIENCE-FICTION-Autors irgendwohin gebeamt, für zwei Tage, mit der dauerhaften Option zur Verlängerung, um mal zu lesen, wie andere Autoren darüber 'rumspinnen. Aber das war leider nicht möglich, überhaupt nicht möglich, weil das Beamen ein Ende hatte und die gebeamten Texte überall nach und nach erloschen. Es konnte sich nur noch um Stunden handeln. – Dann war es in GUMBORS stockdunkel.
    Wieso dachte er so viel? Wieso genau das? Er stand hier mit seiner ELWINA und guckte in eine riesige Lagerhalle voller gebeamter Bücher, die in riesige Worte zerstückelt worden waren, sodass diese Halle ein Wortlager schien. Ein Wortwörterlager.

–Konnte ein Wortlager vielleicht zugleich auch ein Arbeitslager sein?– Das fragte sich ELWINA. Aber sie fand keine Antwort. Wenn doch bloß das Zusammentreffen mit ihrem Vater nicht so komisch gewesen wäre. HULSK wusste ja nicht, das es nicht ihr leiblicher Vater war, denn Wortarbeiter hatten keine eigenen Kinder. Sie bekamen diese Kinder zugewiesen. Wortarbeiter konnten eigentlich auch keine Sprache sprechen, für die sie jeweils Bücher machten.
    Genau da aber war ihr Vater eine Ausnahme – ihre Mutter übrigens auch. Beide waren eigentlich als –Stumme– in die Fabrik gekommen, irgendwie medizinisch Stumme, von Geburt an, aber doch hörend, nicht taubstumm – und beide konnten nun doch die Sprache der Bücher, die sie herstellten. ELWINA sagte: –Daran hätte ich früher denken können.–
    HULSK schaute sie etwas von der Seite an und dachte sich: –Warum erzählt die nicht, was sie vorher gedacht hat. Ich schreibe das Buch, in dem sie spielt. – Aber sie hat eigene Gedanken, die ich nicht kenne, und die ich auch nicht geschrieben habe.– Das also dachte sich HULSK, aber ELWINA dachte daran, dass ihre Eltern GUMBISCH sprechen konnten, aber niemals etwas davon erzählt hatten. Zuhause hatten sie immer GUMBISCH gesprochen, als sei es ganz normal. Dabei war es ja gar nicht normal, sondern höchst verdächtig. (Auch die 14 Streikenden konnten ja sprechen.)


5)

ELWINA merkte, dass sie seinen Anspruch, der SCHREIBER dessen zu sein, was gerade passierte, nicht anerkannte. Sie wurde sich gewahr, dass sie sogar offen rebellierte und sich sogar so aktiv in alles einmischte, dass es ihre Beziehung zu HULSK, die erst einige Stunden alt und somit fragil war, nachhaltig würde gefährden können. Zugleich aber wurden ihre Wortwechsel immer mehr so, als seien sie ein Ehepaar, das schon ewig Dinge besprochen hatte, sich zu gut kannte und zu einer Art verschworenen Gemeinschaft verwachsen war. Also genau das, was sie, ELWINA, immer schon wollte. Genau das.
    HULSK musste gleichzeitig zugeben, dass er sich ärgerte, wie sie in seinen Roman pfuschte und dann noch willkürlich eine Textstelle von oben runtergezogen hatte, sodass diese doppelt in seinem Roman auftauchte. Aber auch ihm gefiel diese Vertrautheit, die da entstanden war. Eine echte und tiefe und schöne Vertrautheit. Was war nun zu tun?
    HULSK sagte: –Ich mache dir einen Vorschlag: Wir lassen den runtergezogenen Text einfach stehen und machen aber trotzdem hier weiter, wo wir sind: in der leeren Fabrik beziehungsweise noch draußen vor der leeren Fabrik, allerdings schon auf dem Gelände.–
–    Du meinst, wir sollten nun eine Türe suchen?–
    –Es muss keine Türe sein, aber wir wollen ja Menschen finden, zehn vielleicht, und dann noch deine Mutter.–

Sie gingen eine lange Asphaltstraße hoch. Da standen zwei Fahrräder einfach so herum. Sie waren offenbar mit einem Sender ausgerüstet. HULSK und ELWINA setzten sich nun auf diese Fahrräder und wollten alles erkunden. Die Fahrräder fuhren allerdings von alleine. Sie taten zwar etwas mit den Beinen, unsere zwei Protegeten des Romans, hatten aber auch das Gefühl, dass sich die Pedalen von selber drehten. ELWINA drehte zudem an ihrem Peiler, aber es tat sich nichts.
    Nun, wo sie so fuhren, fühlten sich beide wie in einem BOND-Film. HULSK sagte es auch: –Die werden uns auf den Fahrrädern in die Zentrale der Macht fahren lassen. Und da wird dann ...– Er beendete den Satz nicht. Er war also jetzt doch wieder bei den BÖSEn angekommen, die irgendwo saßen und ELWINA und HULSK als Hauptgegner identifiziert hatten. Diese BÖSEn (oder auch –das BÖSE–) würden sie beide ausschalten oder das zumindest versuchen, und dann gab es Mordversuche und Explosionen. Genau so würde es werden. Das war natürlich ziemlich langweilig und auch phantasielos. – Aber die Phantasie hatte ihre Grenzen. Und die Menschen ja auch ... in dem, was sie verarbeiten können, und in dem, was sie nicht verarbeiten können.
    Die Fahrräder also fuhren wie von allein, sie beide aber saßen drauf ... und wussten nicht, ob die Lenkbewegungen von ihnen kamen – oder von einer fremden Macht, die diese Fahrräder steuerte. Eben –dem BÖSEn–. (War es einer? Waren es viele? War es eine Frau?) So funktionierte das ja auch bei so Space-Geschichten. Wenn es um Raumschiffe ging, fremde Planeten, Bedrohungen ... Irgendwann kamen die Helden dann in die Zentrale des Feindes, die eine Zentrale des BÖSEn war, tja, und dann ...

HULSK hielt inne, weil er überlegte, ob er jetzt die Fahrräder geschrieben hatte, oder jemand anders. Er sagte es aber nicht, um so vor ELWINA nicht sinnlos in Scham zu versinken. Weil sie aber fuhren, nebeneinander, konnte ELWINA sein Gesicht nicht dauerhaft beobachten, was er gut fand. Bei ihm war das ständige Problem, dass er einerseits den Roman schrieb, und zugleich selber in dem Roman spielte – und dann gab es ja noch jemanden, der die Seiten schrieb, die nachher gelesen werden würden. Es war also die Frage, ob es hinter dem –HULSK schreibt HULSK– noch einen SCHREIBER oder gar eine SCHREIBERIN gab.
    Und ELWINA hätte eingeworfen: –Es bleibt ja auch die Frage, ob du, HULSK, wirklich den Roman schreibst.– Und hier auf den Fahrrädern, die mit ihnen nun lange, lange über weite Asphaltstraßen durch ein offenbar riesiges Fabrikgelände fuhren, kam genau das in den Sinn und aus dem Sinn. HULSK meinte aber, man solle sich doch jetzt unterhalten, wenn man in die Zentrale des BÖSEn fuhr bzw. gefahren wurde. (Bei JAMES BOND gab es dann immer Witze, als wäre die Situation gar nicht bedrohlich, als wäre alles nur ein Spiel.) Und als SCHREIBER des Romans fand HULSK das gut: –Ja, etwas Spaß war doch schön. Das Leben war doch sinnlos genug.–

Karl van KlausensKarl van KlausensKarl van KlausensKarl van KlausensKarl van KlausensKarl van Klausens
BESTELLEN ÜBER  AMAZON.DE Hier klicken 

Zu bestellen beim KUUUK Verlag: www.kuuuk.com/9783939832164.htm

oder via AMAZON DIREKTLINK oder in jeder Buchhandlung.

