Klau|s|ens Ħķ7   FAKED LETTERS HOME

KLAUSENS ALPHABETISCH

_______________________________________________________________________________________________mailto:info@klausens.com_____________________________________

 

GEDICHTE| VERÖFFENTLICHUNGEN| KUNST| SERIELLOS| AKTIONEN| PROSA| SONSTIGES| BÜCHER

 

WEBLOG von Klau|s|ens

MMit Erschütterung musste der Klausensgroßschreiber feststellen, dass die untige Briefsorte ausstirbt - zumindest in seinem E-Mail-Account. Er versuchte nun, als unermüdlicher Archäologe allen Seins, diese Briefsorte durch den Abdruck vor allen Schä(n)dlichkeiten zu bewahren. Diese Briefe sind Kunstwerke in aller Kunstwirklichkeit. Die Fehler auch.

 

Zu seiner großen Freude durfte Klau:s;ens dann aber bald feststellen, dass die Briefe immer noch existieren und nun auch noch in deutscher Sprache versandt werden. Klau(s)ens Aktion also ermutigte die Täter und Täterinnen dazu, endlich von Englisch auf Deutsch umzuschwenken. Eine Mail war gar auf Französisch verfasst.

 

Das Aussterben dieser E-Mail-Spezies scheint verhindert - Klau<s>ens hat Großes für die Weltkultur geleistet. Deshalb konnte er seine Privataktion am 19.10.2006 beenden, dabei alle Mails dokumentierend, die unser Geld wollen. Klausens ist Hochkünstler des Fake.

 

 

Betreff:   WITH LOVE Von:   JULIANA VAN RON <JULIANVANRON@web.de> An:   JULIANVANRON@web.de Datum:   16.08.06 17:13:32

 

Dear Blessed one,

 

My name is Mrs.Juliana Van Ron ,I am a dying woman who had decided to donate what I have to you. I am 59 years old and was diagnosed for cancer about 2 years ago,immediately after the death of my husband, who had left me everything he worked for. I have been touched by God to donate from what I have inherited from my late husband to the you for the good work of God,rather than allow my relatives to use my husband's hard earned funds ungodly.I have asked God to forgive me all my sins and i believe he has because He is a merciful God. I will be going in for an operation,and i pray that i survive the operation. I have decided to WILL/donate the sum of $3,500,000(three million five hundred thousand dollars) to you for the g ood work of the lord, and to help the motherless,less privileged and also for the assistance of the widows.

 

At the moment I cannot take any telephone calls, due to the fact that my relatives are around me and i have been restricted by my doctor from taking telephone calls because i deserve all thee rest i can get.Presently,I have informed my lawyer about my decision in WILLING this fund to you. I wish you all the best and may the good Lord bless you abundantly, and please use the funds well and always extend the good work to others.
 

Kindly Contact my lawyer through this email address (henrysmith20@aim.com ) if you are interested,so that he can arrange the release of the funds ($3,500,000.00) to you.I know I have never met you but I have been directed to do this by God,and i hope you act sincerely.

 

NB: I will appre ciate your utmost confidentiality in this matter until the task is accomplished,as I don't want anything that will Jeopardize my last wish, due to the fact that i do not want relatives or family members standing in the way of my last wish and I also want you to SWORN AFFIDAVIT from the court of law through my Lawyer as the new beneficiary of the fund t . Love,

Reagards

 

Mrs.Juliana Van Ron 

 

 

Betreff:  

Hello my friend,

Von:  

"Mr. salim Ibrahim" <salim.ibrahim9@virgilio.it>

An:  

 

Datum:  

19.08.06 02:11:22


Hello my friend,

How are you doing? I am SALIM IBRAHIM a merchant in
DUBAI, I have been diagnosed with Esophageal cancer, It has defiled
all forms of medical treatment, and right now I have only about a few
months to live, according to medical experts.

I have not particularly lived my life so well, as I never really cared for
anyone (not even myself) but my business. Though I am very rich, I was never
generous,I was always hostile to people and only focused on my business as
that was the only thing I cared for. But now I regret all this as I now
know that there is more to life than just wanting to have or make all
the money in the world.

Now that God has called me, I have willed
and given most of my property
and assets to my immediate and extended
family members as well as a few
close friends.I want God to be
merciful to me and accept my souL. so,I
have decided to give also to
charity organizations, as I want this to
be one of the last good deeds
I do on earth. So far, I have distributed
money to some charity
organizations in the U.A.E, Algeria, India and
Malaysia. Now that my
health has deteriorated so badly, I cannot do
this myself anymore.

I once asked members of my family to close one of
my accounts and
distribute the money which I have there to charity
organization in
Bulgaria and Pakistan, they refused and kept the money
to themselves.
Hence, I do not trust them anymore, as they seem not to
be contended
with what I have left for them.

I will want you to help me collect my
last deposit and dispatched it to
charity organizations which I
deposited in security/finance house abroad,
which no one knows of is
the huge cash deposit of (Twenty five Million,
Five Hundred Thousand U.
S dollars) I have set aside 25% for you,
then 5% for any expenses insured.

If you are interested, please send your prompt reply to my
email address below which you will have to reply to if
you will be kind enough to assist;

Email: ibrasalim59@yahoo.com.my

May the
almighty Allah bless you

Regards,
SALIM IBRAHIM

 

Betreff:   I am on my knees please help me

Von:   princessQuine princess <princessquine@yahoo.fr>

An:   princessquine@yahoo.fr

Datum:   18.08.06 13:25:51

 

From ;Gloria Mboma

Abidjan Cote D'ivoire.
WestAfrica.          
email ;(
princessquine@yahoo.fr)

   

                                   ATT,  Please think about my life

Dear One, 

 

Compliments of the season, I came across your profile and noticed that you are the right person to do these business transaction with. I am Glria Mboma.  I  am a citizen of Cote D'ivoire. I am writing to solicit your noble assistance for the transfer and investment of USD$12,5(Twelve million Five hundred thousand us dollars) in your country.I am the only remaining daughter of late Mr Brown Mboma the Director of Cocoa Dealers in Abidjan who was poison by his junior in one of there dinner. Before his death early these year 2005,he called me confidentially and informed me in confidence of this sum of USD$12,5 million dollars he deposited in a prime bank here in Abidjan. pending the guarantee of your faithfulness and co-operation. He told me that he deposited this USD$12,5 million ending 2003 and that he used my name as his only daughter as the (Next of Kin) in depositing the money.  he further advised me to search for a reliable partner overseas who will assist me transfer and investthe money overseas in case he did not survive in the hospital .Unfortunately, he died . I am soliciting your kind assist, one.


1,To provide i good account were theis money will be transfered
2, To help me seek for a good business to invest the money into
3, To help me search for a better school to continue over there
4,To help me come over there to start a new life there I have all the documents with me here in Abidjan. So, I look forward to hearing from you so that we will proceed and as soon as we retrieve the deposit, I will without wasting time come down to your country to witness the investing of the money, Meanwhile, you will be compensate with 15% of the money for your noble assistance.More detail will be giving to you in your next mail, I look forward to be hearing from you .
 

 

Thank you for your concern

 

God bless you
 

 

Gloria

 

Betreff:   Großer Klausens steh' mir bei - help me

Von:   princessin Kathe <princessin@yahoo.com>

An:   princessin@yahoo.com

Datum:   19.08.06 14:27:71

Lieber großer Herr Klausens,

 

Sie sind eine von die großen von allen Schreibsteller in diese Wereld.

 

Man müsse Ihnen geben die Nobellprize, das ist doch klar!

Willst du haben die Preise, dann musst du mich helfen, bitte.

 

Denn ich verwalte ein Nobelpreisdokument meines seligen vaters Peter Kathe Princessin, der in Nuremberg geboren war.

 

Als er hörte, was da geschahen konnten schreib er mir, ich solle Sie das Nobelpreis schenken, denn Sie haben es verdient.

 

meine Vater hat dieses von die Nobell gesagt bekommen, als er tode war.

 

Und Nobell willte Sie, herr Klausnes, aber dafür sollen Sie helfe, meinen vater, dass er bekomme das Dokument für 23.000.000 Millionen Euro.

 

dafür müssen wir beide regeln mit die Bank, dass der große Klausens und Nobell und meine Vater auch nach dem Tod über Geld zusamenkommen können, und das geld sich verscheibt.

 

dafür habe ich eine Konto - und sie können dann alles haben, auch den Nobelprise, wen Sie wollen,

 

Aber Sie haben es ja verdeint.

 

Also nehmen Sie doch bitte Kontakt mich mit auf, großer Weltschreiber.

 

Hilfe Sie schnell und schreiben Sie an

 

nobellprice@yahoo.com - aber bitte schnell, Sie toller kerl.

 

IHRE PRINCESSIN KATHE UND IHR VATER

 

Lang lebe Nobell!!! Lang lebe Klausens!

 

 

 
 
 Betreff:  PLEASE READ THIS AND RESPOND TO ME AT ONCE AS TIME IS VERY IMPORTANT I AM MR JOSE MANUEL CLARES A BANKER IN SPAIN I NEED YOUR URGENT JOINT TRANSACTIONPATNERSHIP I WILL WAIT TO READ FROM YOU SOON.
Von:  MR JOSE MANUEL CLARES <irenne5@yahoo.es>     
An:  info@klausens.com
Datum:  22.08.06 06:39:19 Uhr     
 
erweiterter Header
 

 

 


Banco Santander Central Hispano
Calle Gonzales 16, 25436 Madrid
Spain.
Email: jose-clares@fsmail.net
Dear Sir,
RE: PROPOSAL
It is by virtue of trust, and the nature of this transaction as being
CONFIDENTIAL that I send this letter to you.
I am jose manuel clares The Chief Auditor of Banco Santander CentraI Hispano Madrid Spain got your contact address from the Spanish Information Exchange(SIE), your impressive managerial record made me to solicit for your partnership in this transaction.
Briefly, when going through some old files in my Department, I discovered a dormant fund (Company's Account). The sum is €7M (SEVEN MILLION EURO'S).
During my research, I found out that this account was open with our bank in 1982,and since 1999 no body has operated on this account until this day. The Account Number is 14-255-2014/utb/t, and the original owner of the account is LATE MR.JEROME N.SNAGA- A foreign investor, who is also a miner at the Anglo-Gold Mining Company in Mafikeng. My investigations proved to me that MR. JEROME SNAGA died on the 14th of April 2001 by a fatal motor clash.(Accident).
I made more research over his death, and it proved to me that he did not
name any individual as beneficiary/nest-of-kin [heir] to his funds before he died, and I have personally watched with keen interest for the past years to see the next-of-kin [heir] but, all has proven Abortive. Even his company has no knowledge on the existence of this fund.
On this note, I would like to present you before my bank as the
Next-of-keen/ beneficiary to this funds so that it can be transferred into
your bank account in favour of YOU and I.
1) I will put in place the important bank formalities/ process that will be
needed by the bank once approval is issued to us.
2) My bank management will be ready to transfer the funds to whom ever that comes up with correct information/ details to this account of which I shall furnish you.
3) I am only contacting you because,the funds cannot be approve to a local bank account, but can only be approve to any foreign bank account as the former owner of the account (MR. JEROME SNAGA) was a foreigner.
4) Upon the successful transfer of this funds into your bank account, I
accept to give you 30% of the total fund, while I shall Keep 65%, and 5%
shall be map out for putting the necessary clearing documents in place.
Be rest asured that I will use my office position to push forward this
transfer until the funds is successfully transferred into your bank account.
And this will take 9 working days for us to conclude.
As soon as I hear from you, I shall furnish you with the next details/ steps
to this transaction.
Until I read from you.
Best Regard
MR JOSE MANUEL CLARES

 
 
 Betreff:  FROM THE DESK OF MR. MICHAEL OKODI.
Von:  "Mr. Michael Okodi." <pauladams10@virgilio.it>     
An:  
Datum:  22.08.06 13:13:40 Uhr     
 
 

FROM THE DESK OF MR. MICHAEL OKODI.
UNION BANK OF NIGERIA PLC.
TELE #
+234-803-506-6791

ATTENTION:SIR/MADAM,

STRICTLLY A PRIVATE BUSINESS
PROPOSAL.

