Klau|s|ensĦķ7    HOME  info ÄTT klausens.com
WEBLOG von KLAUSENS


    Hier links mit dem weißen Feld ausschließlich die gesamte Homepage / Website von Klausens durchsuchen! Umlaute als ae und ue und oe schreiben! Und "ß" als "ss" schreiben!

AKTIONÄRSGEDICHTE
DEUTSCHE BANK
40 LIVE-GEDICHTE
©  Klau|s|ensĦķ7Klau's'ens=Klausens=Klau(s)ens=Klau|s|ens 
 Siehe auch:                                   www.klausens.com/klausens_live_dichten_theorie.htm

Aktionärsgedichte ARCANDOR
Aktionärsgedichte BASTEI LÜBBE

Aktionärsgedichte COMMERZBANK

Aktionärsgedichte HOCHTIEF

Aktionärsgedichte DEUTSCHE BANK
Aktionärsgedichte DOUGLAS HOLDING AG alias THALIA

Aktionärsgedichte SOLARWORLD

Aktionärsgedichte TELEKOM 

Aktionärsgedichte THYSSENKRUPP 



AKTIONÄRSGEDICHTE
DEUTSCHE BANK
LIVE-GEDICHTE

SEITLICH DER PRACHT

Turnhallenarchitektur
Von einst auf groß
Dabei schön altmodisch
Ausgegrenzt zwischen den
Steilen Flächen die sich
Zum Himmel erheben
Spielt sie noch Anmut
Als Charme vielleicht
Unbeholfener Eleganz
Sich zum Palast jener
Hochfinanz vortümelnd


©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 7:50 Uhr - Messeglände Frankfurt, draußen, direkt vor dem hinteren Einlass zur HV der Deutsche Bank, wo auch die Mitarbeiter eingelassen werden, an diesem Tage, im Schatten des Turmes und seitlich zur Festhalle. Vor diesem moderneren Flügelanbei, worüber der Einlass erfolgen wird. Man darf aber noch nicht.- Am 19. Mai 1909 wurde die Festhalle von Kaiser Wilhelm II eröffnet. Sie war zu ihrer Entstehungszeit der größte Kuppelbau Europas. In der Mitte eines umfassten Rechtecks befindet sich der etwas breitere Rundbau, der von einer Kuppel gekrönt ist. Die Kuppel bildet einen Kontrast zu imposanten Architektur des unteren Teils. Sie sollte, anders als damals noch in vergleichbaren Bauwerken üblich, völlig unverkleidet bleiben. Sie besteht nur aus Stahl und Glas, eine Stahlkonstruktion, die schlicht, aber modern-industriell wirkt. - Architekt der Halle: Friedrich von Thiersch. - "vortümelnd" ist ein Kunstwort von Klausens. Siehe:
www.klausens.com/wortschoepfungen_eigenlexikon.htm
BEDIENUNGS-
ANHEISCHUNG

Überall Menschen
In schwarz rot
Oder blau die
Hostess da als Frau
Die garantieren
Sollen dass wir
Wie eine Ameise
Uns fühlen in
Diesem Gewühle
Von Service und
Omnipräsenz ist
Das Gewusel
Von Tausenden
Corporate die
Essenz



©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 8:32 Uhr. - Jetzt in der großen Bewirtungshalle für die teilnhemer der HV, die modern an die Messehalle drangebaut wurde. Sehr hell, sehr groß. Die ersten wenigen Menschen sind da und stehen dumpf vor sich hin. Beim Verzehr. Oder sitzen. Man kann beides in diesen Räumen. - Das Servicepersonal dort muss mit Tabletten in der Hand rumstehen, auf denen Gläsern mit Saft und Mineralwasser stehen. Einige können die schweren Tabletts nicht lange halten, zumal bei so wenigen "Abnehmern" um diese frühe Uhrzeit. Die HV soll ja erst um 10.00 Uhr offiziell beginnen. - "Bedienungsanheischung" ist ein Kunstwort von Klausens.
WELTBEISSGELDKLANG

Einzeln sitzen sie
An verlorenen Tischen
Oder stehen im
Noch leeren Space
Schieben sich als
Verstummte die
Brötchen in die
Verkiemmung von
Ewig gleichklingendem
Messeklingklang
Uns entfernender
Boxen in diese
Seelenlosigkeit


©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 8:45 Uhr, immer noch in der großen Bewirtungshalle. - "Weltbeißgeldklang" ist ein Kunstwort von Klausens.
HV, Bühne, Reihe vorne: ich schaue von links nach rechts auf (zu den Funktionen siehe weiter unten auf dieser Homepage-Site):
RUCK COHRS JAIN LAMBERTI Notar BÖRSIG ACKERMANN KRAUSE BÄNZIGER NESKE FITSCHEN


JAHRESBERICHT
- Realgedicht -

Krisen sind Stresstests in der Lebenswirklichkeit.