Oder als E-BOOK Z.B. bei
libreka   barnes & noble    ebuch    lehmanns media    mayersche readerstore.sony     'txtr weltbild     hugendubel    kobo
Apple-iTunes-Store  AMAZON KINDLE // FIRE amazon.de

Karl van Klausens
HULSK
[KURZUMROMAN]


Roman einer Romanovelle



Namen (und als solche deklarierte, durch die GROSS-SCHREIBUNG, aus dem Buch "HULSK [Kurzumroman]":


Erwähnung, bzw. nur Ersterwähnung - teilweise nur ein Namensteil bekannt



HULSK, S.9
ENGLISCH, S. 9
UFO, S. 9
GARP, S. 10
KURZUMROMAN, S. 11
ELWINA, S. 11
GOTT, S. 14
CHINA, S. 17
MAO, S. 17
KIOSK, S. 17 (fraglich!)
das BÖSE, S. 18
SCHREIBER, S. 19
SORRELINE, S. 19
KREATOR, S. 20
DER MENSCH OHNE SICHTBARE STIRN; S. 20
RECHNER
GUMBARS, S. 22
GUMBIRS 1, S. 22
GUMBIRS 2, S. 22
GUMBIRS 3, S. 22
GUMBIRS 4, S. 22
GUMMBARLAND, S. 22
GUMBORS, S. 23
BEERS, S. 23
FANTASY, S. 23
TÜSKELISCH, S. 24
SEPTEMBER, S. 25
PINOCCHIO, S. 2
ALWINE, S. 29
STERNENKINDER, S. 30
ÄGYPTER, S. 31
MONGOLESEN, S. 31
NIRWANA, S. 32
NIRVANA, S. 32
BUDDHISTEN, S. 32
BUDDHISMUS, S. 32
MAREIKELENE, S. 34
A-Straße, S. 35
O-Straße, S.35
I-Straße, S. 35
E-Straße, S. 35
U-Straße, S. 35
OBERGUMECKENWORTENDORF, S. 35
GUMBRINGERSCHADE, S. 35
GUMMBRINGER-IST-SCHADE, S. 35
TIMMANKER, S. 36
NIRWANISCH, S. 36
MARTINA GEDECK, S. 37, auch S. 128 und S. 130
TÜSKELENLANDE, S. 37
AMEIT, S. 37
ASIATISCH, S. 37
BERN-DICHTER-STRASSE, S. 40
LUTZ-REIMER-WEG, S. 40
TECHNISCHe INSTANZ, S. 44
GEGENSTANDSBÜCHER, S. 44
PEKING, S. 44
HUTONGS, S. 44
WACHGESELLSCHAFT FÜR NEUE BÜCHER, S. 45
TOD DES TODES, S. 45
BIBEL, S. 45
GLASBIBEL, S. 45
VARIANZBÜCHER, S. 45
LOTTILIE, S. 48
ANDERGUM, S. 48
WRITING, S. 49
GISBERTOLIUS, S. 50
UNIVERSALWISSEN, S. 50
SATÉ, S. 50
KANT, S. 51
CHRIST, S. 52
BEAMIERUNG, S. 56
SIEMENSSTRASSE, S. 56
RUDOLF-DIESEL-STRASSE, S. 56
TÜSKELISCH, S. 56
MAX-PLANCK-STRASSE, S. 57
MAJE, S. 59
PILSTER, S. 59
BERO, S. 59
GUSTLER, S. 59
GUMMBARLÄNDER; S. 60
SCHINDENER STRASSE, S. 63
MARX, S. 63
KAPITAL, S. 63
KARL MARX, S. 63
KPD, S. 63
BERNWEINSTER, S. 63
HOLGER BERNWEINSTER, S. 63
GOETHE, S. 66
MARIA ZU DEN BÜCHERN, S. 67
JESUSKIND, S. 67
GOTT, S. 67
MARIA, S. 67
LATEINISCH, S. 67
LUTHERBIBEL, S. 68
SCIENCE FICTION, S. 68
PAPST, S. 68
HERZOGIN-ANNA-AMALIA-BIBLIOTHEK, S. 68
PIETER BERG, S. 72
KLINGENDES RUINIEREN, S. 73
BÜCHERRAT, S. 73
ROBIN HOOD, S. 74
SHERWOOD FOREST, S. 74
LANGEN WEG, S. 75
BUCHECKERNPFAD, S. 75
DIE GESCHICHTE DER DUMMHEIT, S. 82
BEAMFAKTOR, S. 83
GÖTTIN, S. 84
STAUBKRAWALLUNGEN, S. 88
INDIANER, S. 88
AMAZONAS, S. 88
ORWELL, S. 89
H.G. WELLS, S. 89
ASIMOV, S. 89
CHINA, S. 89
DRITTE REICH, S. 89
KUH, S. 90
FLIEGE, S. 90
HEIL HITLER, S. 91
NATIONALSOZIALIST, S. 92
SCHWUMLAND, S. 92
BROWN
ILLUMINATER, S. 92
ILLUMINATO, S. 92
OPUS DEI, S. 93
ANTICHRIST, S. 93
OBERGUMECKENWORTENDORF, S. 93
THORA, S. 94
MOSES, S. 94
KORAN, S. 94
MOHAMMED, S. 94
BUDDHIST, S. 94
THERAVADA, S. 94
PALIKANON, S. 94
HINDUIST, S. 94
VEDEN, S. 94
VEDANTA, S. 94
BHAGAVAD GITA, S. 94
MAHABHARATA, S. 94
HINDUISTISCH, S. 94
TURKENEIEN, S. 95
MOLANISIEN, S. 96
AFRIKOSIEN, S. 96
GUMBORSANISCH, S. 96
DOSTOJEWSKI, S. 96
PASSADERPLATZ, S. 99
CARROLL, S. 99
ALICE, S. 99
KLAUSENS, S. 101
KLAU/S/ENS, S. 101
INTERGUMNET, S. 102
KLAU.S.ENS, S. 102
KLAU(S)ENS, S. 103
BABYLONISCH, S. 103
HERZEN DER HERZLOSIGKEIT, S. 104
IM BASALT DES LEBENS, S. 104
EINFÜHRUNG IN DEN UNTERGANG DER MORGENLÄNDISCHEN FÖTEN, S. 104
DIE ABHOLZUNG DER GESUNDEN ABERWEIDEN BEI NAUBÜCKLENBERG AM STREHL, S. 104
HASSLIEBEN ALS INSTRUMENT PSYCHIATRISCHER DIAGNOSE IM KEIMSTATUS DER NEUROTISCHEN DISTANZ, S. 104
DIE EROBERUNG DER BÜCHER – ABWICKLUNG DER BEAMFAKTOREN, S. 104
HERRSCHAFT ALS FEMINISIERTES PROJEKTIL DER GESTRECKTEN WEIBLICHKEIT IM MÄNNERDOMÄNENBEREICH, S. 104
ABSURDISTANISCHE REISEN – ABENTEUER VON JOHN JOKESBERGER ZUR WILLMÜHLEN, S. 104
BOLKST, S. 105
DIE KÜNDIGUNGEN DER WORTARBEITER IM SPIEGEL DER LETZTEN DREI JAHRHUNDERTE, S. 105
CHRISTKIND, S. 106
ZEIENTOLOGY-CHURCH, S. 108
ZEIENTOLOGE, S. 108
KUBA, S. 108
MALAYSIA, S. 109
SAMOA, S. 109
GUMBISCH, S. 112
RATATOUILLE, S. 115
HERR DER RINGE, S. 116
HARRY BOTZER, S. 116
RAP, S. 116
HEYER, S. 122
HEVERKUSEN, S. 122
TÜSKELEN-LANDE, S. 122
GOETHE-INSTITUT, S. 122
TÜSKISCH, S. 123
KLAU_S_ENS, S. 123
EXCELN, S. 124
STRING, S. 125
SCHREIBERIN, S. 133
JAMES BOND, S. 133
ROGER MOORE, S. 134
RIVER VAN SCHNEDELDORPER, S. 135
KLAU$S$ENS, S. 140
KLAU#S#ENS, S. 140
KZ, S. 142
HILBERG, S. 142
STERN, S. 142
KOGON, S. 142
DER SS-STAAT, S. 142
HIMALAYA, S. 143
GIORDANO, S. 143
MM, S. 144
TÜSKE, S. 149
ULRIKE MEINHOFF, S. 150
ER, S. 152
BUCHLING, S. 152
TÜSKELISCH, S. 152
WALTER MOERS, S. 152
TÜSKELENLAND, S. 153
TTR, S. 155
GUMM, S. 157
ULBU, S. 158
FLIEGENDE BLÄTTER, S. 161
KLAU{S}ENS, S. 162
KLAU,S,ENS, S. 162
das FLIEGENDE BLATT, S. 162
BLATTER, S. 162
ZUR HÄLFTE DER HALBEN WELT, S. 163
JEANS, S. 163
FLIEGENDer TEPPICH, S. 165
MÜNCHHAUSEN, S. 166
JIM KNOPF, S. 166
LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER, S. 166
EMMA, S. 166
INSTANZ, S. 167
GULLIVER, S. 169
PETER SCHLEMIHL, S. 170
PETER PAN, S. 170
NIEDERLANDE, S. 171
BANGLADESCH, S. 171
WILFRIED, S. 172
ANSELM KIEFER, S. 172
TÜSKISCHENSISCH, S. 172
KLAU&S&ENS, S. 174
KLAU|S|ENS, S. 174
HERMANNSCHLACHT, S. 174
DRSTE-HÜLSHOFF, S. 174
HERWEGH, S. 174
FRELIGRATH, S. 175
WOLFENBÜTTEL, S. 175
LESSING, S. 175
MOND, S. 177
HANS ARP, S. 177
DADAIST, S. 177
KLAU'S'ENS, S. 180
KLAU*S*ENS, S. 180
KLAU+S+ENS, S. 180
KLAU!S!ENS, S. 180
KLAU~S~ENS, S. 180
KLAU?S?ENS, S. 181
KLAU§S§ENS, S. 182
KLAU%S%ENS, S. 188
WIBSCHEN, S. 189
DIE KINDER EGALIAS, S. 189
ASI, S. 191
ASOZIALE, S. 191
LIEBESLEBEN, S. 194
RADIKALVERLIEBTHEIT, S. 194
KLAU-S-ENS, S. 196
das GROSSE BUCH, S. 197
der GROSSE STEUERMANN; S. 197
GUMSHAG, S. 203
ANDERWELT, S. 203
JÖRN, S. 205
UNDUDISCH, S. 206
UNS, S. 207
KLAU[S]ENS, S. 209
JESUS, S. 211
JESUATA, S. 211
klausens, S. 212
KLAU,,S,,ENS, S. 213
JEDWEDER, S. 214
JEDWEDE, S. 214
GUM, S. 214
KLAU:S:ENS, S. 215
ZWEIEINSROMAN, S. 216
KALINA-SORRELINE, S. 217
GUMMBACHER, S. 217
TUMMBACHER, S. 217
HALLODRI, S. 217
KLAU²S²ENS, S. 218
KLAU=S=ENS, S. 218
klaus-klausens, S. 218
GUMMO, S. 219
JÖRN JÖRNS, S. 219
K-S., S. 220
KALINA, S. 220
KLAU;S;ENS, S. 221
KLAU&S&ENS, S. 221
KA.-SORELINE, S. 222
KLAU.SENS, S. 224
KLAU?S?ENS, S. 224
SORRI, S. 225
SORRY, S. 225
EINEINER, S. 226
SORRYKALINA, S. 226
KLAUS, S. 226
BERND BERNDSEN, S. 227
WERNFRIED WERNFRIEDERINGEN; S. 227
WAGNER, S. 227
SORRELINE-ELWINA, S. 229
KLAU#S#ENS, S. 230
BÖSE MÄCHTE, S. 230
KLAU+S+ENS, S. 232
NOVEMBER, S. 233
WORTMISCHER, S. 233
TEIL DER LÖSUNG, S. 235
JÖRNA, S. 236
JÖRNJÖRNA, S. 236
HALLO, S. 237
ERSIE, S. 238
GROSSKLAUSENS, S. 241
ADAM; S. 247
EVA, S. 247
HERRGOTT, S. 248
GUMMBARLÄNDISCH, S. 249
HOCHKLAUSENS, S. 250
CHATWIN, S. 251
ABORIGINES, S. 251
AUSTRALIEN; S. 251
JEEP, S. 257
JESUA, S. 264
KLAU°S°ENS, S. 266
HERBY KLUBBARD, S. 268
Z7, S. 268
H6, S. 268
KLAU\S\ENS, S. 268
TRUMAN SHOW, S. 269
JIM CARREY, S. 269
SCIENCE-FICTION-SCHREIBER, S. 270
KLAU§S§ENS, S. 270
KLAU–S–ENS, S. 273
ROMAN, S. 276
----------------------------------------Ende