I AM MR. MICHAEL OKODI , THE MANAGER, BILLS AND EXCHANGE AT
THE FOREIGN REMITTANCE DEPARTMENT OF THE UNION BANK OF NIGERA PLC. I
AM WRITING THIS LETTER TO ASK FOR YOUR SUPPORT AND COOPERATION TO
CARRY OUT THIS BUSINESS OPPORTUNITY IN MY DEPARTMENT.

WE DISCOVERED
AN ABANDONED SUM OF $15,000.000.00 (FIFTEEN MILLION UNITED STATES
DOLLARS ONLY) IN AN ACCOUNT THAT BELONGS TO ONE OF OUR FOREIGN
CUSTOMERS WHO DIED ALONG WITH HIS ENTIRE FAMILY OF A WIFE AND TWO
CHILDREN IN NOVEMBER 1997 IN A PLANE CRASH.

SINCE WE HARD OF HIS
DEATH, WE HAVE BEEN EXPECTING.HIS NEXT-OF-KIN TO COME OVER AND PUT
CLAIMS FOR HIS MONEY AS THE HEIR, BECAUSE WE CANNOT RELEASE THE FUND
FROM HIS ACCOUNT UNLESS SOMEONE APPLIES FOR CLAIM AS THE NEXTOF-KIN TO
THE DECEASED AS INDICATED IN OUR BANKING GUIDELINES.

UNFORTUNATELY,
NEITHER THEIR FAMILY MEMBER NOR DISTANT RELATIVE HAS EVER APPEARED TO
CLAIM THE SAID FUND. UPON THIS DISCOVERY, I AND OTHER OFFICIALS IN MY
DEPARTMENT HAVE AGREED TO MAKE BUSINESS WITH YOU AND RELEASE THE TOTAL
AMOUNT INTO YOUR ACCOUNT AS THE HEIR OF THE FUND SINCE NO ONE CAME FOR
IT OR DISCOVERED HE MAINTAINED ACCOUNT WITH OUR BANK, OTHERWISE THE
FUND WILL BE RETURNED TO THE BANKS TREASURY AS UNCLAIMED FUND.WE HAE
AGREED THAT OUR RATIO OF SHARING WILL BE AS STATEDTHUS: 25% FOR YOU AS
FOREIGN PARTNER, 65% FOR US THE OFFICAIALS IN MY DEPARTMENT AND 10% FOR
THE SETTLEMENT OF ALL LOCAL AND FOREIGN EXPENSES INCURRED BY US AND
YOU DURING THE COURSE OF THIS BUSINESS.

UPON THE SUCESSFUL COMPLETION
OF THIS TRANSFER, I AND ONE OF MY COLLEAGUES WILL COME TO YOUR COUNTRY
AND MIND OUR SHARE. IT IS FROM OUR 60% WE INTEND TO IMPORT
AGRICULTURAL MACHINERIES INTO MY COUNTRY AS A WAY OF RECYCLING THE
FUND. TO COMMENCE THIS TRANSACTION, WE REQUIRE YOU TO IMMEDIATELY
INDICATE YOUR INTEREST BY A RETURN E- MAIL AND ENCLOSE YOUR PRIVATE
CONTACT TELEPHONE NUMBER, FAX NUMBER FULL NAME AND ADDRESS AND YOUR
DESIGNATED BANK COORDINATES TO ENABLE US FILE LETTER OF CLAIM TO THE
APPROPRIATE DEPARTMENTS FOR NECESSARY APPROVALS BEFORE THE TRANSFER
CAN BE MADE.

NOTE ALSO, THIS TRANSACTION MUST BE KEPT STRICTLY
CONFIDENTIAL BECAUSE OF ITS NATURE.

I LOOK FORWARD TO RECEIVING YOUR
PROMPT RESPONSE.

YOUR SINCERELY,

MR. MICHAEL OKODI
+234-803-506-6791
 

 

Betreff:  MORRIS THOMPSON 1/6 Von:  "Mr.Aminu Zaki" <manager_zaki1@katamail.com    

An:  info@klausens.com Datum:  01.09.06 20:46:14 Uhr 

 

Good Day,

My name is Mr. Aminu Zaki, General Manager, Corporate and Investment, TSFC.

I came to know about you in my private search for a reliable person/company to handle a confidential transaction on behalf of my Colleagues and myself.As a matter of fact, I got your information from the Nigerian Chamber of Commerce and Industry/Nigerian Export Promotion Council.

I write in respect of a foreign customer with A/C
Number:14-2558-2004,who unfortunately lost his life in the plane crash of Alaska Airlines Flight 261 which crashed on January 31 2000, including his wife and only daughter leaving nobody to claim the money. You shall read more news about the crash on visiting this site:

http://www.cnn.com/2000/US/02/01/alaska.airlines.list

The owner of this account Mr. Morris Thompson an American and great industrialist and a resident of Alaska. Since the death of this our customer Mr. Morris Thompson, I have kept a close monitoring of the deposit records and accounts since then nobody has come forward to claim the money in this A/C as next of kin to the late Mr. Morris Thompson.

The total amount in the account is US$15.5 million and it is a domiciliary escrow bank account. It is only an insider,the account owner or a next of kin who has information about the account that could produce the Code or password of the deposit particulars. Also the funds can only be released to a foreigner.

As it stands now, there is nobody in the position to produce the needed information other than my very self-considering my position in the bank. Based on the fact that Mr. Thompson's family perished in the same flight accident, leaving no one to put claim of the deposit as the next of kin, so I am seeking for your co-operation to present you as the next of kin to late Thompson, and arrange for the release of the funds to your honour for our mutual benefit.

If you are interested, please write back and provide me with your details as listed below to enable me file in an application in your name:

Full Names
Address
Country
Occupation
Age, Sex
Direct telephone number
fax number and email address


If there is more delay in moving this money out, this money will be pushed to the Treasury of the Federal Republic. I am willing to share this money with you in the ratio of 60% - 35%.

You shall have 35% of the funds and I shall share the rest with my partner at the bank.

I hope this is a fair sharing? I look forward to hearing from you urgently so that I can give to you the next and concluding line of action.

I await for your urgent response.

Thanks and best Regards.

Mr. Aminu Zaki.

 

 
 
 Betreff:  In confidence / Marcel
Von:  "Marcel Kuma" <marcel12@atlas.sk>     
An:  
Datum:  05.09.06 13:50:12 Uhr     
 
 

 

In confidence / Marcel
 
Hello Dear,
 
I am Mr Marcel Kuma from sierra leone but residing in Ivory Coast in Africa. It is my desire to contact you on honesty and sincerity to assist me in transferring the sum of $8,000,000(Eight Million United States Dollars) inherited from my father late Mr. Kuma to your country for investment. I am motivated in contacting you and hope to gradually build trust, relationship and confidence in you as I get to know you better.
 
So please I want to know if you will be of assistance but first I want to get to know you better. I am willing to offer you $1,600,000(One Million Six Hundred Thousand United States Dollars) for your effort input after the successful transfer of this money and investment. Indicate your interest towards assisting me by sending your phone # and address so that I can communicate with you at any time. I will be waiting for your response.
 
Thanks

Marcel

 

Betreff:  Urgent
Von:  "zhang" <zh1967@rexian.com>     
An:  
Datum:  06.09.06 13:01:54 Uhr     
 
 


FROM THE DESK OF:
Zhang He,
Bank of China..
Shenzhen
China.

Dear Kathleen Crain,
I am Zhang He, Bank Manager of the Bank of China, Shenzhen branch, China. I have an urgent and very confidential business proposition for you.
On June 7, 2000, a consultant/ contractor with the Chinese Solid Minerals Corporation, made a numbered time (Fixed) Deposit for twelve calendar months, valued at Twenty One Million Dollars (US$21,000,000.00) only in my branch. Upon maturity, I sent a routine notification to the forwarding address but got no reply. After a month, we sent a reminder and finally we discovered from his contract employers, the South Korea Solid Minerals Corporation that he died along with his wife from a plane crash. On further investigation, I found out that he died Without making a WILL, and all attempts to trace his next of kin was fruitless.
I therefore made further investigation and discovered that he did not declare any next of kin or relations in all his official documents, including his Bank Deposit paperwork in my Bank.
This sum of US$21,000,000.00 is still sitting in my Bank and the interest is being rolled over with the principal sum at the end of each year. No one will ever come forward to claim it.
According to Laws of China, at the expiration of eight (8) years, the money will revert to the ownership of the South Korea Government if nobody applies to claim the funds.
Consequently, my proposal is that I will like you as a foreigner to assist me in receiving this money as I have every machinery set to enable you receiver this money via a Finance firm based overseas.
I need your urgent assistance so that this money will not get into the hands of some corrupt government officials. This is simple, I will require you to send me your complete names, contact address and telephone and fax numbers so that I will be able to apply for the necessary documents to enable you receive the money via the Finance firm overseas in your name. After receiving the money, we will share in the ratio of 75% for me and 25% for you. Note that the project will be 100% risk free. Considering my position as the credit officer of the bank, I guarantee the successful execution of this transaction. I have the facilities to obtain relevant documents to enable me lift the money from the bank overseas.
If you are interested, please reply immediately. Upon your response, I will then provide you with more details and relevant documents that will help you understand the transaction.
I will also let you have the contact details of the Finance Firm and the country it is located in Overseas. Please send me your confidential TELEPHONE and FAX Numbers for fast communication, as I will need to speak to you to personally. You should observe utmost confidentiality, and rest assured that this transaction would be most profitable for both of us. Awaiting your urgent reply.

Thanks and regards.

Zhang He.

 

Betreff:  VERY IMPORTANT
Von:  "Mr.Peter Makaba" <peter_makaba1@virgilio.it>     
An:  
Datum:  07.09.06 15:24:33 Uhr     
 
 

FIRST NATIONAL BANK LTD.
ROODEPOORT BRANCH,
JOHANNESBURG, SOUTH
AFRICA.
Private Email: p_makaba102@yahoo.gr

Let me start by
introducing myself. I am Mr. Peter Makaba
credit officer of First
National Bank Ltd .I have a concealed business suggestion for you.

Before the U.S and Iraqi war our client Mr. Kahal Mohammad who was an
Iraqi Business Man and also Deals On Arms With The South African
Government made a numbered fixed deposit for 18 calendar months, with a
value of Fourteen million Five Hundred Thousand United State Dollars
only in my branch. Upon maturity several notices were sent to him,
even during the war, again after the war several notifications were
sent and still no response came from him. We later found out that the
Mr. Kahal and his family had been killed during the war in a bomb blast
that hit their home in Iraq.

After further investigation it was also
discovered that Mr. Kahal did not declare any next of kin in his
official papers including the paper work of his bank deposit. And he
also confided in me the last time he was at my office that no one
except me knew of his deposit in my bank. So, Fourteen million Five
Hundred Thousand United State Dollars is still lying in my bank and no
one will ever come forward to claim it. What bothers me most is that
according to the to the laws of my country at the expiration three
years the funds will revert to the ownership of the South African
Government if nobody applies to claim the funds.

Against this
backdrop, my suggestion to you is that I will like you as a foreigner
to stand as the next of kin to Mr. Kahal Mohammad so that you will be
able to receive his funds.