Stärken wie Schwächen von Unternehmen werden gleichermaßen offengelegt.

Überlebensmerkmale sind Weitsicht und Nachhaltigkeit sowie entschlossenes Handeln und die Fähigkeit zur schnellen Anpassung an den weltweiten Wandel.

Die Existenznotwendigkeit von leistungsfähigen Banken in einer modernen Wirtschaft steht außer Frage.

Aber ebenso gilt: Die Finanzwirtschaft muss auf Dauer ihren Beitrag zu Fortschritt und Wandel leisten.

Die Deutsche Bank ist gestärkt aus der Finanzkrise hervorgegangen; sie steht heute global besser da als zuvor.

Stärke erlaubt, Chancen zu ergreifen.

Wir wollen Zukunftspotenziale zielstrebig erschließen und ambitioniert nutzen.

Das Fundament unseres Erfolgs besteht in einem bewährten Geschäftsmodell und einer Belegschaft, die große Kompetenz, breite Vielfalt und eine starke Leistungskultur auszeichnet.

Gestärkt in eine neue Zeit.


©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright für dieses Realgedicht, nicht für den verwandten Text: Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 9:00 Uhr, Festhalle, innen, schon sitzend. Um 10:00 Uhr geht es erst los. Den Jahresbericht lesend. - Dieses Realgedicht erfasst den Text auf der (vor)vorletzten Seite (Seite 72) des gedruckt vorliegenden  Jahresberichts 2009: "Jahresbericht 2009  GESTÄRKT IN EINE NEUE ZEIT  Leistung aus Leidenschaft" - Es gibt gedruckt auch einen Finanzbericht, der aber um einiges dicker ist. Alles als PDF downzuloaden unter: www.db.com/ir/de/content/hauptversammlung.htm
- Das gedicht erfasst die Sprache der Flosken und Hülsen, die zugleich die Corporate Identity ausmachen. Man kann so herrlich "formeln" und so wundervoll "hülsen" (jeweils Verb!). Vergleiche zur Politik sind erlaubt! - Missverständlich und grammtisch doppeldeutig ist im Übrigen: "
einer Belegschaft, die große Kompetenz, breite Vielfalt und eine starke Leistungskultur auszeichnet."  Die Belegschaft zeichnet also aus, sie zeichnet "sich" nicht aus. - Zu den Realgedichten siehe: 
www.klausens.com/realgedichte.htm
GELDUNG
~
Fahl ist das Kapital
/ Vorm Thron der Banken
/ Wollen auch wir erkranken
/ An der Armut der Seelen
/ Preiset die Qual






©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK. In der Halle drin. TWITTER-GEDICHT, via Handy aus der Halle geschickt: Siehe:
www.klausens.com/meine-twitter-gedichte.htm
MONOTONODIKTATUR

Fragen und Antworten
Werden nicht mit
Oder beigeschnitten
Weil die Demokratie
Der Aktiengesellschaften
Keine Öffentlichkeit
Mehr zulässt außer
Der Propagandarede
Des Vorsitzenden
Die man im Internet
Live einsehen kann
Ich davon nichts


©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:08 Uhr, in der Festhalle selbst. - "Monotonodiktatur" ist ein Kunstwort von Klausens. - Es spricht nun der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Clemens Börsig. ZUsammensetzung des Aufsichtsrates weiter unten auf dieser Homepage-Site. - Börsig ist beim formellen teil, die am Anfang solcher Hauptversammlungen stehen. Es sitzen ja normalerweise der Vorstandsvoritzende und der Aufsichtratsvorsitzende jeweils links/rechts neben dem Notar. Hier aber sitzt Ackermann nicht direkt neben dem Notar.