BESTELLEN ÜBER  AMAZON.DE Hier klicken 
HULSK als E-BOOK im Format ePUB www.libreka.de/9783939832164


STICHWORTE: Romanovelle, postmodern, Namen, Schreiber, Romantheorie-als-Roman, Romanentstehung, Moderne-Liebesgeschichte, Beamen, Science-Fiction, postmodern, Surrealismus, Anarchie, Elwina, Hulsk, Bücher, buch, Medien, Beziehung, skurril, surreal, modern, Entstehung, Handlung, KUUUK, mit-drei-U, mit-3-U, Koenigswinter, klausens, klau-s-ens, van-Klausens, Karl, Kurzumroman, Kurz-Roman, Roman-im-Roman, Roman-ueber-den-Roman, Verlag, Wort, Wörter, Wortfabrik, Wortfabriken, Satzstanzfabrik, Wortzähler



BLOGG-EINTRÄGE zu HULSK

Donnerstag, 01.10.2009

klau|s|ens neuer roman HULSK [KURZUMROMAN] ist da - www.klausens.com




klau|s|ens, heute ist schon wieder ein roman von dir erschienen.

ich nannte ihn "roman einer romanovelle".

und worum geht es?

darf man alles verraten?

nicht alles, aber eine idee.

das buch heißt HULSK.

komisch!

ja, gewiss, ein seltsamer name. und so ist auch das buch.

wieso?

es geht um das, was entsteht, wenn man schreibt, und wie diese ebenen sich dann gegenseitig im weg stehen ... samt der personen. sehr spannend! kurios! wundersam! geheimnisvoll! auch für mich, als autor.

alle stehen sich im weg?

vielleicht. ich kann es selber nicht sagen.

aber sag doch mal etwas.

wir nehmen zeilen von meinem verleger.

wieso?

... weil ich selber nicht über meine bücher so viel schreiben möchte. ich bin befangen.

und dein verleger?

der muss es ja, über anderer leute bücher schreiben: es ist sein job. - außerdem ist er ein ganz netter.

das wollen wir mal hoffen!

also, ich zitiere: In diesem Buch geht es um herrlichsten Einfälle und die kluge Reise in den Kern und das Werden eines Romanes selbst. HULSK und ELWINA leben in einer seltsamen Stadt, die von der Produktion von Texten und Sätzen lebt. HULSK ist Akteur des Ganzen, und zugleich auch Schriftsteller, der die Worte und Wörter (was denn?), Sätze ... ja auch Menschen (er)schafft. Und er erschreibt sich eine Hauptfigur dafür: ELWINA. Sie ist, so meint er, sein Objekt. ELWINA sieht sich aber als realen Menschen in der irrealen Welt des HULSK-Romans. Sie verweigert sich HULSKs Wahn, er würde sie "schreiben". Sie agiert also selbst. Beide (HULSK und ELWINA) ziehen in diesem seltsamen Konstrukt los, um die Welt der erlöschenden Bücher vor dem Aus zu retten. Diese "abenteuersamliche" Geschichte wird immer wieder neu gebrochen und in ihrem Fortgang zur Diskussion in Frage gestellt. Bis zum Schluss. - Wer ist Kreator des Ganzen? Wer hat die Autorenschaft?

HULSK - KURZUMROMAN bei Klausens
http://www.klausens.com/hulsk-kurzumroman.htm
Site beim KUUUK-Verlag:
http://www.kuuuk.com/karl-van-klausens-hulsk-kurzumroman.htm



Freitag, 02.10.2009

klau|s|ens und sein roman HULSK am tag danach - www.klausens.com




klau|s|ens, heute ist der tag danach.

der tag nach der veröffentlichung!

wie fühlst du dich?

wie fühlst du dich, zweitklausens?

was habe ich denn mit deinem roman zu tun? mit diesem HULSK? mit diesem KURZUMROMAN?

wir beide sind und bleiben EIN schriftsteller - deshalb haben wir auch zusammen das buch geschrieben.

auch wenn du alles alleine machst?

das täuscht!

wieso?

das täuscht, glaube mir. ich kann doch nichts für deine komplexe.

ich habe keine komplexe!

dann sei doch ruhig: es ist und bleibt UNSER roman.

und wenn ich ihn gar nicht geschrieben haben will?

dann wird es schwierig für dich, zweitklausens.

wieso?

dann müsstest du dir einen anderen partner suchen.

bin ich an dich "angeschweißt"?

im prinzip ja. ein "zweitgoethe" wird aus dir nie werden.

und ein "erstgoethe"?

auch das nicht! denn wenn es einen gäbe, der sich so nennen dürfte, dann wäre ich das.

du, klau|s|ens?

ja, ich sagte: "wenn" .... aber "wenn", dann nur ich.

da siehst du ja, dass ich nur ein anhängsel von dir spielen soll.

das ist so nicht ganz richtig, zweitklausens. ich würde es liebevoll als "detail" betrachten.

du meinst, ich bin ein detail?

nein, anders: ich kann manche dinge nur detailliert beschreiben, weil es dich, zweitklausens, als zweite stimme gibt.

und was ist dann mit HULSK und ELWINA und SORRELINE und TIMMANKER und ALWINE und wie die alle heißen?

das sind figuren aus meinem neuen roman.

aha, also doch dein roman.

nein, nein, unser roman, zu dem viel beigetragen hast. nicht und mehr und nicht weniger.

und zum ruhm?

das ist eine ganz neue frage. die können wir jetzt nicht erörtern. das sollten wir uns für ein andermal aufheben. jetzt müssen wir erst einmal den roman "HULSK [KURZUMROMAN]" millionenfach verkaufen.

und das geld?

jetzt lass' doch mal die fragen. wie soll man da jemals vernünftig schreiben, zweitklausens?!