WHAT IS TO BE DONE:

I want you to know
that I have had everything planned out so that we shall come out
successful. I have contacted an attorney that will prepare the
necessary document that will back you up as the next of kin to Mr.
Kahal Mohammad,all that is required from you at this stage is for you
to provide me with your full Names and Address so that the attorney can
commence his job.
After you have been made the next of kin, the
attorney will also fill in for claims on your behalf and secure the
necessary approval and letter of probate/Administration in your favor
for the movement of the funds to an account that will be provided by
you.

There is no risk involved at all in the matter as we are going
adopt a legalized method and the attorney will prepare all the
necessary documents.
Please endeavor to observe utmost discretion in
all matters concerning this issue. Once the funds have been transferred
to your nominated bank account we shall share in the ratio of 65% for
me, 30% for you and 5% for any expenses incurred during the course of
this operation.

Should you be interested please send me your private
phone and fax numbers for easy communication, you can write me via my
private box and i will provide you with
more details of this
operation. Your earliest response to this letter will be appreciated.
Kindly send your reply to:
p_makaba102@yahoo.gr

Kind Regards.

Peter Makaba
 

 

 

Betreff:  GESCHAEFTSVORSCHLAG Von:  <mulojemas@tiscali.it>     An:  mulojemas@tiscali.it Datum:  06.09.06 19:33:07 Uhr   

 

 

GESCHAEFTSVORSCHLAG

Sehr geehrter,

Ich bin Mr. James Mulo ,komme aus Cape Town, South Africa und bin
ein Executive Accountant beim South African Department of Mining &
Natural Resources. Zunächst entschuldige ich mich dafür, daß ich Sie
auf diesem Wege kontaktiere, um Ihnen ein Geschäft dieser Größenordnung
nahe zu bringen. Es aber für mich der zuverlässigste und schnellste
Weg.

Ein Mitglied des South Africa Export Promotion Council (SEPC) war mit
einer Regierungsdelegation in Ihrem Land während einer Handelsmesse und
hat mit Ihre Daten übermittelt. Ich habe mich entschlossen, Ihnen eine
vertrauliche Zusammenarbeit bei dem unten beschriebenen Deal
anzubieten. Alle beteiligten Parteien werden davon profitieren, aber
ich bitte Sie aufgrund der Natur dieser Transaktion, das ganze streng
vertraulich zu behandeln.

Innerhalb des Department of Mining & Natural Resources, bei dem ich
als Executive Accountant beschäftigt bin, habe ich gemeinsam mit vier
weiteren Angestellten in leitenden Funktionen Zugriff auf einen Betrag
von Sechzehn Millionen Dreihunderttausend US Dollars (16.300M), der für
die Zahlung fälliger Rechnungen vorgesehen ist. Diesen Betrag möchten
wir mit Hilfe einer ausländischen Firma oder auch Privatperson auf ein
Konto im Ausland transferieren. Der South Africa Civil Service Code of
Conduct erlaubt es uns aufgrund unserer Stellung nicht, Konten im
Ausland zu unterhalten.

Der Betrag von Sechzehn Millionen Dreihunderttausend US Dollars (16.300
M) stammt aus einem Vertrag mit einer ausländischen Firma, die für
unserer Department Arbeiten ausgeführt hat. Wir Officials haben die
Rechnungen absichtlich zu hoch angesetzt und nur die tatsächlichen
Rechnungen bezahlt, so daß die entstandene Differenz nun in unserem
Besitz ist. Wir haben bereits alle Vorbereitungen getroffen um das Geld
mittels Telegraphic Transfer (T. T.) auf ein ausländischen Bankkonto,
daß Sie uns nennen würden, zu überweisen. Dazu müssen wir einen Antrag
beim Justice Ministry hier in Südafrika stellen, in dem Sie die Rechte
des früheren Vertragspartners übernehmen. Dafür benötigen wir Ihre Fax
Nr., um Ihnen die Unterlagen übermitteln zu können.

Meine Partner und ich haben beschlossen, Ihnen einen Anteil von 20 %
an der gesamten Summe zu geben, falls Sie unser Angebot annehmen und
uns ein Konto zur Verfügung stellen. 70 % sind für uns und 10 % haben
wir für Steuern und Gebühren angesetzt. Wir würden das gesamte Geld
gerne für mindestens zwei Jahre in Ihrem Besitz lassen und bitten Sie,
es entsprechend anzulegen. Danach würden wir anfangen, es wieder zurück
nach Südafrika zu transferieren. Das Geschäft ist 100 % sicher, sofern
Sie es mit größter Sorgfalt und Geheimhaltung behandeln. Ihr
Spezialgebiet ist auch kein Hinderungsgrund für die erfolgreiche
Ausführung der Transaktion.

Ich setze mein Vertrauen in Sie und hoffe, Sie werden mich nicht
enttäuschen. Bitte melden Sie sich möglichst bald bei mir über die
obige Tel./Fax-Nr. oder meine e-mail Adresse und teilen mir mit, ob Sie
unser Angebot annehmen. Ich versichere Ihnen nochmals, daß meine
Partner und ich in der Lage sind, die Auszahlung dieser Summe zu
ermöglichen, wenn Sie uns garantieren, daß unser Anteil sicher in Ihrer
Verwahrung bleibt. Bitte behandeln Sie unser Angebot absolut
vertraulich, da wir noch aktiv in unseren Ämtern sind.
Falls Sie interessiert sind, schicken Sie mir bitte folgende Angaben:
1. Name/Firmen name um die erforderlichen Dokumente vorzubereitenp
2. Persönliche Telefon- und Fax-Nummern
Zu meinem privatemail mit seinem email address, damit ich die weiteren
relevanten Details in dieser Sache zu Ihnen mitteilen kann. Danke im
voraus.
Ich hoffe auf Ihre baldige Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Mr. James Mulo


Naviga e telefona senza limiti con Tiscali
Scopri le promozioni Tiscali adsl: navighi e telefoni senza canone Telecom

http://abbonati.tiscali.it/adsl/

 

Betreff:  private please
Von:  "Mr. peters" <peter-mark@lycos.co.uk>     
An:  peter-mark@lycos.co.uk
Datum:  09.09.06 19:42:09 Uhr     
 
 



 

Dear friend,
i presumed that all is well with you and your family. please let this not be a surprised message to you because i got your contact information from the international directory few weeks ago before i decided to contact you on this magnitude and lucrative transaction so we may now continue this business venture in your country hereby write to inform you of my Business Proposal to you and I understand that this mail will come to you as a surprise.

However I want you to have in your mind that my words in this mail to you is my bond and I am hoping you go through it carefully will start by introducing myself to you. I am the Treasury Controller, Nigerian National Petroleum Corporation [NNPC] and a close associate of the immediate past Minister of Petroleum Resources. The Minister has mandated me to transfer the sum of US$15.5 million Recovered from over-invoiced contracts involving the Nigerian National Petroleum Corporation [NNPC] into private accounts.

A total sum of US$ 5 million has been transferred before the Emergence of this present Civilian Administration, leaving the balance of US$10.5 I have made proper arrangement/documentation to transfer the balance which is retained in a coded account of the NNPC with the Central Bank of Nigeria. We are soliciting that you help us to receive the fund in trust.

We Cant complete this transaction smoothly without the participation of a foreign partner who would provide an account where the funds could be lodged. Since it is a contract payment, the funds must be remitted to a foreign account. The remittance of the funds requires little documentation. There is no risk involved on your part in this transaction since the Former Minister and I have covered this transaction with adequate contract and external credit documents from the beginning.

What we require from you by e-mail are via:
{i} Acceptance letter of this offer
{ii} Your company name/Address and confidential Telephone and fax numbers
{iii} Convincing Honesty,

Trustworthiness and Willingness to abide by the requirements of this proposal paramount of which isCONFIDENTIALITY. we have agreed that you will retain 30% of the entire US$10.5 million for your effort intros transaction, 70% for us partners here in Nigeria, Please reply urgently by e-mail as we expect that the transaction will not take more than 6 working days. And please note that this transaction must be top secret.

Best regards,
Mr. Mark Peters
(Treasury Controller NNPC)
Treasury Controller.
 

 

 

Betreff:  Contact Claim officer
Von:  <liberty_nl@virgilio.it>     
An:  
Datum:  11.09.06 17:36:11 Uhr     

 

 

Contact Claim officer
INTERNATIONAL PRIZE/AWARD DEPARTMENT
FREE LOTTO
CASINO AWARD
(www.freelotto.com)

FINAL
NOTICE

We are happy to inform you of the
result of the free lotto casino programs held on September 9, 2006 your
email address were attached to one of the ten winning TICKET NUMBER
(00/05104) with GAME NUMBER 121-21-05) SERIAL NUMBER 543209-DNL/16.
YOUR REF:AD/NL32/11/06.NH. You have therefore been approved for a lump
sum pay out of 150,000.00 (One Hundred Fifty Thousand Euros)

CONGRATULATIONS!!

All participants were selected through a computer
ballot system from our sponsors databases, including over 15,000
companies and 35,000 individual E-mail addresses and names submitted by
our agents drawn from Asia, Africa, Europe, North And South America,
Oceania and around the world.

To file for your urgent claim, please
contact our affiliate agent.

Mr.Bram Zielman.
CASINO AWARD AGENCY
Den Bosch the Netherlands
Tel: 0031-644-751-046
Fax: 0031-84-715-
0344
E-mail:casinoagenc@aim.com

It is part of our security procedure
to avoid double claiming and to minimize identification difficulties
advise you to keep this information confidential until your claim is
processed successfully and to avoid unwarranted abuse of this program
by some participants. please note that non-residence winner will be
required to pay for issuance of winning certificate and all winnings
must be claimed not later than September 24, 2006.after this date all
unclaimed winnings will be null and void.

In Order to avoid
unnecessary delays and complications remember to quote your ticket
number and game numbers in all correspondence. Furthermore, should
there be any change of address do inform our agents as soon as
possible.

Congratulations once more and thank you for being part of
our promotional program. Note: Anybody under the age of 18 is
automatically disqualified.

Yours faithfully,

Mrs Stefana Leentje
Award Centre Co-coordinator.
REF: 16/NND64709/WD
 

Betreff:  PRIVE Business Request
Von:  "GERARDUS J. A. A" <noreply.automate@tpgpostbank.com>     
An:  <info@klausens.com>
Datum:  12.09.06 13:14:30 Uhr     
 
 

 

Dear Friend,

 

With all due regards I write to you in quest for a businesses Deal to you, My name is Gerardus J. A. Apeldoorn, I am an Accredited Banker by Profession, I am contacting you in request for your hands on Partnership for a Five Million Euros Business Proposition Deal.

 

I be very glad to provide your with more details, Please do not Hesitate to Contact me immediately.

 

Thanks in anticipation to your Prompt response.

 

Sincerely

Gerardus J. A. A

E-mail: Gerardusjaa@Gawab.com

NB Please do not forget to reply via the above e-mail address.

 

 

 

Betreff:  Geschäftsvorschlag Von:  freeuk@comcast.net     

An:   Datum:  20.09.06 11:25:00 Uhr 

 

Attn.
Geschäftsvorschlag.
Zuerst muß ich um Ihre Zuversicht in dieser verhandlung bitten. Das ist
auf Grund seiner lage, als das sein total VERTRAULICH und
Geheimnisvoll.
Aber ich weiss, dass eine verhandlung dieses Ausmaßes irgendeinen
Ängstlich und besorgt machen wird,aber ich versichre Ihnen, dass alles
am
Ende des tages in ordnung sein wird.
Wir haben uns entschieden Sie durch eine E-mail sendung,wegen der
Dringlichkeit diese verhandlung zu erreichen, als wir davon zuverlassig
von
seiner schnelligkeit und vertraulichkeit Überzeugt worden sind.