AKTIONÄRISCHE ZUDRÖHNUNG

Da sind wieder die
Parolen und natürlich
Verkündigungen
Von Banking on Green
Bis Greentowers
Blüht die Passion
Und überhaupt
Jegliches aktiv
Energetische bis wir
Es noch Jahre später
Nachplappern werden
Von Rhythmen und
Spähren ins Stigma
Des Verharrens noch
Hineingedrängt

©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 9:18 Uhr, in der Festhalle selbst. - Die HV soll um 10:00 Uhr beginnen. Es laufen wieder allerlei Filme mit dieser typisch "aktionären" Musik, ein eigenes Klangwerk, welches man bei vielen Aktiengesellschaften wiederfindet und wiederhört. ("Aktionäre Musik" ist ein Kunstbegriff von Klausens.)
ACKERMANNZUWARTUNG

Spät kommt er zu
Spät dass keine Zeit
Sei ihn in aller
Ruhe zu beobachten
Und zu fotografieren
Wie es doch alle
Anderen mit sich
Machen lassen die
Deutschbänker sich
Kaum in die Karten
Der Weltaufteilung
Schauen dieweil
Der Imperialismus
Doch immerlebt




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 9:54 Uhr. - Ackermann ist noch nicht da. bei anderen HVs sieht man die Vorstandsvorsitzenden deutlich früher auf dem Podium. - "immerleben" ist ein Kunstwort von Klausens. "Ackermannzuwartung" ebenso. - Siehe:
www.klausens.com/wortschoepfungen_eigenlexikon.htm
VERFÜGUNGS-
PRÄSENZ


Oh Hosiannah
Sie ist hiermit
Eröffnet bevor wir
In die Tagesordnung
Eintreten gedenken
Wir der Verstorbenen



©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:02 Uhr. - Dr. Clemens Börsig eröffnet nun als Aufsichtsratsvorsitzender die Hauptversammlung. - Zum Gedenken an die Toten stehen wir auf. - 5000 Aktionäre nehmen angeblich heute teil, an dieser HV. - Dieses Gedicht ist ein Zitatgedicht. Siehe: www.klausens.com/zitatgedichte.htm


JACKENDEMONSTRATION
- Realgedicht -

Leistung die "Leiden" schafft
Der Zocker darf bleiben
Ackermann will Deutschland
Weiterquälen -- oder
Ist diese Bank Pleite?

©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:12 Uhr, in der Festhalle selbst. - "Monotonodiktatur" ist ein Kunstwort von Klausens. - Es spricht nun der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Clemens Börsig. - Vorne aber steht ein Mann mit einem Jackett, welches mit weißen Buchtsaben beschriftet ist, auf der Rückseite - Das Realgedicht erfasst diesen Text. -  Börsig berichtet gerade, dass der  Aufsichtsrat samt seiner Ausschüsse 29 Sitzungen im jahr 2009 hatte, plus Telefonkonferenzen. Man muss sich nun die Erlöse der Personen mal anschauen, und dass mit der Jahresarbeitszeit, die sie dann für den Aufsichtsrat einbringen vergleichen. Ein horrendes Missverhältnis. Man wird dann sagen: "Ja, ja, aber wir arbeiten ja zuhause am Schreibtisch noch furchtbar viel für den Aufsichtsrat der DEUTSCHEN BANK. Man kann nicht allein Sitzungen und Telefonkonferenzen nehmen. Wir tun viel, viel mehr als Aufsichtsrat!"
GESAMTGRAUEN ALL DER VERGÜTUNG

Es gab 2009 die
Gesamtvergütung
Von 39 Millionen
Euro für den
Vorstand also
In seiner Gänze
Also Halbe
Denn so viel
Weisheit können
Acht Menschen
Nicht besitzen
Dass sie so viel
Verdienen wie
Tausende von
Reinigungskräften




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:17 Uhr. + kl. Korrektur am 5.6.2010. - Börsig spricht. -  Die Deutsche Bank hat neben dem Vorstand noch das Executive Board, welches den Vorstand +  4 weitere Personen umfasst. Dann gibt es noch extra den Aufsichtsrat. Mitglieder von allen 3 Gremien siehe weiter unten auf dieser Homepage-Site. - Die Bezüge der Vorstandsmitglieder siehe weiter unten im Schaubild.
ERGEBNISSAGE

Wissen Sie
Wir werten das
Ergebnis als
Ausdruck des
Interesses an
Und der
Verbundenheit
Mit der
Deutschen Bank
Weil alles sich
Rechnet was
Wir an höchsten
Verführungen
Auf die Märkte
Der Ohnherzen
Werfen und
Noch werden