HULSK - KURZUMROMAN von Karl van Klausens
http://www.klausens.com/hulsk-kurzumroman.htm
Beim KUUUK-Verlag ---- HULSK - KURZUMROMAN
http://www.kuuuk.com/karl-van-klausens-hulsk-kurzumroman.htm



Samstag, 03.10.2009

klau|s|ens zum kultroman HULSK - www.klausens.com




klau|s|ens, jetzt lese ich schon "kultroman".

ich auch.

wo kommt das denn her?

ich weiß es nicht. es wird wohl jemand gesagt haben.

aber wer denn?

vielleicht du!

ich?

ja.

vielleicht auch du.

ich?

ja.

wir wissen es nicht.

nein, wir wissen es nicht. aber es ist ja auch egal.

was ist denn noch interessant, eventuell?

an dem roman HULSK? an dem KURZUMROMAN?

ja.

vielleicht das wort KURZUMROMAN.

wieso?

man kann es so und so lesen.

das ist mir noch gar nicht aufgefallen!

siehst du, die menschen eilen trübe durch die welt und passen niemals auf, was alles passiert oder passieren kann.

was ist denn in dem roman HULSK noch alles passiert?

das kann ich nicht sagen.

wieso nicht?

weil man ihn dann nicht mehr lesen muss. außerdem reden die autoren doch immer schlecht über ihr eigenes buch.

wirklich?

ja, wirklich.

ist alles wirklich?

wo?

in dem roman?

nein, nein, natürlich nicht. das meiste ist sehr unwirklich. aber eine besonderheit gibt es auch andersherum.

wie denn?

die abgedruckten mails sind echt.

ganz echt?

ja, sie sind wirklich zu dem datum und zu der zeit geschrieben worden. an eine reale person, die es wahrwirklich gibt. nur der name der empfängerin wurde verändert. in SORRELINE nun.

das ist ja kurios.

die typographie und die groß- und kleinschreibung wurde bei den mails auch noch verändert, aber sonst ... der text blieb.

dann ist der roman nicht nur fiktion, sondern doku-fiktion?

man kann es so sagen, weil das eine und das andere direkt ineinandergreifen ... was übrigens LIVE beim entstehen des romanes dann passiert bzw. passierte.

die wahrheit und die unwahrheit? die kamen zusammen? zeitgleich?

wenn du so willst - man kann ja das eine und das andere nicht auseinanderhalten.

das finde ich ganz und gar unglaublich.

ich auch. deshalb sagte ich ja: kultroman.

kam das jetzt von dir oder von mir?

meinst du nicht, es kam vom volk?

vom volk?

zumindest vom lesevolk?

gibt es das denn? ist das nicht am ende auch alles eine erfindung von dir.

von uns! immer von uns! klau|s|ens und zweitklausens sind EIN schriftsteller, in der realität der fiktion. und in der fiktion der realität.

HULSK - KURZUMROMAN von Karl van Klausens
http://www.klausens.com/hulsk-kurzumroman.htm

Beim KUUUK-Verlag ---- HULSK - KURZUMROMAN
http://www.kuuuk.com/karl-van-klausens-hulsk-kurzumroman.htm



BESTELLEN ÜBER  AMAZON.DE Hier klicken 

Zu bestellen beim KUUUK Verlag: www.kuuuk.com/9783939832164.htm

oder via AMAZON DIREKTLINK oder in jeder Buchhandlung.

Oder als E-BOOK Z.B. bei
libreka   barnes & noble    ebuch    lehmanns media    mayersche readerstore.sony     'txtr weltbild     hugendubel    kobo
Apple-iTunes-Store  AMAZON KINDLE // FIRE amazon.de

©  Klau|s|ensĦķ7Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

Homepage begonnen von Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen am 10.9.2008, Donnerstag, Königswinter-Oberdollendorf

Hinweis: Eintagesroman Ein-Tages-Roman 24-h-Roman 24-Stunden-Roman Roman eines Tages Roman von 24 Stunden Tagesroman Tagroman Roman des Tages Roman von einem Tag eintagesroman, ein-tages-roman, roman_eines_tages, romanovelle, roman-eines-tages, klausens, klau/s/ens, 24-stunden-roman, 24-h-roman, roman-von-24-stunden, 8.8.8, 8.8.2008, 8._august_2008, achter_achter_zweitausendacht, 8.8.2008, 8.8.08, 8.8.8.,  

KLAUSENS Eintagesroman auf Klau/s/ens Homepage

Kleinteilige Informationen zu einem großteiligen Autor.

www.klausens.com/eintagesroman.htm

KLAUSENS Eintagesroman bei AMAZON

Ein Roman als Novelle: Es wurde die zweite Romanovelle.
www.amazon.de/EINTAGESROMAN-8-8-8-Klaus-Klausens-Achtlinger/dp/3837062597/
Siehe
auch:
 
SCHNELLBUCHROMAN

* STUNDENROMAN
[9.9.9.]


* NUNROMAN
[11.11.11]


*
HULSK-KURZUMROMAN

* EINTAGESROMAN
[8.8.8]


* JETZTROMAN
[10.10.10]


* BALDROMAN [12.12.12]

* SCHONROMAN [3.3.13]

*********
Was man über
Klausens (nicht) wissen muss

*********

Einige von Klausens live
bedichtete Personen


 
 

    Hier links mit dem weißen Feld ausschließlich die gesamte Homepage / Website von Klausens durchsuchen!


WEBLOG von Klau|s|ens   WEBLOG von Klau|s|ens

GEDICHTE | VERÖFFENTLICHUNGEN | KUNST | SERIELLOS | AKTIONEN | LOG | PROSA | VIDEOS | SONSTIGES | BÜCHER | ALPHABETISCH | DICHTBLOGGER | HOME |  KLAUSENS bei TWITTER  KONTAKT: info ÄTT klausens.com  