Ich möchte mich nun vorstellen. Ich bin Herr Godwin Makalele Thambo
(Rechnungprüfer bei der Standard Bank von Süd Afrika).
Ich kam zu ihrem kontakt in meiner persönlichen suche nach einer
zuverlassigen und anstandige person, um eine sehr vertrauliche
verhandlung
zu
erledigen, die Übertragung von einem fremden Konto das maximale
zuversicht erfordert.
Der vorschlag:Ein Ausländische,verstorbener Ingenieur Jurgen Rosenthal,
ein Diamante-Handler/unternehmer mit der Republik Süd Afrika.
Er war bis seinem Tod vor drei jahren in einem Flugzeug absturz,als
unternehmer bei der Regierung tatig. Herr Rosenthal war unser kunde
hier
bei der Standard Bank von Süd Afrika Johannesburg und hatte ein Konto
guthaben von US$12.5 million (Zwolf million Funfhundert Tausend
United States Dollar). welches die Bank jetzt fraglos erwartet durch
seine Verwandten das Sie sich melden, wenn Sie sich nicht melden wird
alles zu einem Afrikanischen vertraue ns fond für waffen und munitions
besorgungen bei einer freiheitsbewegung hier in Africa gespendet.
Leidenschaftliche wertvolle Anstrengungen werden durch die Standard
Bank gemacht,um einen kontakt mit jemanden von der Rosenthal familie
oder
Verwandten zu bekommen.Es hat aber bis jetzt keinen Erfolg gegeben.
Es ist wegen der wahrgenommen moglichkeit keinen verwandten der
Rosenthal zu finden (er hatte keine frau und kinder) dass eine
Anordnung für
den fond als nicht zubehaupten deklariert werden,sollte, und dann zum
vertrauens-fond für waffen und munition bersorgung ausgeben,die dem
kurs vom krieg in Afrika gespendet wird.
Um dieser negative Entwicklung abzuwenden, haben ich und einige meiner
bewährten kollegen in der Bank beschlossen das Geld nach Ihre
zustimmung zu Überweisen und suchen jetzt Ihre Erlaubnis das Sie sich
als verwandter des verstorbenen Ing.Jurgen Rosenthal deklarieren,damit der
Fond in der höhe von USD$12.5m infol gen dessen als der Nutznießer(Verwandter
des Rosenthal)auf Ihr Bank Konto Überwiesen werden.
Alle beurkundungen und Beweist die Ihnen ermöglichen diese Fonds zu
behaupten werden wir zu Ihrer verfügung stellen,damit alles gut
verläuft und wir versicheren Ihnen ein 100% Risiko freie Verwicklung.
Ihr Anteil wäre 30% von der totalen Gange, während die restlichen 70%
ist für mich und meine kollege.
Wenn dieser vorschlag für Sie OK ist und Sie Wünschen das vertrauen
auszunutzen, das wir hoffen auf Ihnen und Ihrer Gesellschaft zu
verleihen,dann senden sie mir netterweise sofort per meine personal
E-mail Adresse, Ihre Voll Namen, Adresse, Telefonnummer, fax-nummer und Ihre
vertraulicher E-mail adresse, damit ich Ihnen die relevanten details
dieser verhandlung senden kann.
Danke in voraus.
Mit freundlichen Grüße.
Godwin Makalele Thambo.
Bitte schicken Sie Ihre Antwort auf meine Vertraulichen Email Adresse:
gwthambo@myway.com

 

Betreff:  I Need Your Assistance.
Von:  "davidlawarsonjr1@adinet.com.uy" <davidlawarsonjr1@adinet.com.uy>     
An:  
Datum:  21.09.06 12:59:08 Uhr     
 
 

Dear ,

I inherited a huge amount of money from my late father,I wrote you in
order to solicite for your help and assistance with hope you will
understand my situation.
My name is Mr.David Lawarson .I am 24 years old from the republic of
Liberia in west Africa,now seeking refuge in Dakar Senegal under the
Unite Nation High Commission For Refugees (UNHCR).

My (late) father Dr. Zamani Lawarson ,was the managing director J & D
Oil company in (MONROVIA) Liberia. But he was killed along side with my
senior brother during the longing civil war by rebels and all our
properties was totally destroyed.
However,after their death and burial I managed to escape with a very
important document (DEPOSIT CERTIFICATE)of(US$5.5m) Five million Five
hundred thousand U.S Dollars,this document indicated me as the Next of
Kin .Meanwhile,I am saddled with the problem of securing a trust worthy
foriegn personality or an organisation to help me transfer the money
over to his/her country with the intention of investing it in
a business under his/her directives and supervisstions,because I have
no knowledge of investment.

Please if you are so kind as to assist me I shall send to you all
vital informations for your confirmation regarding the bank where the
fund was lodged. I am giving you this offers as mentioned with every
confidence on your acceptance to assist me as your son and manage the
money in my behalf untill such a time I am able to stand on my feet.I
will be happy to hear from you.pls reply me with this e-mail
dlawarson@yahoo.co.uk
God Bless you as you consider my plea.


Best Regards
David Lawarson Jr.

 

 

Betreff:  Guten Tag,
Von:  jenny wolfgang <jenny@wolfgang.orangehome.co.uk>     
An:  undisclosed-recipients: ;
Datum:  22.09.06 19:37:13 Uhr   
 
 

Guten Tag,
ich habe Ihre Kontaktadresse von einem vertrauenswürdigen Bekannten
erhalten, dessen Namen ich im Moment nicht nennen möchte erhalten.
Ich möchte Ihnen ein, für Sie profitables geschäftliches Angebot unterbreiten. Es handelt sich hierbei um den Transfer von 16.8Millionen US Dollar . Wie Sie sicher verstehen werden, möchte mich Sie hier um äußerste Diskretion bitten.
Mein Name ist Dr.Jennifer Wolfgang. Ich bin die Witwe von Herrn. Michael Wolfgang.Ich wurde in Südafrika geboren, meine Großeltern sind jedoch Österreicher Herkunft. Mein verstorbener Mann hat das Familien Unternehmen seiner Eltern geerbt, darunter mehrere Hotels in Südafrika, Warenhäuser und einige Landwirtschaftliche Betriebe. Ich habe diese zusammen mit meinem Mann, bis zu seinem Tod, am 25. April 2002, geführt und verwaltet.Die Wolfgang Familie (Familie meines Mannes) war beteiligt an der Politik in Süd Afrika, zu Zeiten der Apartheid. Mein Schwiegervater war Mitglied und ranghoher Offizier der Apartheidsregierung unter Premierminister Hendrik Verwoerd. Vielleicht haben Sie von der Geschichte über Südafrika schon gehört. Ich bedauere es sehr, einen Mann geheiratet zu haben, dessen Familie beteiligt war an so viel Ungerechtigkeit und den unschuldigen Tod vieler Menschen. Aber ich habe ihn geliebt.    Mein Schwiegervater war nicht nur verantwortlich für viel Menschenrechtsverletzungen, er verschwor sich mit einigen seiner Kollegen und erschlich sich so Millionen von Rand vom  Innenministerium. Er beendete seine Laufbahn als Offizier mit dem Ende der Apartheid und begann sein Kariere als Geschäftsmann. Er investierte und erwirtschaftete in kürzester Zeit ein beträchtliches Vermögen. Nach unserer Hochzeit, übernahm meinem Mann die Geschäfte seines Vaters. Sein großer Traum war es jedoch, Politiker zu werden. Er wurde Mitglied der Oppositionspartei, Demokratic Alliance ( DA ) und unterstützte diese auch finanziell. Die regierende Partei ANC (Nelson Mandela) war nicht glücklich über diese Situation, trat an meinen Mann heran und forderte ihn auf, jede finanzielle Unterstützung einzustellen. Er gab jedoch nicht nach. Im März 2002, erschien ein Artikel in der Guardian Newspaper, in dem die Familie meines Mannes, der Zusammenarbeit mit der Apartheidsregierung beschuldigt wurde. Offenbar eine Aktion des ANC, gegen meinen Mann.
Am 25. April 2002, um 4 Uhr Morgens, versammelte sich eine Gruppe von Schwarzen vor unserem Haus und versuchte auf das Grundstück zu gelangen. Wir riefen die Polizei, die jedoch sehr lange auf sich warten ließ. Als mein Mann am Fenster stand wurde er von fünf Gewehrkugeln tödlich getroffen. Er starb noch in meinen Armen bevor die Polizei und der Krankenwagen unser Haus erreicht hatten.
Zwei Jahre nach dem schrecklichen Ereignis, bin ich immer noch depressiv, mein Herz ist gebrochen und mein Leben schein zerstört. Ich habe sehr viel Angst. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, das Land, das mir so viel Kummer und Leid gebracht hat zu verlassen. Ich werde gehen und nie wieder zurückkehren. Ich habe das gesamte Erbe meines Mannes veräußert und verfüge nun über eine beträchtliche Summe von16.8US Dollar. Dieses Geld möchte ich nach Europa senden. Hierfür bitte ich um Ihre freundliche Unterstützung. Ich möchte das Geld investieren und würde auch hierfür um Ihre Hilfe bitten. Für diese freundliche Unterstützung möchte ich Ihnen 20% des Geldes zukommen lassen. Ich hoffe auf Ihre baldige Antwort und verbleibe höflichst
 Sie können Ihre Antwort auf dieses email senden::   jen_wolfgang@hotmail.com
Mit freundlichen Grüßen
Dr.Jennifer Wolfgang

 

Betreff:  demande de partenariat en urgence Von:  "gauthier marcel" <gauthier_marcel50@yahoo.fr    

 An:  info@klausens.com Datum:  25.09.06 18:43:14 Uhr 

BONJOUR

Je suis Mr GAUTHIER MARCEL de la section Comptabilité-Audit à la BOA (BANQUE OF AFRIQUE ) Abidjan Côte d’Ivoire.

Avec le respect dû , j’ai décidé de vous contacter pour une transaction qui sera très salutaire à nous deux à la fin . Lors d’une investigation dans la banque, mon département à trouvé une énorme somme d’argent appartenant à une personne décédée, un étranger du nom de Thomas Laurent, mort le 30 Avril 2002 dans un accident de voiture. Ces fonds dorment sur son compte dans la banque sans n’importe quelle réclamation de la part de sa famille ou toute autre relation intime. Bien que personnellement, j’ai gardé la confidentialité de cette information, je viens à vous pour la proposition de transfère de cette somme sur votre compte.
Le montant en question est de 5.2 million d’euro seulement. J’estime fort que ma proposition pourrait vous intéresser vu l’intérêt qu’elle présente. En attendant toutes les dispositions entières pour réclamer ces fonds en tant que le véritable bénéficiaire mandaté par les parents du défunt, et obtenir l’approbation exigée pour que cet argent soit viré sur votre compte, je vous prierai de me confirmer votre raison de ma position en tant qu’employé ou fonctionnaire de la banque, je ne suis pas permis d’actionner un compte étranger. C’est la raison réelle pour laquelle cette affaire exige une deuxième partie ou partenaire qui pourra suivre cette réclamation.
Je ne veux en aucun cas échouer et je vous rassure que cette transaction est à 100% sans risque. En conclusion, votre part sera de 30% sur la somme totale et je compte sur votre bonne compréhension pour garder la confidentialité de cette affaire. Je suis disposé à surveiller la situation entière ici à la banque jusqu’à ce que vous confirmiez la réception de l’argent dans votre compte. Toute autre information nécessaire vous sera envoyé quand j’aurai de vos nouvelles et je vous prierais aussi de m’envoyer vos coordonnées personnelles
( Numéro de téléphone et de fax ) pour faciliter la communication durant la transaction. Bien de choses à vous et je compte vous lire bientôt même si vous déclinez votre responsabilité de collaborer avec moi .

si vous etes intéresser veuillez me contactez à mon adresse alternative gauthier_marcel50@yahoo.fr


votre sincère GAUTHIER MARCEL

CORDIALEMENT
 

 

 

Betreff:  DRINGEND REAGIEREN SIE Von:  "standard.bank@aliceadsl.fr" <standard.bank@aliceadsl.fr    

An:   Datum:  03.10.06 13:35:59 Uhr

Dr.J.Hans
Hans Estate.
47 Strand Street,
Cape Town 8001
South Africa
Email: jeniferhanss@netscape.net

Guten Tag,

ich habe Ihre Kontaktadresse von einem vertrauenswürdigen Bekannten erhalten, dessen Namen ich im Moment nicht nennen möchte erhalten. Ich möchte Ihnen ein, für Sie profitables geschäftliches Angebot unterbreiten. Es handelt sich hierbei um den Transfer von 27.5 Millionen US Dollar . Wie Sie sicher verstehen werden, möchte ich Sie hier um äußerste Diskretion bitten.Mein Name ist Dr.Jennifer Hans. Ich bin die Witwe von Herrn. Michael Hans.Ich wurde in Südafrika geboren, meine Großeltern sind jedoch Österreichischer Herkunft. Mein verstorbener Mann hat das Familienunternehmen seiner Eltern geerbt, darunter mehrere Hotels in Südafrika, Warenhäuser und einige Landwirtschaftliche Betriebe. Ich habe diese zusammen mit meinem Mann, bis zu seinem Tod, am 25. April 2002, geführt und verwaltet. Die Hans Familie (Familie meines Mannes) war beteiligt an der Politik in Südafrika, zu Zeiten der Apartheid. Mein Schwiegervater war Mitglied und ranghoher Offizier der Apartheidsregierung unter Premierminister Hendrik Verwoerd.Vielleicht haben Sie von der Geschichte über Südafrika schon gehört.