©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:25 Uhr. - Es spricht nun Dr. Josef Ackermann - "Ergebnissage" und "Ohnherz" sind jeweils ein Kunstwort von Klausens.- Dieses Gedicht ist also ein Zitatgedicht. Siehe: www.klausens.com/zitatgedichte.htm


ECKDATEN


Stärke in jeder
Hinsicht ist die
Eindrucksvolle
Schwäche solider
Basen die zuviele
Cousinen nächtens
Hervorgebracht
Haben wie es die
Aktiva zu tun und
Müssen pflegen
Wir die vor Steuern

©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:25 Uhr, in der Festhalle selbst. - "Monotonodiktatur" ist ein Kunstwort von Klausens. - Es spricht nun der Vorstandsvorsitzende Dr. Josef Ackermann. Samt Powerpointpräsentation.
EIGENHANDEL


Was wir einstellen
Fahren wir zurück
Damit sie den Kern
Der Worte auch als
Solchen verstehen
Wie es ein günstiges
Marktumfeld uns
Corporating nahelegt




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:27 Uhr. - Es spricht der Vorstandsvorsitzende Dr. Josef Ackermann. - Es kommt ein lauter, eher erboster Zwischenruf von oben, von dem ich nur verstehe: " ... habt ihr kaputtgemacht"
ERTRÄGE

Was wir beisteuern
Werden die Seeleute
Als Anker global
Versilbern weil
Wir über diese
Assets verfügen
Deren Aquirierung
Sicher respektabel
Belaufen möge
Sich bewahrheiten
In aller positiven
Konsequenz
Des erfolgreichen
Auszahlungsplus'



©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:30 Uhr. - Es spricht nun Dr. Josef Ackermann.


0,75 EURO


Wir schütten die
Dividende auf
Jede einzelne
Aktie aus wie
Das Wasser was
Wir in den Klos
Dieser Welt vom
Champagner
Beseelt als
Weisung der
Leidenschaft
Lassen wir das!

©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:34 Uhr, in der Festhalle selbst. - Es spricht nun der Vorstandsvorsitzende Dr. Josef Ackermann. Samt Powerpointpräsentation. Die Dividende soll 0,75 Euro pro Aktie betragen für das Jahr 2009. Es gibt also eine Dividende, was ja bei der Krise nicht selbstverständlich ist. Bei der DEUTSCHEN BANK aber selbst dann.
ESSENTIELL


Das Vergütungssystem
Hält die Vielfalt nach
Die wir profund in
Das Globalisierte der
Maßschneiderung von
Uns allen versprechen
Die wir als Antwort
Vergesellschaften deren
Debatte unter den
Spitzenmanagern
Per Reputation nun
Beklagt werden wir
Den Ernst nehmen




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:36 Uhr. - Es spricht der Vorstandsvorsitzende Dr. Josef Ackermann.
PARTNERSEINSGÜLLE

Wir tragen eine
Besondere oder
Verpflichtende
Verantwortung
Die wir als die
Kritik des Aushaltens
Abwägen bevor
Wir der Welt die
Waagschalen um
Die Ohren zu
Hauen wo sich
Der Ruf der Bank
Als Sozialkapital
Verbarrikadiert



©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:40 Uhr. - Es spricht nun Dr. Josef Ackermann. Klausens textet.


INTEGRALE DER PROFITABILITÄT


Als Bestandteil
Lösen wir jeweilig
Die Beitragung von
Einer Bewältigung
Die kaum Honorierung
Findet weil unsere
Primäre Verantwortung
Ihnen gilt sofern
Die Bank uns die
DNA allen Seins
Geworden wurde
Alles verklärt

©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:43 Uhr, in der Festhalle selbst. - Es spricht nun der Vorstandsvorsitzende Dr. Josef Ackermann. Klausens dichtet.
MANAGEMENT
AGENDA

Aufstehen
Verdienen
Sich
Bedienen
Nie
Zurückstehen




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:45 Uhr. - Es spricht der Vorstandsvorsitzende Dr. Josef Ackermann. - "Management Agende Phase 4" wird als Folie eingeblendet.
KOMPLEXITÄT IM FOND

Summen Sie mit:
Wir lassen unsere
Kunden auch in
Schwierigen Zeiten
Nicht im Stich wie
Es Wespen und Bienen
Tun die eher als
Emsig zu bezeichnen
Sind aber jegliche
Schlitzohrigkeit
Vermissen da
Hinten lassen