ALLE KLAUSENS-LINKS UND SITES: HOME | START | SEITE 1 | Klau|s|ens-Hauptseite Zwei | Gestreute Gedichte | Klausens neues Gesten- und Gästebuch | Altes Gäste- und Gestenbuch | Gedichte als Scan | Gedichte-1 | Gedichte-2 | Gedichte-3 | Gedichte-4 | Gedichte-5 | Gedichte-6 | Gedichte-7 | Gedichte-8 | Gedichte-9 | Gedichte-10 | Gedichte-11 | Gedichte-12 | Gedichte-13 | Gedichte-14 | Gedichte-15 | QUITTUNGEN als Tagebuch | Veröffentlichungen-Extra | Veröffentlichungen-1 | Veröffentlichungen-2 | Veröffentlichungen-3 | Veröffentlichungen-4 | Veröffentlichungen-5 | Veröffentlichungen-6 | Veröffentlichungen-7 | Veröffentlichungen-8 | Veröffentlichungen-9 | Veröffentlichungen-10 | Veröffentlichungen-11 | Veröffentlichungen-12 | Veröffentlichungen-13 | Veröffentlichungen-14 | Veröffentlichungen-15 | Veröffentlichungen-16 | Veröffentlichungen-17 | Veröffentlichungen-18 | Veröffentlichungen-19 | Veröffentlichungen-20 | Veröffentlichungen-21 | Veröffentlichungen-22 | Veröffentlichungen-23 | Veröffentlichungen-24 | Veröffentlichungen-25 | Veröffentlichungen-26 | Veröffentlichungen-27 | Veröffentlichungen-28 | Veröffentlichungen-29 | Veröffentlichungen-30 | Veröffentlichungen-31 | Veröffentlichungen-32 | Veröffentlichungen-33 | Veröffentlichungen-34 | Veröffentlichungen-35 | Veröffentlichungen-36 | Veröffentlichungen-37 | Veröffentlichungen-38 | Veröffentlichungen-39 | Veröffentlichungen-40 | Veröffentlichungen-41 | Hinweis | GEDICHT über Kenzaburo Oe | Tabellengedichte | Unmögliches Museum der Möglichkeiten | Aus dem Fenster meines Herzens | Weisschwarzheit | Verhütungen | Erkenntnis | GEDICHT Fehler | Buchmesser | Realgedicht | Briefumschlagskunst | VERGELASSEN | Axiome | SLAM | Die Große Liebe | Zensur | Lesung | Große Zitate | Mutiger Weltunternehmer | Hinweis | K-Werke 1 | K-Werke 2 | K-Werke 3 | K-Werke 4 | K-Werke 5 | K-Werke 6 | K-Werke 7 | K-Werke 8 | K-Werke 9 | K-Werke 10 | Mail+Info | Kontaktformular | Urheberrecht | Bio | Home | Haftungsausschluss | Stille-CDs | Live-Cams | Casting | ADEUM Otzenrath | I C E | Herbst | A44-Autobahngedenkstätte | Schattige Bilder Geschichten | Fundstellen | Tunnelbilder | Klau|s|ens-Arch.-Fotos | Tod als Kultur | Dorn | WEBLOG von Klau|s|ens | Klau|s|ens-Kunst-Fotos | MEIN BLAU | Berühmt werden | Klau|s|ens-Wegeskizze | Auf-Klau|s|ens-Suche | KLAUSUR | EXPOSÉ | Ampelschaltung | Klau|s|ens-Rosette | VOLKSTRAUER NACHHÄNGUNGEN | Abspann | 9.11. | JaJaJa! | AKTION GELBER PUNKT | Scheiterungen | TEXT | Kanzlerin | SERIELLO Rotes Tuch | Banner-Klau|s|ens | SERIELLO Klausens DASELBST | EINSCHRÄNKUNG | LINK-Seite | Klau|s|ens-Künstlerbriefe | zur STASI: KURZPROSA Relativierungstheorien | SERIELLO Klausens ZAPPA | SERIELLO Klausens SCHATTENVENUS | SERIELLO Klausens VOM WINDE VERWEHT | Klausens zu Gast| Klau|s|ens-DANK-Stiftung | SCHILLERN Leo Goethe Helga zum Abschied | Klausens-Forschungsinstitut | Michaela G.| LIVE-Cams | KLAU|S|ENS TABLOCHS zu Jörg Sasse | Klau|s|ens TABLÜCKEN | Klau|s|ens und Ammann | Klau|s|ens und Robert Gernhardt | Mein Verein | SERIELLO Abschied Johannes Rau | Casting | Unerklärte Klau|s|ens-Wollen-Partnerstadt | Klau|s|ens-Wallfahrtsort | Seiphisten | Büroklammermuseum | SERIELLO Berlin PALAST DER REPUBLIK | Balkenspiel | Dichtblogger = Dichterblog | DOKU-GEDICHTE z.B. BALL und STURM DER LIEBE und JULIA - WEGE ZUM GLÜCK | Seriello HELNWEIN | Justizgedichte | Klausens Bücher | Klau|s|ens liest für Inge | Haltbarkeitsgedichte | SERIELLO BUCHSTAPEL von Klau|s|ens Büchern | Klausens und das Goethe-Institut und DIE ZEIT | Bücher über Klausens | Seriello TROCKNER | SERIELLO Rücktritt Platzeck - Antritt Beck (SPD) | FANCLUBGEDICHT | SERIELLO 20. April | Preise-1 | Preise-2 | Preise-3 | Radioaktives Gedicht | Klau|s|ens und Bazon Brock : REAKTIVE GEDICHTE | Des Kaisers neue Kleider - JETZT ALS GEDICHT | Aussätzig | SERIELLO Frühling | PRESSESTIMMEN | Klausens WELT | LING-Lexikon | SERIELLO PUTIN MERKEL TOMSK | GEHEIMDIENSTSEITE | fischlesanekdote | SERIELLO DOWNLOAD | KLARSICHTHÜLLENGEDICHTE | Minimalkünstlermuseum | EILENDE WÖRTER | Kurze Anekdoten |GEWICHTANEKDOTE | Geistiges Eigentum | KLAU(S)ENS UND DANIEL KEHLMANN | SERIELLO LEHRTER BAHNHOF 26.05.2006| Der BND-Bericht von Schäfer | SERIELLO Umgehung Richard Deacon | Klau[s]ens Kunst Scans | Knitterungen| SERIELLO Nominierung | Klau/s/ens eröffnet das LiMo| NATIONALDICHTER | Klau{s}ens Nationalstadion | Klau-s-ens Nationalstadion gemäht | Nationalrasen | Nationalbrot | Klau_s_ens und Willy Brandt| KOMMENTIERTE GEDICHTE | Ankündigungsgedichte | DREHBUCH | Kühlschrankanekdote | DOKU-GEDICHT Melle Bachmannpreis Klagenfurt | SERIELLO PEN GRASS KÖHLER| Selbstbezichtigungen Selbsttitulierungen | Wortschöpfungen EIGENLEXIKON Neologismen | KURZPROSA Am Rande der gelebten Welt | Klau*s*ens und der UN-Campus Bonn | KLAUSENS und der SHOPBLOGGER | Klau§s§ens VERSCHLUSSGEDICHTE | Klau_s_ens Sprühgedichte | DOKU-Gedicht BMX MASTERS | ERSTARRTE GEDICHTE | Schumann, Klau/s/ens und Hrdlicka | Zuständigkeitsgedicht | ORGANOGRAMMGEDICHT | HARTZ4ROMAN = HARTZ-4-ROMAN = HARTZ 4 ROMAN = HARTZ IV ROMAN | HARTZ4-ROMAN | GELBE SEITEN | ONLINE-REGISTRIERUNG | Faked Letters | AIDA =Statistengedichte | Entsorgungshinweis | Klau!s!ens und Martin Kippenberger | Klau\s\ens und die documenta | Weltkunsthalle | SERIELLO Ankunft Papst Deutschland 9.9.2006 | SERIELLO 11 9 oder 9 11 | SERIELLO Clipfish | Klausens Alphabetisch | SERIELLO Autobahnbetonstreifen | SERIELLO Rückspiegel | MINIMAL STUESSGEN OTTO MESS PETZ ... ET AL ... ABSCHIED | Die Inseln der habseligen Muscheln | PAPIERCONTAINER | SERIELLO Aquarium | URIN-DIREKT-PAINTING | SERIELLO Herbstwolken | SERIELLO Arte Guckera (für die ART COLOGNE) und ART-Gedichte | Open Mike | SERIELLO Kardinal Meisner | Ausschreibungsgedicht | SERIELLO Christoph Daum | Klau(s)ens in der Zeitung | TÜBINGER-GEDICHTE-ZYKLUS | SERIELLO Dancing on Ice | SERIELLO Herbstabend | SERIELLO Bonner Kunstverein | Betriebssportvereinsgedicht | Kaufmannsgedicht und Schriftstellergedicht | Weihnachtsmarktgedicht | DOKU-Gedicht DSF LIVE "Bei Anruf Geld" | EINDRÜCKLICHE NOTIZEN (Aus dem Stadtrat) | 2007 | SERIELLO Beamer | SERIELLO Flippern | AKTION "Plexiglas für Schnee" | LITERATURKRITIK (Klau:s:ens und Denis Scheck und Gisa Funck) | Kurzprosa VOM SCHREIBEN | Kurzgeschichte KAMPF UND KAMPF | SERIELLO Second Life | Kunstvideos | Klausens BUCH "Hall und Schall" Dichterlösung | Klau*s*ens und Josef Adolf Schmoll genannt "EISENWERTH" | FAHNDUNG | Favicon | MACH MAL 'NEN PUNKT | Auf den Punkt kommen | Klau|s|ens und Markus Lüpertz | Klau,s,ens ehrt Markus Lüpertz | SERIELLO Smerling Lüpertz Klau.s.ens und die Zeit | DOKU-GEDICHT Fürbittbuch | DOKU-GEDICHT Die Linke | Klausens Texte zum Tod | DOKU-GEDICHT Big Brother | Klausens und Manuel A. Cholango | Seriello Immendorff 1 (zum Tod von Jörg Immendorff 28.5.2007 Vermächtnis-Kunstwerk Klau;s;ens) | Seriello Immendorff 2 ("Abschied von Jörg Immendorff" - Nicola Graef) | Klau+s+ens und Adolf Muschg | WEISS UND LEER | Wieder eine Veröffentlichung | Kurzprosa: Im Dunkeln | Klausens Stammkneipe | ANAGRAMMGEDICHT Klausens | Klausens hilft Münster allein durch seine Kunst | Rolltreppenhandlaufvideos | Flaggenflattervideos | Klausens begründet neue Weltprotestkunst "Exceln" | Protestkunst EXCELN zwei | Klausens K-Werk documenta 2007 | KUNSTVIDEOS 2 | KLAU,S,ENS und seine RELIQUIENKUNST | Die allweltberühmte "KLAUSENS TRASSE" | KLAUSENS BLOGG ARCHIV : Klausens Blog Archiv | KLAUSENS beim SIEGBURGER FOLTERMORDPROZESS, auch WEGHÄNGPROZESS zu nennen | Wildes schönes Leben | SERIELLO Am Kabinettstisch | Klau–s–ns und Gerhard Richter | SERIELLO Gerhard Richter | SERIELLO Gerhard Richter (ZWEI) | KLAU.S.ENS SELTSAME MINIATUREN | Den unschuldigen Opfern zum Gedenken | 99 