Ich bedauere es sehr, einen Mann geheiratet zu haben, dessen Familie beteiligt war an so viel Ungerechtigkeit und dem unschuldigen Tod vieler Menschen. Aber ich habe ihn geliebt. Mein Schwiegervater war nicht nur verantwortlich für viele Menschenrechtsverletzungen, er verschwor sich mit einigen seiner Kollegen und erschlich sich so Millionen von Rand vom Innenministerium.Er beendete seine Laufbahn als Offizier mit dem Ende der Apartheid und begann sein Kariere als Geschäftsmann. Er investierte und erwirtschaftete in kürzester Zeit ein beträchtliches Vermögen. Nach unserer Hochzeit, übernahm mein Mann die Geschäfte seines Vaters. Sein großer Traum war es jedoch, Politiker zu werden.

Er wurde Mitglied der Oppositionspartei, Demokratic Alliance ( DA ) und unterstützte diese auch finanziell.Die regierende Partei ANC (Nelson Mandela) war nicht glücklich über diese Situation, trat an meinen Mann heran und forderte ihn auf,jede finanzielle Unterstützung einzustellen. Er gab jedoch nicht nach. Im März 2002, erschien ein Artikel in der Guardian Newspaper, in dem die Familie meines Mannes, der Zusammenarbeit mit der
Apartheidsregierung beschuldigt wurde. Offenbar eine Aktion des ANC,gegen meinen Mann.Am 25. April 2002, um 4 Uhr Morgens, versammelte sich eine Gruppe von Schwarzen vor unserem Haus und versuchte auf das Grundstück zu gelangen. Wir riefen die Polizei, die jedoch sehr lange auf sich warten ließ. Als mein Mann am Fenster stand wurde er von fünf Gewehrkugeln tödlich getroffen.

Er starb noch in meinen Armen bevor die Polizei und der Krankenwagen unser Haus erreicht hatten. Zwei Jahre nach dem schrecklichen Ereignis, bin ich immer noch depressiv, mein Herz ist gebrochen und mein Leben schein zerstört. Ich habe sehr viel Angst. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, das Land, das mir so viel Kummer und Leid gebracht hat zu verlassen. Ich werde gehen und nie wieder zurückkehren. Ich habe das gesamte Erbe meines Mannes veräußert und verfüge nun über eine beträchtliche Summe von 27.5 Mio. US Dollar. Dieses Geld möchte ich nach Europa senden.Hierfür bitte ich um Ihre freundliche Unterstützung. Ich möchte das Geld investieren und würde auch hierfür um Ihre Hilfe bitten. Für diese freundliche Unterstützung möchte ich Ihnen 15% des Geldes zukommen lassen. Ich hoffe auf Ihre baldige Antwort und verbleibe höflichst

Dr.Jennifer Hans
Hans Group of Companies Ltd
Hans Estate.
47 Strand Street,
Cape Town 8001
South Africa
PS: Please do reply in English if you do understand
Written as well as spoken English perfectly.
 

Betreff:  Läßt Partner Sein Von:  lucas kumalo <lucas@lucaskumalo.orangehome.co.uk    

 An:  undisclosed-recipients: ; Datum:  08.10.06 13:14:30 Uhr 

Attn.

Geschäftsvorschlag.

Zuerst muß ich um Ihre Zuversicht in dieser verhandlung bitten. Das ist
auf Grund seiner lage, als das sein total VERTRAULICH und
Geheimnisvoll.

Aber ich weiss, dass eine verhandlung dieses Ausmaßes irgendeinen
Ängstlich und besorgt machen wird,aber ich versichre Ihnen, dass alles am
Ende des tages in ordnung sein wird.
Wir haben uns entschieden Sie durch eine E-mail sendung,wegen der
Dringlichkeit diese verhandlung zu erreichen, als wir davon zuverlassig von
seiner schnelligkeit und vertraulichkeit Überzeugt worden sind.


Ich möchte mich nun vorstellen. Ich bin Herr Lucas Mbeki Kumalo
(Rechnungprüfer bei der Standard Bank von Süd Afrika).
Ich kam zu ihrem kontakt in meiner persönlichen suche nach einer
zuverlassigen und anstandige person, um eine sehr vertrauliche verhandlung zu
erledigen, die Übertragung von einem fremden Konto das maximale
zuversicht erfordert.
Der vorschlag:Ein Ausländische,verstorbener Ingenieur Jurgen Rosenthal,
ein Diamante-Handler/unternehmer mit der Republik Süd Afrika.

Er war bis seinem Tod vor drei jahren in einem Flugzeug absturz,als
unternehmer bei der Regierung tatig. Herr Rosenthal war unser kunde hier
bei der Standard Bank von Süd Afrika Johannesburg und hatte ein Konto
guthaben von US$12.5 million (Zwolf million Funfhundert Tausend
United States Dollar). welches die Bank jetzt fraglos erwartet durch
seine Verwandten das Sie sich melden, wenn Sie sich nicht melden wird
alles zu einem Afrikanischen vertrauens fond für waffen und munitions
besorgungen bei einer freiheitsbewegung hier in Africa gespendet.

Leidenschaftliche wertvolle Anstrengungen werden durch die Standard
Bank gemacht,um einen kontakt mit jemanden von der Rosenthal familie oder
Verwandten zu bekommen.Es hat aber bis jetzt keinen Erfolg gegeben.

Es ist wegen der wahrgenommen moglichkeit keinen verwandten der
Rosenthal zu finden (er hatte keine frau und kinder) dass eine Anordnung für
den fond als nicht zubehaupten deklariert werden,sollte, und dann zum
vertrauens-fond für waffen und munition bersorgung ausgeben,die dem kurs
vom krieg in Afrika gespendet wird.

Um dieser negative Entwicklung abzuwenden, haben ich und einige meiner
bewährten kollegen in der Bank beschlossen das Geld nach Ihre
zustimmung zu Überweisen und suchen jetzt Ihre Erlaubnis das Sie sich als
verwandter des verstorbenen Ing.Jurgen Rosenthal deklarieren,damit der Fond 
in der höhe von USD$12.5m infolgen dessen als der Nutznießer(Verwandter
des Rosenthal)auf Ihr Bank Konto Überwiesen werden.

Alle beurkundungen und Beweist die Ihnen ermöglichen diese Fonds zu
behaupten werden wir zu Ihrer verfügung stellen,damit alles gut verläuft
und wir versicheren Ihnen ein 100% Risiko freie Verwicklung.
Ihr Anteil wäre 30% von der totalen Gange, während die restlichen 70%
ist für mich und meine kollege.

Wenn dieser vorschlag für Sie OK ist und Sie Wünschen das vertrauen
auszunutzen, das wir hoffen auf Ihnen und Ihrer Gesellschaft zu
verleihen,dann senden sie mir netterweise sofort per meine personal E-mail
Adresse, Ihre Voll Namen, Adresse, Telefonnummer, fax-nummer und Ihre
vertraulicher E-mail adresse, damit ich Ihnen die relevanten details dieser
verhandlung senden kann.

Danke in voraus.

Mit freundlichen Grüße.

Lucas Mbeki Kumalo.

Bitte schicken Sie Ihre Antwort auf meine Vertraulichen Email Adresse:
lucaskumalo@myway.com

Betreff:  Aufmerksamkeit. Von:  nelson wagolebu <nelson@nelsonwagolebu6.orangehome.co.uk    

An:  undisclosed-recipients: ; Datum:  09.10.06 14:36:40 Uhr 

 

Aufmerksamkeit.


 

Sehr geehrter:


 

Zuerst muß ich um Ihre Zuversicht in dieser Angelegenheit bitten,da
dies aufgrund der Situation als streng VERTRAULICH anzusehen ist. Ich erwaehne jedoch im Vorfeld, daß
eine Offerte diesen Ausmaßes selbstverstaendlich abschrecken kann. Ich hoffe,dass dies
keine Besorgnis bei ihnen erregen wird, aber ich versichere Ihnen, daß alles seine Richtigkeit hat. Wir
haben wegen der Dringlichkeit,entschieden Sie auf dem Postwege zu informieren.


 

Als Erstes moechte ich mich bei ihnen vorstellen. Mein Name is Herr
Nelson Wagolebu, ein Manager bei der Chartered Bank South-Africa PLC, Johannesburg. Ich kam an ihren
Namen durch meine Suche nach eine entsprechenden Person,um eine sehr vertrauliche Angelegenheit
abzuwickeln, die die Übertragung von einer betraechtlichen Summe Geld,welches aus einer Erbschaft
stammt,zur folge haette.


 

Hier nun mein Vorschlag: Ein Ausländer,der verstorbene Ingenieur
Jurgen
Rosenthal,ein Ölhaendler aus Suedafrika, kam 1999 bei einem Flugzeugunglueck ums Leben.Seither sind
keine Erbe ermittelt worden.Er war bis vor seinem Tode als Unternehmer taetig.


 

Herr Rosenthal war unser Kunde hier bei der Chartered Bank
PLC.,Johannesburg,und hatte ein
Kontoguthaben von US $14.3 Mio.(vierzehnmillionendreihundert
tausendUS Dollar). Diese Summe liegt jetzt bei der Bank und wartet auf eine Person,die
berechtigten Anspruch darauf hat.Sollte kein Anspruchsteller gefunden werden,geht die komplette Summe an die
Regierung von Suedafrika.


 

Daher haben meine Kollegen und ich beschlossen,vor Ablauf der
Frist,eineentsprechende Person zu benennen.Mit Ihrer Erlaubnis wuerden wir Sie als Verwandten des
verstorbenen Rosenthal deklarieren, damit Sie den Anspruch in Hoehe von USD$14.3M erhalten wuerden.Infolge
dessen koennten Sie als der Nutznießer (Verwandte der Rosenthal) dieser Summe gelten.Die Urkunden
und die Beweise zu
diesem Vorgang werde ich Ihnen selbstverstaendlich erbringen und zu
IhrerVerfuegung stellen. Wir versichern Ihnen eine 100% risikofreie Abwicklung. Ihr Anteil wäre dann
in einem persoenlichen Gespraech zu eroertern,da wir natuerlich auch in eigenem Interesse
handeln .
Falls dies fuer Sie von Interesse sein sollte,wuerde ich Sie bitten mit uns in Kontakt zu
treten.