©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:47 Uhr. - Es spricht nun Dr. Josef Ackermann. Klausens textet. - Dieses Gedicht ist also ein Zitatgedicht. Siehe: www.klausens.com/zitatgedichte.htm


10 MILLIARDEN
PARTNERN DIE SCHULTERN



Da vor den Steuern
Lockt der Gewinn
Den wir anstreben
Weil nur Summen
Des Gigantismus
In ewig herrlicher
Selbstbeweihreicherung
Das Leben zu feiern
Für wenige wissen
Wir nichts von der
Idee der gewollten
Barmherzigkeit in
Huldzugebung

©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:52 Uhr, in der Festhalle selbst. - Es spricht nun der Vorstandsvorsitzende Dr. Josef Ackermann. - "Selbstbeweihreicherung" und "Huldzugebung" sind Kunstworte von Klausens. Siehe:
www.klausens.com/wortschoepfungen_eigenlexikon.htm
NACHHALTIGE
BILANZ-
BEREINIGUNG


Wir putzen die Effizienz
Mit einer gebürsteten
Risikodisziplin wo
Wir die anhaltende
Unsicherheit mit dem
vergoldeten Stoppschild
Abzustrafwissen können




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:55 Uhr. - Es spricht der Vorstandsvorsitzende Dr. Josef Ackermann. - "Abzustrafwissen" ist ein Kunstwort von Klausens und wird zusammengeschrieben.
ERKLÄRUNGS-
BEDARFSRISIKO

Die Banken ziehen
Konsequenzen der
Bewusstmachung
Von Wertbeiträgen
Wie die Gäule der
Prärie die Pflüge
Durch den warmen
Blutkreislauf
Der Wirtschaft
Wo Zielführung
Das Nichtssagen
Bekanntlichen soll



©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:59 Uhr. - Es spricht nun Dr. Josef Ackermann. Er weht sich gegen negative Aussagen über die DEUTSCHE BANK. -  Klausens schreibt. "Erklärungsbedarfsrisiko" und "Bekanntlichung" sind Kunstworte von Klausens.


GUT AUFGESTELLTE
ANFÄLLIGE ERSCHÜTTERUNG



Der Ausstieg aus allen
Diesen Stützungsmaßnahmen
Ist regulatorisch wie
Das Verlassen der
Neuweltfinanzsysteme
Eine Glaubwürdigkeit
Des Vertrauens in
Ehrlichkeit voraussetzt
Woran man sich ehrbar
Nachhaltig verheben kann

Anstehend sei
Die Herausforderung!

©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 11:02 Uhr, in der Festhalle selbst. - Es spricht Dr. Josef Ackermann.  Ende der Rede.
DER VARIABLE CAP DER VERGÜTUNG FÜR LONG-TERM-
PERFORMANCE
AWARDED
LEISTUNGS-
ERSCHLEICHUNG
IM 2-JAHRES-HUB


Wird das Ziel
Um mehr als
50 % unterschritten
Gibt es keinen
Bonus weil man
Die halbe Leistung
Durchaus von
Einem Spitzenmann
Erwarten kann
Herr Malus von Regelung




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 10:55 Uhr. - Es spricht der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Clemens Börsig über die neu (hochklompexe) Struktur der Vorstandsvergütung. Alles ein gigantischer Scherz der Vernebelung. Es geht um viel, viel Geld, welches durch ein Regularienwerk der Undurchschaubarkeit den Anstrich einer großen , neuen "Gerechtigkeit" bekommen soll. Jetzt zählen auch Ergebnisse über einen Zeitraum von 2 Jahren. Das wäre dann "nachhaltig" gedacht. Lachhafte Kosmetik!
§ 19 ZIFFER 1 SATZ 2

Der der als Vorsitzender
Des Aufsichtsrates
Spricht und als Leiter
Der Versammlung ist
Nichtig folgt man
Herrn Enderle der
Für das Ehepaar
Kirch spricht und
Sich auf das Urteil
Eines Oberlandesgerichts
In Frankfurt zu
Beziehen weiß was
Eine Abstimmung
Zur Folge hat weil
Man über eine
Geschäftsordnung tut
Was das Leben
Erforderlich macht



©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 11:30 Uhr. - Es spricht Dr. Frank Enderle, Rechtsanwalt, der einen Antrag zur Abwahl von Dr. Clemens Börsig als Versammlungsleiter stellt, was jener kraft seines Amtes als Aufsichtsratsvorsitzender ist. - Es läuft ein Verfahren, wonach die Bestellung von Börsig 2008 unrechtmäßig war und seine Wahl nichtig. Das urteil des OLG steht wohl für 15. Juni 2010 aus. Eine mündliche Verhandlung war am 18.5.2010. - Dr. Henning Hagerdorn soll nach Ansicht von Enderle neuer Versammlungsleiter werden. (Der Antrag wird später zurückgewiesen werden. Nur 0,43 % des Aktienkapitals, welches vertreten ist, stimmt für die Abwahl von Börsig.)