KUNSTWERKE als SLIDESHOW "Den unschuldigen Opfern zum Gedenken" | DOKU-GEDICHT Marianne und Michael | SERIELLO lighthoven | 99 KUNSTWERKE als VIDEO von der SLIDESHOW von dem BILD "Den unschuldigen Opfern zum Gedenken" | HERBSTGEDICHT | SERIELLO Täterpresskonferenz | SERIELLO Hannah - vom Video 99 KUNSTWERKE (als VIDEO) von der SLIDESHOW von dem UR-KUNSTWERK "Den unschuldigen Opfern zum Gedenken" | KUNSTPOSTKARTEN Künstlerpostkarten | Slideshow SERIELLO Kuba MEER| KLAUSENS SPRICHT GEDICHT bzw. Gedichte | LIEBESGEDICHT bzw. Liebesgedichte | KLAUSENS TRIFFT (AUF) LITERATEN und INNEN und PUBLIZISTEN und INNEN | Klausens Fall ESRA (nach Maxim Biller) | DOKU-GEDICHT Schmidt UND Pocher | Klausens LAUFBAND Laufbänder | Fingerabdruck| Was man über KLAUSENS (nicht) wissen muss | SERIELLO Martin Walser | KLAU:S:ENS und MARTIN WALSER | REALGEDICHTE | Zitatgedichte| HARTZ-IV-Gedicht | Klau!s!ens und Ralph Giordano und Gottfried Wagner | Der Bonner "EHRENMORD"-Prozess | Klau#s#ens K-Werk "GELBARPNEUERSTEHUNG" | Hannah-Mord-Prozess | Klausens LIVE-Dichten-Theorie | KLAU"S"ENS und CEES NOOTEBOOM | Blauer Punkt | UNENDLICHES GEDICHT DER GEDICHTE ALS ZWEIFELNDES GEDICHT | DOKU-Gedicht radioTATORT | Klausens Zitate | Internetbetrugsgedicht, SMS-Betrugsgedicht | Klausens Offener Brief an JÜRGEN MILSKI | Berlinale BÄRLINALE | Herzenssachen | ONLINE-Durchsuchung | Klau,s,ens und Eric-Emmanuel Schmitt | SERIELLO Eric-Emmanuel Schmitt | SERIELLO Margarete Mitscherlich | KLAUSENS trifft (auf) MUSIKER und MUSIKERINNEN | SERIELLO Kurt Beck UND Peer Steinbrueck | Shoutboxgedichte| KLAUSENS erfindet "LIVE-Kunst des LIVE-Streaming" | Klausens erfindet "LIVE-VIDEO-KUNST"| KLAUSENS ist zu gut für uns | Klau/s/ens erlebt MARIENWUNDER| KLAU-S-ENS RÖMISCHE GEDICHTELEIEN | Klau-s-ens Künstlermail FREE TIBET | SERIELLO Kurt Masur EROICA| DAS KLAUSENSISCHE | Tankvideos| SERIELLO "Ich im am Kunstmuseum" | DIE SINNESWALD-LESUNG | Frühlingsgedicht | Klau(s)ens und Philipp Freiherr von Boeselager |REALGEDICHT Myanmar Birma Burma | SERIELLO Sanfte Frau | FUSSBALLGEDICHT Fußball |SCHNELLBUCHROMAN | Züricher Gedichteleien | KLAUSENS trifft (auf) MICHAEL KUMPFMÜLLER und EVA MENASSE | 1. Internationaler Eifel-Literatur-Preis | KLAUSENS und ULRICH PELTZER und HUBERT WINKELS | KLAUSENS VIDEOS bei CLIPFISH | KLAUSENS und CHRISTINE WESTERMANN und HANNS-JOSEF ORTHEIL und TANJA LANGER und BETTINA HESSE | KLAUSENS und ELKE HEIDENREICH und LESEN! und GÖTZ ALSMANN | Namen von Klau/s/ens | RADGEDICHT und RADFAHRERGEDICHT | Betonleitplankenvideos | WAS DER WELT FEHLT | Klausens tanzt | UNTIER MENSCH ANHAND VON KARADZIC | Seriello GÜNTER KUNERT | SERIELLO Albert Ostermaier | Sportgedichte Dopinggedichte | EINTAGESROMAN [8.8.8] | Buchgedicht und Verlegergedicht | Collage Fenstertechnik | NIE WIEDER! Kurzgeschichte | SERIELLO Hans-Ulrich Treichel | Brunnenvideos| GEDICHTE vom SYMPOSIUM Posthume Güsse | SERIELLO Johannes Brus EINWEIHUNG Skulptur "Treidelpfad" in Remagen-Kripp| Klau*s*ens und Max Goldt | Tiergedichte | KLAUSENS und JACQUES BERNDORF und RALF KRAMP | SERIELLO Jutta Ditfurth | Schachgedichte | Popup-Fenster | KLAU?S?ENS trifft (auf) KÜNSTLER und KÜNSTLERINNEN | Kurzgeschichte DAS ROSENGESCHENK | NEUE-MOSCHEE-GEDICHTE Marxloh | SERIELLO Bill Clinton | SERIELLO Paul Potts | AWD Erfolgskongress LIVE Dichtung | SERIELLO Katharina Sieverding ohne Sieverding | KLAUSENS trifft auf Katharina Sieverding | SERIELLO Katharina Sieverding mit Sieverding | Symposium Bonner Kunstverein 28.11.2008 | SERIELLO Nora Gomringer | KLAU°S°ENS und NORA GOMRINGER | KLAU#S#ENS und KATHARINA HACKER | SERIELLO Jan Wagner | KLAU+S+ENS und JAN WAGNER | SERIELLO Gruppenfotomachung | Klausens DÜRENER GEDICHT-ZYKLETTE | Klausens bei LAST FM | DOKU-GEDICHT Abschied Manfred Breuckmann | Therapeuten-Schmankerl | Weihnachtsgedicht und Weihnachtsgeschicht' | NUR GUTE TIPPS | REPARATURTEXT | Experimenteller Sprachsoftwaretext| Kurprosa als Kurzprosa DIE E-MAIL WIRD ZUM ZITAT | Klausens trifft auf Politiker und Politikerinnen | SERIELLO Amtseinführung Amtseid Barack Obama | Barack-Obama-Gedichte| Meine Städte-Flüsse-Systematik | KLAUSENS bei STATUS QUO VADIS?| SERIELLO Olaf Metzel | SERIELLO Gesine Schwan Andrea Nahles| KLAUSENS und UWE TIMM | SERIELLO Uwe Timm | GLORIELL Spoken Music | SERIELLO Pressekonferenz AMOK Winnenden | KLAUSENS und der KÖLNER STADTRAT - Einsturz Historisches Archiv | SERIELLO Claus Peymann | KLAUSENS und CLAUS PEYMANN | AKTIONÄRSGEDICHTE Arcandor | SERIELLO Aufsichtsratvorsitzender | Konkrete Poesie | Die äußerst ärgerliche E-Mail an Lyrikmail | Kunstgedichte über Kunst als Kunst | Religionsgedichte | Klausens TWITTER | Rhein-Schiff-Videos | Gedichte über Orte, Plätze, Städte, usw. | Klausens Architektenkunst PLANIERUNGEN | SERIELLO Gottfried Böhm | Architekturgedichte und Gedichte über Architekten (u.a. Gottfried Böhm, Köln) | SERIELLO Peter Sloterdijk | KLAU:S:ENS und PETER SLOTERDIJK | SERIELLO Jonathan Meese | KLAU!S!ENS und JONATHAN MEESE | Jonathan Meese VIDEOS | KLAU!S!ENS 1-WEG-Kunst-Begreiflichungs-Aktion | SERIELLO Wolf Biermann | KLAU?S?ENS und WOLF BIERMANN | KLAUSENS und das Kolloquium Künstlernachlässe | PARK-EGOISTEN | SERIELLO Kölner Philharmonie | AKTIONÄRSGEDICHTE COMMERZBANK | SERIELLO Commerzbank | KLAUSENS und KURT BECK | SERIELLO Frank H. Asbeck | AKTIONÄRSGEDICHTE SOLARWORLD | SERIELLO Umgehung Kanzlerbungalow | SERIELLO Kurt Beck| Rheingedichte | KUNSTAKTION Klausens kratzt am Kanzlerbungalow |Private-Equity-Gedichte |KUNSTAKTION "Klausens rettet KARSTADT" | SERIELLO Barack Obama in Buchenwald | Himmelsvideos | LIVE-Gedichte zur Kunstaktion Ausrufezeichen | SERIELLO KUNSTAKTION AUSRUFEZEICHEN 1 | KLAUSENS und GOTTFRIED HONNEFELDER | KLAUSENS und WOLFGANG SCHÄUBLE | Meine Medikamente | Meine TWITTER-Gedichte | Meine FACEBOOK-Gedichte | KLAUSENS und KLAUS WOWEREIT | SERIELLO Klaus Wowereit | KLAUSENS trifft (auf) Prominente, Schauspieler und Sonstige | KLAU{S}ENS trifft (auf) PROFESSOREN und PROFESSORINNEN | KLAUSENS trifft (auf) SPORTLER und SPORTLERINNEN | SERIELLO Dalai Lama | KLAUSENS und der DALAI LAMA | KLAU~S~ENS und das Rheinschwimmen Erpel Unkel | KLAU°S°ENS und PAUL RIEGEL | KLAU/S/ENS und IREEN SHEER | STUNDENROMAN | HULSK Kurzumroman | Symposium BEETHOVENFEST Die Zukunft des Konzerts | TREPPENVIDEOS | Klau's'ens und HALLO Ü-WAGEN (Ein Ort zum Sterben) | Klau*s*ens und INFINITE JEST = Unendlicher Spaß von DAVID FOSTER WALLACE | Klau_s_ens und GÜNTER WALLRAFF | SERIELLO Margaret Atwood| SERIELLO Claudio Magris | KLAU?S?ENS und URSULA PRIESS | Klau!s!ens und Reinhard Jirgl | Hilfe für die Verlagsankündigungen | Die Klausensische SYMPHONELLA | SERIELLO Kurt Masur 2 | KLAUSENS und KURT MASUR | Laufvideos | SERIELLO Herr Mayer | KLAUSENS und der LANDESCHORWETTBEWERB | KLAUSENS und JÜRGEN BECKER | KLAUSENS bei der KULTURPOLITISCHEN GESELLSCHAFT | KLAUSENS und die BLÄCK FÖÖSS | Klau&s&ens und Friedrich Nowottny | ANTHOLOGIE: Liebe ... und Liebe lassen | Klau!s!ens und Paul McCartney | SERIELLO Oskar Lafontaine und Gregor Gysi | Klau/s/ens beim Boere-NS-Kriegsverbrecherprozess in Aachen | Zukunftspreis | Kulturausschuss | Sprachgedichte | Schneeschneivideos | Waschmaschinenvideos | Wintersprüche | KLAU*S*ENS bei Landtagssitzung NRW | SO UND SO - Wie die Menschen sind | SERIELLO Lena-Meyer-Landrut | WÄSCHETROCKNERVIDEOS | TELENOVELA Awida und der Zorn des Zaren der Halbschwester der Rosenfabrik vom Spreu des Weizens | KLAUSENS trifft auf HANNELORE KRAFT | KULTURAUSSCHUSS BONN | KLAU$S$ENS UND JOSCHKA FISCHER | SERIELLO Joschka Fischer | Aktionärsgedichte TELEKOM | KLAUSENS und RENÉ OBERMANN | KLAUSENS und GREGOR GYSI und OSKAR LAFONTAINE und DIE LINKE | KLAUSENS KUNSTWERK: German Flag for Jasper Johns | HANDBALLGEDICHTE | Klausens