 

Zu diesem Zwecke senden Sie mir bitte Ihre persönliiche Daten wie Voll
Namen, Adresse Telefon/Fax nummer, Bank verbindung und ihre vertrauliche E-mail Adresse, damit
ich Ihnen die relevanten details dieser Offerte zukommen lassen kann:
(nelsonwagolebu@yahoo.co.uk)


 

Mit freundlichen Grüßen,


 

Nelson Wagolebu

 

Betreff:  Aufmerksamkeit Von:  cole nxele <cole@nxele.orangehome.co.uk  

 An:  undisclosed-recipients: ; Datum:  09.10.06 11:19:05 Uhr 

 

Aufmerksamkeit
 

 Sehr geehrter:

Zuerst muß ich um Ihre Zuversicht in dieser Angelegenheit bitten,da dies aufgrund der Situation als streng VERTRAULICH anzusehen ist. Ich erwaehne jedoch im Vorfeld, daß eine Offerte diesen Ausmaßes selbstverstaendlich abschrecken kann. Ich hoffe,dass dies keine Besorgnis bei ihnen erregen wird, aber ich versichere Ihnen, daß alles seine Richtigkeit hat. Wir haben wegen der Dringlichkeit,entschieden Sie auf dem Postwege zu informieren.

Als Erstes moechte ich mich bei ihnen vorstellen. Mein Name is Herr Nelson Wagolebu, ein Manager bei der Chartered Bank South-Africa PLC, Johannesburg. Ich kam an ihren Namen durch meine Suche nach eine entsprechenden Person,um eine sehr vertrauliche Angelegenheit abzuwickeln, die die Übertragung von einer betraechtlichen Summe Geld,welches aus einer Erbschaft
stammt,zur folge haette.

Hier nun mein Vorschlag: Ein Ausländer,der verstorbene Ingenieur Jurgen Rosenthal,ein Ölhaendler aus Suedafrika, kam 1999 bei einem Flugzeugunglueck ums Leben.Seither sind keine Erbe ermittelt worden.Er war bis vor seinem Todeals Unternehmer taetig.

Herr Rosenthal war unser Kunde hier bei der Chartered Bank PLC.,Johannesburg,und hatte ein
Kontoguthaben von US $14.3 Mio.(vierzehnmillionendreihunderttausendUS Dollar). Diese Summe liegt jetzt bei der Bank und wartet auf eine Person,die berechtigten Anspruch darauf hat.Sollte kein
Anspruchsteller gefunden werden,geht die komplette Summe an die Regierung von Suedafrika.

Daher haben meine Kollegen und ich beschlossen,vor Ablauf der  Frist,eineentsprechende Person zu benennen.Mit Ihrer Erlaubnis wuerden wir Sie als Verwandten des verstorbenen Rosenthal deklarieren, damit Sie den Anspruch in Hoehe von USD$14.3M erhalten wuerden.Infolge dessen koennten Sie als der Nutznießer (Verwandte der Rosenthal) dieser Summe gelten.Die Urkunden
und die Beweise zu diesem Vorgang werde ich Ihnen selbstverstaendlich
erbringen und zu  IhrerVerfuegung stellen. Wir versichern Ihnen eine100% risikofreie Abwicklung. Ihr Anteil wäre dann in einem persoenlichen Gespraech zu eroertern,da wirnatuerlich auch in eigenem Interesse handeln .Falls dies fuer Sie von Interesse sein sollte,wuerde
ich Sie bitten mit uns in Kontakt zu treten.

Zu diesem Zwecke senden Sie mir bitte Ihre persönliiche Daten wie Voll
Namen, Adresse Telefon/Fax nummer, Bank verbindung undihre vertrauliche E-mail Adresse, damit
ich Ihnen die relevanten details dieser Offertezukommen lassen kann:
(
nelsonwagolebu@yahoo.co.uk)

Mit freundlichen Grüßen,

Nelson Wagolebu

 

Betreff:  DONATION FOR THE LORD
Von:  "MRS PRAISE UWAOMA" <mrspraiseuwaoma2@atlas.sk>     
An:  
Datum:  10.10.06 13:56:42 Uhr     
 
 

DONATION FOR THE LORD
From: Mrs. Praise Uwaoma

 

 

PLEASE ENDEAVOUR TO USE IT FOR THE CHILDREN OF GOD.I am the above name person from Sierra-Leone. I am married to Dr Theophilus Uwaoma who worked
with Sierra Leonian Embassy in South Africa for nine years before he died
in the year 2001. We were married for eleven years without a child. He died
after a brief illness that lasted for only four days. Before his death we
were both born again Christians and we lived happilly. Since his death,
I decided not to re-marry or get a child outside my matrimonial home which
the Bible is really against.

 

When my late husband was alive he secured $15Million (Fifteen Million U.S.
Dollars) with financial institution here in Cote D'Ivoire. Presently, this
money is still with the financial institution. Recently, my Doctor told
me that from all the test conducted on my health, I am not going to last
long, expecially, due to my cancer and stroke. But what disturbs
me most now is stroke.

 

Having known my condition, I decided to donate this fund to churches or
Christian individual that will utilize this money the way I am going to
instruct. I want a church or individual that will use this money to fund
churches, Orphanages and Widows. Also, the propagation of the work of God,
building and maintaining the house of God through this money, is very important.

 

The Bible made us to understand that Blessed is the hand that giveth. I
took this decision because I don't have any child that will inherit this
money and my husband relatives are not Christians. I don?t want my husband's
hard earned money to be misused by unbelievers, for their own selfish interest and in an ungodly manner. I am not afraid of death hence I know where I am going. I know that I am going to be in the bossom of the Lord. Exodus 14 VS 14 says that the lord will fight my case and I shall hold my peace.

 

I don't need any telephone communication in this regard because of my health, and because of the presence of my husband's relatives around me sometimes. I don't want them to know about this development, but I know that With God all things are possible.

 

As soon as I receive your reply I shall give you the contact of the Financial institution in Ivory coast. I will also give you all information regarding the deposit of this money. I will also issue you a letter of authority that will empower you as the original- beneficiary of this fund. I want you and your church to always pray for me because God work in misterious ways. My happiness is that I lived a life of a worthy Christian. Who ever that wants to serve the Lord must serve him in spirit and truth. Please always be prayerful all through your life.

 

Any delay in your reply will give me room in sourcing for a church or christian individual for this same purpose. Please assure me that you will act accordingly as I stated herein. Hoping to hear from you soon.

 

Remain blessed in the name of the Lord.

 

Yours in Christ,
Mrs Praise Uwaoma

Betreff:  FROM: MRS AMINATU. Von:  "arikama aminatu" <aminatu_arikama9@hotmail.fr  

 An:   Datum:  11.10.06 01:18:57 Uhr

Dearest.

I am Mrs Aminatu Abubaka Arikama, from Sierra Leone republic, residing in
Cote d'Ivoire. I am married to Mr Abubaka Arikama, who deals in Cocoa and
Gold business in Cote d Ivoire for twenty five years before he died in the
year 2002. We were married for twenty years God give us a son, his name is
Abubaka Arikama Jr who is 17 now, and because of my husband love to me he
refused to marry another wife.

He died after a brief illness from food poison which lasted for only four
days. Since his death I decided not to remarry or get another child outside
my matrimonial home, my husband relatives was responsible for his death
because they want to inherit the entire legacy, I was ill and my son is
still a little boy.

Before the death of my husband he deposited a huge amount (US$11.8M) in a
finance house here in Cote d Ivoire, Since my Doctor told me that I have a
little time left (about Six months) due to cancer problem. Having known my
condition and I can not survive this cancer illness, and I don't want to
lose my only son, I decided to transfer this fund and my son out of this
country.

I took this decision because I don't want to lose every thing my husband has
worked for, and my husband relatives are not even good at all because they
are responsible for the death of my husband in other to have all his
properties and I don't want my husband's efforts to be used by those that
conspired for his death and they will still kill my son if they have the
opportunity.

The fund transfer will base on the option you prefer, (1) bank to bank
transfer (2) through a diplomatic channel to your address, the finance house
is ready to transfer the fund with any of the option we agreed on, as soon
as I receive your reply of accepting to help me I will give you all the
details including your percentage for assisting me in this legitimate
transaction.

Thanks.

May God be with you.
Mrs. Aminatu Arikama

 

 
 
 Betreff:  Läßt Partner Sein
Von:  mbeki kumalo <mbeki@mkumalo.orangehome.co.uk>     
An:  undisclosed-recipients: ;
Datum:  12.10.06 15:47:08 Uhr 

Attn.

Geschäftsvorschlag.

Zuerst muß ich um Ihre Zuversicht in dieser verhandlung bitten. Das ist
auf Grund seiner lage, als das sein total VERTRAULICH und
Geheimnisvoll.

Aber ich weiss, dass eine verhandlung dieses Ausmaßes irgendeinen
Ängstlich und besorgt machen wird,aber ich versichre Ihnen, dass alles am
Ende des tages in ordnung sein wird.
Wir haben uns entschieden Sie durch eine E-mail sendung,wegen der
Dringlichkeit diese verhandlung zu erreichen, als wir davon zuverlassig von
seiner schnelligkeit und vertraulichkeit Überzeugt worden sind.


Ich möchte mich nun vorstellen. Ich bin Herr Lucas Mbeki Kumalo
(Rechnungprüfer bei der Standard Bank von Süd Afrika).
Ich kam zu ihrem kontakt in meiner persönlichen suche nach einer
zuverlassigen und anstandige person, um eine sehr vertrauliche verhandlung zu
erledigen, die Übertragung von einem fremden Konto das maximale
zuversicht erfordert.
Der vorschlag:Ein Ausländische,verstorbener Ingenieur Jurgen Rosenthal,
ein Diamante-Handler/unternehmer mit der Republik Süd Afrika.

Er war bis seinem Tod vor drei jahren in einem Flugzeug absturz,als
unternehmer bei der Regierung tatig. Herr Rosenthal war unser kunde hier
bei der Standard Bank von Süd Afrika Johannesburg und hatte ein Konto
guthaben von US$12.5 million (Zwolf million Funfhundert Tausend
United States Dollar). welches die Bank jetzt fraglos erwartet durch
seine Verwandten das Sie sich melden, wenn Sie sich nicht melden wird
alles zu einem Afrikanischen vertrauens fond für waffen und munitions
besorgungen bei einer freiheitsbewegung hier in Africa gespendet.

Leidenschaftliche wertvolle Anstrengungen werden durch die Standard
Bank gemacht,um einen kontakt mit jemanden von der Rosenthal familie oder
Verwandten zu bekommen.Es hat aber bis jetzt keinen Erfolg gegeben.

Es ist wegen der wahrgenommen moglichkeit keinen verwandten der
Rosenthal zu finden (er hatte keine frau und kinder) dass eine Anordnung für
den fond als nicht zubehaupten deklariert werden,sollte, und dann zum
vertrauens-fond für waffen und munition bersorgung ausgeben,die dem kurs
vom krieg in Afrika gespendet wird.

Um dieser negative Entwicklung abzuwenden, haben ich und einige meiner
bewährten kollegen in der Bank beschlossen das Geld nach Ihre
zustimmung zu Überweisen und suchen jetzt Ihre Erlaubnis das Sie sich als
verwandter des verstorbenen Ing.Jurgen Rosenthal deklarieren,damit der Fond 
in der höhe von USD$12.5m infolgen dessen als der Nutznießer(Verwandter
des Rosenthal)auf Ihr Bank Konto Überwiesen werden.