ABSURDIE DER BESTELLUNG VOM NICHTS


Wo alles nichtig
Ist findet es
Dennoch nichtig
Statt weil nichtig
Nicht nicht sei
Sondern etwas
Ganz anderes
Was wir in
Der Konsequenz
Nicht absehen
Können Sie
Sagen was zu
Tun ist?


©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 11:35 Uhr, in der Festhalle selbst. - Es spricht Rechtsanwalt Michael Bohndorf, der sich dem Antrag des Anwaltes Frank Enderle auf  Abberufung von Börsig als Versammlungsleiter angeschlossen hatte. Bohndorf  ist seit 2003 bekannt durch Klagen gegen die DEUTSCHE BANK. Er wurde  offenbar von der DEUTSCHEN BANK bespitzelt. Siehe Artikel HANDELSBLATT.
DAS GLEICHE WASSER

Der Antrag ist so
Alt dass er einen
Bart trägt auf
Dem Rücken der
Aktionäre die auf
Das Glasperlenspiel
Warten welches
Im Reden miteinander
Das Übereinander
Des Gegen diesen
Antrag verglüht




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 11:45 Uhr. - Es spricht Aktionärsvertreter Hans-
Martin Buhlmann, von VIP.  (V I P, Vereinigung Institutionelle Privatanleger e.V.
Vorsitzender: Hans-Martin Buhlmann.)
Er ist gegen den Geschäftsordnungsantrag. - - Dieses Gedicht ist also ein Zitatgedicht. Siehe: www.klausens.com/zitatgedichte.htm - Frank Glienicke, RA und Aktionärsvertreter, wird dann als 4. noch zum Geschäftsordnungsantrag sprechen.
AUSSPRACHE DES GELDES

Es liegen schon weit
Über 40 Wortmeldungen
Vor dem Schwall der
Worte der nichts an
Der Herrschaft des
Alles zerschlagenden
Kapitals zu ändern
Vermöge(n)




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 12:10 Uhr. - Es spricht  Dr. Clemens Börsig als Versammslungsleiter.  Offenbar sind 35,08 % des Grundkapitals aktuell auf der Hauptversammlung vertreten.: 557.536.855,04 EURO von 1.589.399.078,40 EURO. - Um 11:56 Uhr hatte die Abstimmung begonnen. In kleine durchsichtige Plexiglasbehälter durften wir die NEIN-Stimmkarte oder die JA-Stimmkarte bezüglich des Geschäftsordnungsantrages werfen.


DIVIDENDENBEFRAGER


Wir möchten Ihnen
Herzlich danken für
Die Zahlen die sie
Vorgelegt haben wie
Einen Teppich vor
Dem Bett der
Wohlfeilen Liebe

©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 12:15 Uhr, in der Festhalle selbst. - Es spricht Hansgeorg Martius für die SDK (Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.) als 1. Redner nun in der Aussprache.

Die Homepage der SDK schreibt: "Hansgeorg Martius wurde nach einer Lehre bei der National Bank und dem Studium der Betriebswirtschaft Mitarbeiter bei Arthur Andersen. Nach dem Steuerberaterexamen war er zunächst als Geschäftsführer einer Steuerberatungsgesellschaft und schließlich als geschäftsführender Gesellschafter der MARTIUS Treuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH tätig. Herr Martius kam 1986 zur SdK und hat seit 1989 die Position des Schatzmeisters inne."
SWING DER SCHÄMDOCHUNG

Unsere Deutsche
Bank hat keine
Staatlichen Mittel
Benötigt um
Sich über Wasser
Zu halten weil
Sie dauerhaft
Im Glanzgold
Der Ölverpestung
Untergegangen
Ist und auch war




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 12:25 Uhr. - Es spricht Klaus Nieding, Geschäftsführer der DSW: Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz. -  Gegen 12:30 Uhr wird dann das Ergebnis der Abstimmung zur Versammlungsleitung verkündet. Circa 170.000 Ja-Stimmen (0,43 %) gab es für die Abwahl von Börsig als Versammlungsleiter. - 
DIE GLEICHE LANGEWEILE ERNEUT
[IM GRIFF]

Wir bilden eine
Wagenburg aus
Dividenden die
Den Aktionären
Zusteht die ein
Haus bauen dass
Eine Arche der
Prozenthörigkeit
Und ein Gral
Der Goldholderei
Ist es profitabel?