und Ulrich Berges | Klausens und Beate und Serge Klarsfeld | SERIELLO Beate und Serge Klarsfeld | SERIELLO Kunst Enthüllung Tuch Klarsfeld | Klau=S=ens und Dieter Wellershoff | SERIELLO Dieter Wellershoff | Aktionärsgedichte DEUTSCHE BANK | SERIELLO Dr. Josef Ackermann | Klau(s)ens und Christo | SERIELLO Christo | SERIELLO Christo und Wolfgang Volz | Erbsenzähler-Symphonie | DER WESTEN LEUCHTET | SERIELLO Jürgen Nimptsch | SERIELLO Stephan Berg | AKTIONÄRSGEDICHTE Deutsche Bank | SERIELLO Feridun Zaimoglu | SERIELLO Pressekonferenz LOVEPARADE | SERIELLO Hannelore Kraft | Belauschte Gedichte | KLAUSENS und FERIDUN ZAIMOGLU | SERIELLO Daniel Spoerri | Gedichte aus Maria Laach | SERIELLO Öl fließt ins Desaster | SERIELLO Abgang Roland Koch | SERIELLO Jahrestagung Kultur- und Kreativwirtschaft | Gedichte in und um Nizza | Walther von der Klausens 124 LIVE-Gedichte | KLAUSENS und Franz Müntefering | KLAUSENS und WOLF HAAS | SERIELLO Rüdiger Safranski | JETZTROMAN von Jean-Luc Klausens | Klausens und Ulrich Wickert | Klausens und der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels | SERIELLO Tony Cragg | Klausens und Tony Cragg | SERIELLO Stefan Gronert | SERIELLO Schlichtung Stuttgart 21 erster Tag | SERIELLO Die Sonne von Bad Kreuznach | KLAUSENS und Urs Widmer | Klausens LIVE-Zeichnungen | Klausens und Josef Wilfling | Klausens und Jürgen Domian | Nur die Links | SERIELLO Alida Kurras | SERIELLO Name June Paik "Mercury"| Neues Rheinland | SERIELLO Markus Heinzelmann| Irene Ludwig |SERIELLO Stefanie Kreuzer | Nam June Paik And My Fotografic Darkness In The Laser Cone | KLAUSENS Jahresgabe BONNER KUNSTVEREIN 2010| SERIELLO Schlichterspruch Heiner Geißler Stuttgart, letzter Tag | SERIELLO Stephan Speicher Pavel Kohout | KLAU~S~ENS UND JOSEF HASLINGER | KLAUSENS und das ganze Bonner Theater einer Oper zum Gedicht | SERIELLO MITTERNACHTSMESSE (Christmette) ROM WEIHNACHTEN Vatikan Petersdom Papst et al.SERIELLO LEBKUCHENHAUS WEIHNACHTSMARKT | Autogedichte | SERIELLO Ulrich Khuon | Peo | SERIELLO Stephan Speicher Pavel Kohout | Taschenrechner Online | Christmette KÖLNER DOM | SERIELLO Guido Westerwelle | SERIELLO Mirga Grazinyte | SERIELLO Fischgrätkunstprofil | KLAU&S&ENS und Dirk Luckow | EI | HEILIG - 10 Jahre WIKIPEDIA | SERIELLO Beuys: Das unbestimmte Etwas als Unsbestimmtes | SERIELLO Beuys und das Foyer der Kunstsammlung NRW | KLAU:S:ENS und Anke Engelke | SERIELLO Ingrid Scheller und Martin Schumacher | DENKQUIEM FÜR DEN DIKTATOR BEN ALI VON TUNESIEN | KLAUSENS und GEDOK und BIRTHE BLAUTH | KLAUSENS und die MUSIKFABRIK | KLAUSENS und DIETER MACK | KLAUSENS und die Arbeitsmarktkonferenz Medien und Kultur | SERIELLO Trauerfeier Bernd Eichinger | ABSCHIED von BERND EICHINGER | SERIELLO Aufruhr in Ägypten | AUFRUHR in ÄGYPTEN | SERIELLO Mubarak und die letzte Rede | SERIELLO Martina Gedeck | Klau"s"ens und Karl-Theodor zu Guttenberg | Klau=s=ens und Christoph Schreier und Gregor Jansen | Klau°*°s°*°ens und die AKW-KKW-Atomkatastrophe | Klau;s;ens und Helmut Krausser | SERIELLO Helmut Krausser | Klau/s/ens und Giovanni di Lorenzo und Axel Hacke | SERIELLO Giovanni di Lorenzo und Axel Hacke | Klau*s*ens und Wolfgang Hohlbein | SERIELLO Ayako Rokkaku | SERIELLO Eröffnung Willy-Brandt-Forum in Unkel | Klau:s:ens und Franz König und Carmen Strzelecki | SERIELLO Michael Ballack | Klau+s+ens und Präses Nikolaus Schneider | SERIELLO Anmarsch Training BAYER LEVERKUSEN | Klau+s+ens und der selige Papst | Klau°s°ens und die Tontalente in Düsseldorf | Aktionärsgedichte HOCHTIEF | European Song Contest ESC | Autobahn-Ras-Videos | Klausens und Peter Kurzeck | SERIELLO Peter Kurzeck und Insa Wilke | SERIELLO Jürgen Milski | SERIELLO Sendeschluss CALL-IN bei 9LIVE | SERIELLO Letzter Tag CALL-IN Quizzo bei 9LIVE | Klau"s"ens und eine Professorin | Klau"s"ens und ein Professor | HANS - Protestkunstwerk gegen die FACEBOOK-Gesichtserkennung | Klau:s:ens und Durs Grünbein | Klau_s_ens und Herta Müller | SERIELLO Herta Müller Ernest Wichner | Schulreform | SERIELLO Sylvia Löhrmann | SERIELLO Stadiondach | So und so viele Menschen KUNSTWERK | SERIELLO Mein Finger am Auslöser zur Fotografie zwischen Dokumentation und Inszenierung | Klau|_|s|_|ens und Herta Wolf | REALGEDICHT Ungepflegte Gräber | Klau;s;ens und Karl Heinz Götze | SERIELLO Loveparade Poster Kondolenz Wut | SERIELLO Stau auf der Autobahn | Verhör und Uhrzeit | SERIELLO Afrika durch das Fenster | Mauer | Bei Bayreuth bei | Mehr-Reichtums-Theorie | Klausens und der große Kölner Kunstfälscherprozess | An die Zerstörer | Klausens und Hélène Grimauld | Klausens und die Blog-Einträge zum Heinrich-Boere-Prozess | Doku-Gedicht Berliner Runde Wahl Mecklenburg-Vorpommern | Realgedichte 2 | FACEBOOK-Sabber-Projekt | SERIELLO Günter Grass | Klau²s²ens und Günter Grass | Klau=s=ens und Bob Dylan | SERIELLO Die Nachrichtensprecherin | Ungesehene Tränen | Klau&s&ens und Mark Knopfler | Geldgedichte | Klausens Beiträge in OPINIO RHEINISCHE POST | DOKU-Gedicht Berliner Runde WAHL Berlin | EINIGE ERINNERUNGEN an geschlossene Plattformen im Internet | NUNROMAN [11.11.11] | SERIELLO Schallschutzwand Lärmschutzwand | Klausens und das Betreuungsrecht | Klopfeiferserenade | Klau:s:ens und die russische Pianistin | Klau§s§ens und Hans-Dietrich Genscher | Klau((s))ens und Kasper König vor dem Gesetz | SERIELLO Péter Esterházy | Klau=s=ens und Péter Esterházy | SERIELLO Kasper König | SERIELLO Außenbanner "Vor dem Gesetz" | Silvester | Medizingedichte und Arztgedichte | SERIELLO Annegret Kramp-Karrenbauer | Realgedicht KOMPARSE | Klau.s.ens und Bodo Hombach | SERIELLO Marcel Reich-Ranicki im Deutschen Bundestag 27.1.2012 | SERIELLO ZIMMER DETAILS SONNE WINTER NACHMITTAG | Klausens MEINATLASCOLLAGE zu Gerhard Richter zum 80. Geburtstag | Klau§s§ens und Christian Wulff | SERIELLO Wahl Christian Wulff | SERIELLO NATO STACHEL DRAHT | MESSERKUNDE | KLAU–S–ENS und ERDMÖBEL | Klausens und Elfi Scho-Antwerpes | Abgehackte Bäume in Königswinter | Seriello Pressekonferenz Kanzleramt: Gauck wird es | REALGEDICHT Schlecker-Schließungsliste | Klau=s=ens und Walter Dahn und Stephan Reusse und Ulrich Pester | SERIELLO Ende Prozesstag Eins gegen Massenmörder Breivik | Kunstprojekt Auswärtsfahne | Klau's'ens und Wolfgang Bosbach | Gedicht ohne Urheberrecht | SERIELLO Rheinwasser | DFB-Neutrainer-Turnier zu Hennef | !SING – Day of Song | KLAUSENS K-WERK bei GOOGLE-BILDER-SUCHE | KLAUSENS KUNSTWERK bei GOOGLE-BILDER-SUCHE | SERIELLO Venus Mond | SERIELLO Sepp Blatter | LUSTIGE und KOMISCHE und SELTSAME GEDICHTE | SERIELLO Schattenwandbilder | Sumpfweg-Gedichte | SERIELLO documenta-13 Touched | SERIELLO documenta 13 documenta-Halle Teil 1 | SERIELLO documenta 13 documenta-Halle Teil 2 | A Piece of Rectangle Art | SERIELLO documenta 13 Unterführung | Das gekaufte Gedicht und das zu kaufende Gedicht | 273 x 12 Rhein-Cage-Projekt | Klau:s:ens und Richard Meier | SERIELLO Helmut Kohl | Klau~s~ens und Bodo Kirchhoff | Klausens schenkt Bayern München herrlich neue Rekorde | Klau#s#ens und Arno Geiger | Klausens und Antonio Acunto | Klau(s)ens und Paul Maar | Klau*s*ens und Burkhard Spinnen | SERIELLO Obama 2012 nach der Wiederwahl | Banner von Klausens alias Klau|s|ens | Klau@s@ens und Norbert Bolz | SERIELLO Die Fotografin | Klausens und Andreas Gursky | SERIELLO Andreas Gursky | Einige von Klausens LIVE bedichtete Personen | Baldroman [12.12.12] | Klausens und der Porzess um die Tötung von Trudel Ulmen | Klau:)s:)ens und die Höhner beim Mitspielkonzert im Kölner Dom | Aktionärsgedichte ThyssenKrupp | SERIELLO Königin Beatrix erklärt, sie dankt bald ab | Klau&s&ens und der Karnevalsstar | Klausens und der Oppenheim-Prozess | Schonroman [3.3.13] | Abschied von Karl-Heinz Pütz | HOME |