Alle beurkundungen und Beweist die Ihnen ermöglichen diese Fonds zu
behaupten werden wir zu Ihrer verfügung stellen,damit alles gut verläuft
und wir versicheren Ihnen ein 100% Risiko freie Verwicklung.
Ihr Anteil wäre 30% von der totalen Gange, während die restlichen 70%
ist für mich und meine kollege.

Wenn dieser vorschlag für Sie OK ist und Sie Wünschen das vertrauen
auszunutzen, das wir hoffen auf Ihnen und Ihrer Gesellschaft zu
verleihen,dann senden sie mir netterweise sofort per meine personal E-mail
Adresse, Ihre Voll Namen, Adresse, Telefonnummer, fax-nummer und Ihre
vertraulicher E-mail adresse, damit ich Ihnen die relevanten details dieser
verhandlung senden kann.

Danke in voraus.

Mit freundlichen Grüße.

Lucas Mbeki Kumalo.

Bitte schicken Sie Ihre Antwort auf meine Vertraulichen Email Adresse:
lucaskumalo@fsmail.net

Betreff:  Dr.Anette Klinsmann Von:  DrAnti desk <dranti@dranti.orangehome.co.uk    

 An:  undisclosed-recipients: ; Datum:  13.10.06 13:00:21 Uhr 

 

Dr.Anette Klinsmann
Klins, Estate.
20 Mandela avenue,
Cape Town 8001
South Africa
Email: anetteklinsmann@aim.com

Guten Tag,

ich habe Ihre Kontaktadresse von einem vertrauenswürdigen Bekannten erhalten, dessen Namen ich im Moment nicht nennen möchte erhalten.
Ich möchte Ihnen ein, für Sie profitables geschäftliches Angebot unterbreiten. Es handelt sich hierbei um den Transfer von 27.5
Millionen US Dollar . Wie Sie sicher verstehen werden, möchte ich Sie hier um äußerste Diskretion bitten. Mein Name ist Dr.Jennifer Hans. Ich bin die Witwe von Herrn.
Michael Hans.Ich wurde in Südafrika geboren, meine Großeltern sind jedoch Österreichischer Herkunft. Mein verstorbener Mann hat das Familienunternehmen seiner Eltern
geerbt, darunter mehrere Hotels in Südafrika, Warenhäuser und einige Landwirtschaftliche Betriebe. Ich habe diese zusammen mit meinem Mann, bis zu seinem Tod, am 25. April 2002, geführt und verwaltet.
Die Hans Familie (Familie meines Mannes) war beteiligt an der Politik in Südafrika, zu Zeiten der Apartheid. Mein Schwiegervater war Mitglied und ranghoher Offizier der Apartheidsregierung unter
Premierminister Hendrik Verwoerd. Vielleicht haben Sie von der Geschichte über Südafrika schon gehört.
Ich bedauere es sehr, einen Mann geheiratet zu haben, dessen Familie beteiligt war an so viel Ungerechtigkeit und dem unschuldigen Tod vieler Menschen. Aber ich habe ihn geliebt. Mein Schwiegervater war nicht nur verantwortlich für viele
Menschenrechtsverletzungen, er verschwor sich mit einigen seiner Kollegen und erschlich sich so Millionen von Rand vom Innenministerium.

Er beendete seine Laufbahn als Offizier mit dem Ende der Apartheid und begann sein Kariere als Geschäftsmann. Er investierte und erwirtschaftete in kürzester Zeit ein beträchtliches Vermögen.
Nach unserer Hochzeit, übernahm mein Mann die Geschäfte seines Vaters. Sein großer Traum war es jedoch, Politiker zu werden. Erwurde Mitglied der Oppositionspartei, Demokratic Alliance ( DA ) und
unterstützte diese auch finanziell. Die regierende Partei ANC (Nelson Mandela) war nicht glücklich über
diese Situation, trat an meinen Mann heran und forderte ihn auf, jede finanzielle Unterstützung einzustellen. Er gab jedoch nicht nach. Im März 2002, erschien ein Artikel in der Guardian Newspaper, in dem
die Familie meines Mannes, der Zusammenarbeit mit der Apartheidsregierung beschuldigt wurde. Offenbar eine Aktion des ANC,
gegen meinen Mann. Am 25. April 2002, um 4 Uhr Morgens, versammelte sich eine Gruppe
von Schwarzen vor unserem Haus und versuchte auf das Grundstück zu gelangen. Wir riefen die Polizei, die jedoch sehr lange auf sich warten ließ. Als mein Mann am Fenster stand wurde er von fünf
Gewehrkugeln tödlich getroffen. Er starb noch in meinen Armenbevor die Polizei und der Krankenwagen unser Haus erreicht hatten.

Zwei Jahre nach dem schrecklichen Ereignis, bin ich immer noch depressiv, mein Herz ist gebrochen und mein Leben schein zerstört.
Ich habe sehr viel Angst. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, das Land, das mir so viel Kummer und Leid gebracht hat zu verlassen.
Ich werde gehen und nie wieder zurückkehren. Ich habe das gesamte Erbe meines Mannes veräußert und verfüge nun über eine beträchtliche Summe von 27.5 Mio. US Dollar. Dieses Geld möchte ich nach Europa senden. Hierfür bitte ich um Ihre freundliche Unterstützung. Ich möchte das Geld investieren und würde auch hierfür um Ihre Hilfe bitten. Für diese freundliche Unterstützung möchte ich Ihnen 15% des Geldes zukommen lassen. Ich hoffe auf Ihre baldige Antwort und verbleibe höflichst

Dr.Anette Klinsmann
Klins Group of Companies Ltd
Klins Estate.
20 Mandela Avenue,
Cape Town 8001
South Africa

PS: Please do reply in English if you do understand
Written as well as spoken English perfectly.

 

Betreff:  Bitte können wir dies zusammen tun? Von:  wagolebu nelson <wagolebu@wagolebunelson3.orangehome.co.uk    

 An:  undisclosed-recipients: ; Datum:  13.10.06 10:39:44 Uhr

Bitte können wir dies zusammen tun?


 

Sehr geehrter:


 

Zuerst muß ich um Ihre Zuversicht in dieser Angelegenheit bitten,da
dies aufgrund der Situation als streng VERTRAULICH anzusehen ist. Ich erwaehne jedoch im Vorfeld, daß
eine Offerte diesen Ausmaßes selbstverstaendlich abschrecken kann. Ich hoffe,dass dies
keine Besorgnis bei ihnen erregen wird, aber ich versichere Ihnen, daß alles seine Richtigkeit hat. Wir
haben wegen der Dringlichkeit,entschieden Sie auf dem Postwege zu informieren.


 

Als Erstes moechte ich mich bei ihnen vorstellen. Mein Name is Herr
Nelson Wagolebu, ein Manager bei der Chartered Bank South-Africa PLC, Johannesburg. Ich kam an ihren
Namen durch meine Suche nach eine entsprechenden Person,um eine sehr vertrauliche Angelegenheit
abzuwickeln, die die Übertragung von einer betraechtlichen Summe Geld,welches aus einer Erbschaft
stammt,zur folge haette.


 

Hier nun mein Vorschlag: Ein Ausländer,der verstorbene Ingenieur
Jurgen
Rosenthal,ein Ölhaendler aus Suedafrika, kam 1999 bei einem Flugzeugunglueck ums Leben.Seither sind
keine Erbe ermittelt worden.Er war bis vor seinem Tode als Unternehmer taetig.


 

Herr Rosenthal war unser Kunde hier bei der Chartered Bank
PLC.,Johannesburg,und hatte ein
Kontoguthaben von US $14.3 Mio.(vierzehnmillionendreihundert
tausendUS Dollar). Diese Summe liegt jetzt bei der Bank und wartet auf eine Person,die
berechtigten Anspruch darauf hat.Sollte kein Anspruchsteller gefunden werden,geht die komplette Summe an die
Regierung von Suedafrika.


 

Daher haben meine Kollegen und ich beschlossen,vor Ablauf der
Frist,eineentsprechende Person zu benennen.Mit Ihrer Erlaubnis wuerden wir Sie als Verwandten des
verstorbenen Rosenthal deklarieren, damit Sie den Anspruch in Hoehe von USD$14.3M erhalten wuerden.Infolge
dessen koennten Sie als der Nutznießer (Verwandte der Rosenthal) dieser Summe gelten.Die Urkunden
und die Beweise zu
diesem Vorgang werde ich Ihnen selbstverstaendlich erbringen und zu
IhrerVerfuegung stellen. Wir versichern Ihnen eine 100% risikofreie Abwicklung. Ihr Anteil wäre dann
in einem persoenlichen Gespraech zu eroertern,da wir natuerlich auch in eigenem Interesse
handeln .
Falls dies fuer Sie von Interesse sein sollte,wuerde ich Sie bitten mit uns in Kontakt zu
treten.


 

Zu diesem Zwecke senden Sie mir bitte Ihre persönliiche Daten wie Voll
Namen, Adresse Telefon/Fax nummer, Bank verbindung und ihre vertrauliche E-mail Adresse, damit
ich Ihnen die relevanten details dieser Offerte zukommen lassen kann:
(nelsonwagolebu@yahoo.co.uk)


 

Mit freundlichen Grüßen,


 

Nelson Wagolebu

 Betreff:  Eilig Geschaftsvorschlag Von:  Joseph Mbekulu <j_mbekulu1@yahoo.com    

 An:  info@klausens.com Datum:  17.10.06 12:43:37 Uhr 

 

Attn.

Geschäftsvorschlag.

Zuerst muß ich um Ihre Zuversicht in dieser verhandlung bitten. Das ist
auf Grund seiner lage, als das sein total VERTRAULICH und
Geheimnisvoll.

Aber ich weiss, dass eine verhandlung dieses Ausmaßes irgendeinen
Ängstlich und besorgt machen wird,aber ich versichre Ihnen, dass alles
am Ende des tages in ordnung sein wird.
Wir haben uns entschieden Sie durch eine E-mail sendung,wegen der
Dringlichkeit diese verhandlung zu erreichen, als wir davon zuverlassig
von seiner schnelligkeit und vertraulichkeit Überzeugt worden sind.


Ich möchte mich nun vorstellen. Ich bin Herr Joseph Mbekulu
(Rechnungprüfer bei der Chartered Bank von Süd Afrika).
Ich kam zu ihrem kontakt in meiner persönlichen suche nach einer
zuverlassigen und anstandige person, um eine sehr vertrauliche
verhandlung zu erledigen, die Übertragung von einem fremden Konto das
maximale zuversicht erfordert.
Der vorschlag:Ein Ausländische,verstorbener Ingenieur Jurgen Rosenthal,
ein Diamante-Handler/unternehmer mit der Republik Süd Afrika.

Er war bis seinem Tod vor drei jahren in einem Flugzeug absturz,als
unternehmer bei der Regierung tatig. Herr Rosenthal war unser kunde
hier bei der Chartered Bank von Süd Afrika Johannesburg und hatte ein
Konto guthaben von US$14.3 million (Vierzehnmilliondreihunderttausend
United States Dollar). welches die Bank jetzt fraglos erwartet durch
seine Verwandten das Sie sich melden, wenn Sie sich nicht melden wird
alles
zu einem Afrikanischen vertrauens fond für waffen und munitions
besorgungen bei einer freiheitsbewegung hier in Africa gespendet.

Leidenschaftliche wertvolle Anstrengungen werden durch die Chartered
Bank gemacht,um einen kontakt mit jemanden von der Rosenthal familie
oder
Verwandten zu bekommen.Es hat aber bis jetzt keinen Erfolg gegeben.

Es ist wegen der wahrgenommen moglichkeit keinen verwandten der
Rosenthal zu finden (er hatte keine frau und kinder) dass eine
Anordnung für den fond als nicht zubehaupten deklariert werden,sollte,
und dann
zum vertrauens-fond für waffen und munition bersorgung ausgeben,die dem
kurs
vom krieg in Afrika gespendet wird.

Um dieser negative Entwicklung abzuwenden, haben ich und einige meiner
bewährten kollegen in der Bank beschlossen das Geld nach Ihre
zustimmung zu Überweisen und suchen jetzt Ihre Erlaubnis das Sie sich
als verwandter des verstorbenen Ing.Jurgen Rosenthal deklarieren,damit
der
Fond in der höhe von USD$14.3m infolgen dessen als der
Nutznießer(Verwandter
des Rosenthal)auf Ihr Bank Konto Überwiesen werden.

Alle beurkundungen und Beweist die Ihnen ermöglichen diese Fonds zu
behaupten werden wir zu Ihrer verfügung stellen,damit alles gut
verläuft und wir versicheren Ihnen ein 100% Risiko freie Verwicklung.
Ihr Anteil wäre 30% von der totalen Gange, während die restlichen
70% ist für mich und meine kollege.

Wenn dieser vorschlag für Sie OK ist und Sie Wünschen das vertrauen
auszunutzen, das wir hoffen auf Ihnen und Ihrer Gesellschaft zu
verleihen,dann senden sie mir netterweise sofort per meine personal
E-mail Adresse, Ihre Voll Namen, Adresse, Telefonnummer, fax-nummer und
Ihre vertraulicher E-mail adresse, damit ich Ihnen die relevanten
details
dieser verhandlung senden kann.

Danke in voraus.

Mit freundlichen Grüße.

Joseph Mbekublu.



 

 

 

 

Homepage begonnen am 16.8.2006, Mittwoch - Homepage inhaltlich beendet am 19.10.2006

 ©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

 

 

_______________________________________________________________________________________________mailto:info@klausens.com_____________________________________

 

GEDICHTE| VERÖFFENTLICHUNGEN| KUNST| SERIELLOS| AKTIONEN| PROSA| SONSTIGES| BÜCHER

 

 

LISTEN
 
Sich da einzutragen
bedeutet dass man
dich kennt wenn du
jedoch einen falschen
Namen anzugeben
gedenkst wisse dass
alles darstellen dir
nützen wird denn so
unerkannt könnte
niemand je werden
dass ... Frau Becker,
haben Sie das Blatt
zwei gesehen? Ja von der
Veranstaltung gestern
Abend, wo dieser
Herr mit dem seltenen
Pseudonym röchelnd
tot zu Boden fiel
... Ach, er lebt!
... Klaus Ens oder
sowas ... Ach, die
Liste ist ganz
verschwunden? Als
hätte jemand ...
sie gestohlen? ...
will berühmt
werden? ...
ohne Liste ?

 

Dienstag, 14.2.2006

19:00 Uhr, Haus der Geschichte, www.hdg.de, Willy-Brandt-Allee 14, Raum "Multivision", Eintritt frei

Das Deutschlandbild der japanischen Jugend

Vortrag von Dr. Shingo YOSHIDA, 1969 – 2000, Japanischer Dienst der Deutschen Welle,

jetzt: Dolmetscher und freier Journalist

Veranstalter: Deutsch-Japanische Gesellschaft Bonn e.V.

http://www.djg-bonn.de und Haus der Geschichte

mit weiteren Beiträgen von:

- Marianne Mönch, Leiterin der Deutsch-Japanischen Gesellschaft (Gesprächsleitung)

- Frau Theisen, Bonn, Studentin Japanologie, war im Jugend-Austausch in Takamatsu

- Frau Bouquet, Köln, Studentin der Physik, war im Jugend-Austausch in Takamatsu

- Dr. Johannes Preisinger, ehemals Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland Osaka-Kobe.

 

Alle Gäste trugen sich vor der Tür mit ihrem Namen in eine Liste ein. © Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klausens=Klau|s|ens

 

 

 
 
 

 

 

KLAUSENS ALPHABETISCH

 

                                                         Klau|s|ens Ħķ7     HOME        

Klau|s|ens-Hauptseite Zwei | Gäste- und Gestenbuch | Gedichte als Scan | Gedichte-1 | Gedichte-2 | Gedichte-3 | Gedichte-4 | Gedichte-5 | Gedichte-6 | Gedichte-7 | Gedichte-8 | Gedichte-9 | Gedichte-10 | Gedichte-11 | Gedichte-12 | Gedichte-13 | Gedichte-14 | Veröffentlichungen-1 | Veröffentlichungen-2 | Veröffentlichungen-3 | Veröffentlichungen-4 | Veröffentlichungen-5 | Veröffentlichungen-6 | Veröffentlichungen-7 | Veröffentlichungen-8 | Veröffentlichungen-9 | Veröffentlichungen-10 | Veröffentlichungen-11 | Veröffentlichungen-12 | Veröffentlichungen-13 | Hinweis | GEDICHT über Kenzaburo Oe | Tabellengedichte | Unmögliches Museum der Möglichkeiten | Aus dem Fenster meines Herzens | Weisschwarzheit | Verhütungen | Hinweis | Erkenntnis | GEDICHT Fehler | Buchmesser | Realgedicht | Briefumschlagskunst | VERGELASSEN | Axiome | Die Große Liebe | Zensur | Lesung | Große Zitate | Mutiger Weltunternehmer | Hinweis | K-Werke 1 | K-Werke 2 | K-Werke 3 | Mail+Info | Kontaktformular | Urheberrecht | Bio | Home | Haftungsausschluss | Stille-CDs | LIVE-Cams-Köln-Bonn-Siebengebirge | Casting | ADEUM Otzenrath | I C E | Herbst | Autobahngedenkstätte | Schattige Bilder Geschichten | Fundstellen | Tunnelbilder | Klau|s|ens-Arch.-Fotos | Tod als Kultur | Dorn | WEBLOG von Klau|s|ens | Klau|s|ens-Kunst-Fotos | MEIN BLAU | Berühmt werden | Klau|s|ens-Wegeskizze | Auf-Klau|s|ens-Suche | Büroklammermuseum | Seiphisten | KLAUSUR | EXPOSÉ | Ampelschaltung | Klau|s|ens-Rosette | VOLKSTRAUER NACHHÄNGUNGEN | Abspann | 9.11. | JaJaJa! | AKTION GELBER PUNKT | Scheiterungen | TEXT | Kanzlerin | SERIELLO Rotes Tuch | Banner-Klau|s|ens | SERIELLO Klausens DASELBST Verzerrungen | EINSCHRÄNKUNG | LINK-Seite SERIELLO Klausens ZAPPA | SERIELLO Klausens SCHATTENVENUS | SERIELLO Klausens VOM WINDE VERWEHT | Büroklammermuseum | Seiphisten | Klau|s|ens-DANK-Stiftung | SCHILLERN Leo Goethe Helga zum Abschied | Klau|s|ens TABLOCHS zu Jörg Sasse | Michaela G. | Klau|s|ens TABLÜCKEN | Mein Verein | SERIELLO Abschied Johannes Rau | Casting | Unerklärte Klau|s|ens-Wollen-Partnerstadt | Klau|s|ens-Wallfahrtsort | Seiphisten | Büroklammermuseum | SERIELLO Berlin PALAST DER REPUBLIK | Balkenspiel Dichtblogger = Dichterblog | Doku-Gedichte z.B. BALL oder STURM DER LIEBE oder JULIA - WEGE ZUM GLÜCK | Klausens auf MS | SERIELLO BUCHSTAPEL von Klau|s|ens Büchern | Klausens und das Goethe-Institut und DIE ZEIT | Bücher über Klausens | Seriello TROCKNER | SERIELLO Rücktritt Platzeck - Antritt Beck (SPD) | FANCLUBGEDICHT | SERIELLO 20. April | Preise-1 | Radioaktives Gedicht | Klausens und Bazon Brock | Des Kaisers neue Kleider - JETZT ALS GEDICHT | Aussätzig | SERIELLO Frühling | PRESSESTIMMEN | Klausens WELT | LING-Lexikon| SERIELLO PUTIN MERKEL TOMSK | GEHEIMDIENSTSEITE | fischlesanekdote | SERIELLO Download | Klarsichthüllengedichte | MINIMALKÜNSTLERMUSEUM | Eilende Worte | KURZE ANEKDOTEN | Gewichtanekdote | Geistiges Eigentum | Klau(s)ens und Daniel Kehlmann | SERIELLO LEHRTER BAHNHOF 26.5.2006 | Der BND-Bericht von Schäfer | SERIELLO Umgehung Richard Deacon | Klau[s]ens Kunst Scans | Knitterungen | SERIELLO Nominierung | Klau/s/ens eröffnet das LiMo | Nationaldichter | Klau{s}ens Nationalstadion | Klau{s}ens Nationalstadion gemaeht| Nationalrasen| Nationalbrot| Klau_s_ens und Willy Brandt| KOMMENTIERTE GEDICHTE| Ankündigungsgedichte| DREHBUCH| Kühlschrankanekdote| DOKU-GEDICHT Melle Bachmannpreis Klagenfurt | SERIELLO PEN GRASS KÖHLER | Selbstbezichtigungen Selbsttitulierungen | Wortschöpfungen EIGENLEXIKON Neologismen | KURZPROSA Am Rande der gelebten Welt | Klau*s*ens und der UN-Campus Bonn | KLAUSENS und der SHOPBLOGGER | Klau§s§ens VERSCHLUSSGEDICHTE | Klau_s_ens Sprühgedichte | DOKU-Gedicht BMX MASTERS | ERSTARRTE GEDICHTE | Schumann, Klau/s/ens und Hrdlicka | Zuständigkeitsgedicht | ORGANOGRAMMGEDICHT | HARTZ4ROMAN = HARTZ-4-ROMAN = HARTZ 4 ROMAN = HARTZ IV ROMAN | HARTZ4-ROMAN | GELBE SEITEN | Online-Registrierung Faked Letters | Aida = Statistengedichte | Entsorgungshinweis | Klau!s!ens und Martin Kippenberger | Klau\s\ens und die documenta | Weltkunsthalle | SERIELLO Ankunft Papst Deutschland 9.9.2006 | SERIELLO 11 9 oder 9 11 | SERIELLO Clipfish | Klausens Alphabetisch | SERIELLO Autobahnbetonstreifen | SERIELLO Rückspiegel | MINIMAL STUESSGEN OTTO MESS PETZ ... ET AL ... ABSCHIED ... | Die Inseln der habseligen Muscheln | PAPIERCONTAINER | SERIELLO Aquarium | URIN-DIREKT-PAINTING | 

 

 

 

WEBLOG von Klau|s|ens

 

 

 

 

 

WEBLOG von Klau|s|ens

 

 

 

HOME

 

 

GEDICHTE| VERÖFFENTLICHUNGEN| KUNST| SERIELLOS| AKTIONEN| PROSA| SONSTIGES| BÜCHER

Klau|s|ens ist Klausens ist Klau(s)ens ist Klau's'ens ist Klau/s/ens ist Klau<s>ens ist Klau[s]ens ist Klau*s*ens ist Klau-s-ens ist Klau#s#ens ist Klau³s³ens ist Klau²s²ens ist Klau§s§ens ist Klau:s:ens ist Klau_s_ens ist Klau=s=ens ist Klau?s?ens ist Klau+s+ens ist Klau~s~ens ist Klau@s@ens ist Klau!s!ens ist Klau°s°ens ist Klau€s€ens ist Klau§s§ens ist Klau$s$ens ist Klau!s!ens ist Klau?s?ens ist Klau"s"ens ist Klau\s\ens ist Klau&s&ens

 

 KLAUSENS ALPHABETISCH

 

K L A U |S| E N S       W E B L O G

Klau|s|ens - LOG - W E L T L I N G http://klausens.blogg.de

FÜR FEEDREADER:          http://klausens.blogg.de/rss.xml

WELTLING