Siehe auch:   SCHNELLBUCHROMAN * STUNDENROMAN [9.9.9.] * NUNROMAN [11.11.11] * HULSK-KURZUMROMAN * EINTAGESROMAN [8.8.8] * JETZTROMAN [10.10.10] * BALDROMAN [12.12.12] * SCHONROMAN [3.3.13] * ********* Was man über Klausens (nicht) wissen muss *********


Klausens gespeichert im LITERATURARCHIV MARBACH
A) WEBLOG
http://literatur-im-netz.dla-marbach.de/zdb2508886-5.html
B) GEDICHTEBLOG
http://literatur-im-netz.dla-marbach.de/zdb2554633-8.htm


KLAUSENS bei TWITTER Weblog von KLAUSENS   Klausens trifft auf Literaten
START | GEDICHTE | VERÖFFENTLICHUNGEN | KUNST | SERIELLOS | AKTIONEN | AUDIO-CDs | STARTSEITE | WEBLOG | SUCHE | KLAUSENS bei FACEBOOK | PROSA | VIDEOS | SONSTIGES | BÜCHER | ALPHABETISCH A-Z | DICHTBLOGGER | HOME | LIVE-Gedichte | Nur die Links |

WEBLOG von Klau|s|ens

Klausens bei DEUTSCHE NATIONALBIBLIOTHEK Klau|s|ens ist Klausens ist Klau(s)ens ist Klau's'ens ist Klau/s/ens ist Klau<s>ens ist Klau[s]ens ist Klau*s*ens ist Klau-s-ens ist Klau#s#ens ist Klau³s³ens ist Klau²s²ens ist Klau§s§ens ist Klau:s:ens ist Klau_s_ens ist Klau=s=ens ist Klau?s?ens ist Klau+s+ens ist Klau~s~ens ist Klau@s@ens ist Klau!s!ens ist Klau°s°ens ist Klau–s–ens ist Klau§s§ens ist Klau$s$ens ist Klau!s!ens ist Klau?s?ens ist Klau"s"ens ist Klau\s\ens ist Klau&s&ens ist Klau1s1ens ist Klau.s.ens ist Klau,s,ens ist  Klau1s1ens ist Ist-Klausens ist Zweitklausens ist Drittklausens ist Viertklausens ist Fünftklausens ist Sechstklausens ist Siebtklausens ist Achtklausens ist Neuntklausens ist ... Klaus Ist-Klausens  ... Klaus K. Klausens ... Klaus Klausens-Achtlinger ... und seit dem 4.2.2008 auch Weltkulturerbe.

PROSA | VIDEOS | SONSTIGES | BÜCHER | ALPHABETISCH | DICHTBLOGGER | HOME |
KLAUSENS bei TWITTER | SUCHE |


Klausens im LITERATURARCHIV MARBACH
A) WEBLOG http://literatur-im-netz.dla-marbach.de/zdb2508886-5.html
B) GEDICHTEBLOG http://literatur-im-netz.dla-marbach.de/zdb2554633-8.htm

Klausens (zumindest teilweise) bei DEUTSCHE NATIONALBIBLIOTHEK
KLAUSENS in DER ZEITSCHRIFTENDATENBANK ZDB OPAC



KLAUSENS im LITERATURPORT