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 12:45 Uhr. - Es spricht Hans-Martin Buhlmann, V I P, Vereinigung Institutionelle Privatanleger e.V.
Vorsitzender: Hans-Martin Buhlmann







ATOMKRAFTGEHGELD

Die Deutsche
Bank finanziert
Das Böse an
Der Energie
Weil darin
Gelder zu
schlummern
Scheinen die
Jedes Erdbeben
Als Spaßbremse
Erscheinen lassen


©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 12:45 Uhr. - Es spricht Heffa Schücking von URGEWALD.

URGEWALD in eigener Aussage: "Wir vertreten die Interessen von Menschen, die unter den Folgen globaler Umweltzerstörung leiden. Wir engagieren uns für brasilianische Kleinbauern, deren Land von Zellstoffplantagen besetzt ist, für kanadische Indigene, die gegen die Kahlschläge in ihren Wäldern durch große Holzkonzerne kämpfen oder für Dorfgemeinschaften in Indien, die sich gegen ihre Vertreibung für große Staudämme zur Wehr setzen.


Deutsche Politik, deutsche Banken und Firmen sind an diesen Umweltzerstörungen und Menschenrechtsverletzungen in vielen Ländern des „globalen Südens“ beteiligt. urgewald fordert von den Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft genau jenes Handeln ein, zu dem sie sich in Ihren Geschäftsberichten und Regierungsprogrammen verpflichtet haben."

WÄHRUNGSBRAND

Kommt alle die
Ihr mühselig
Und beladen
Seit unter den
Schirm des Euro
Der sich dem
Strahlgebaren
Des Dollar wie
Eine Pomade
Zu verschließen
Kommen wusste



©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 12:57 Uhr. - Es spricht ein Herr Krohmer oder Kromer. Ein Schwabe.  
VON DER RÜSTUNG
UND IHREM ZEUG

Lücken klaffen
Bei den Ansprüchen
Und Absprüchen
Der Lernfähigkeit
Einer Deutschen
Bank die zu
Atomwaffen wie
Streubomben die
Beziehung pflegt
Um keinerlei
Versprechen
In die Praxis
Der Waffensysteme
Umzusetzschießen




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 13:02 Uhr. - Es spricht Barbara Happe von URGEWALD.

URGEWALD in eigener Aussage: "Wir vertreten die Interessen von Menschen, die unter den Folgen globaler Umweltzerstörung leiden. Wir engagieren uns für brasilianische Kleinbauern, deren Land von Zellstoffplantagen besetzt ist, für kanadische Indigene, die gegen die Kahlschläge in ihren Wäldern durch große Holzkonzerne kämpfen oder für Dorfgemeinschaften in Indien, die sich gegen ihre Vertreibung für große Staudämme zur Wehr setzen.


Deutsche Politik, deutsche Banken und Firmen sind an diesen Umweltzerstörungen und Menschenrechtsverletzungen in vielen Ländern des „globalen Südens“ beteiligt. urgewald fordert von den Entscheidungsträgern in Politik und Wirtschaft genau jenes Handeln ein, zu dem sie sich in Ihren Geschäftsberichten und Regierungsprogrammen verpflichtet haben."







GRAUSENDE HYPOTHEKEN

Ich komme gern
Hierher um Themen
Anzusprechen die
Uns Anlass geben
Als skandalöses
Verhalten der
Leiderrealität
Aufzuscribieren
Wo Immobilien
Den kleinen Leuten
Durch Zwangsentnahme
Gedeutschbankt
werden


©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 13:07 Uhr. - Es spricht Markus Dufner für
www.kritischeaktionaere.de

Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre e.V.,
Ebertplatz 12, 50668 Köln / Postfach 130335, 50497 Köln, MAIL:
dachverband ÄTT kritischeaktionaere.de, gegründet 1986,
eingetragener Verein Nr. 9529 beim Vereinsregister Köln

"Leiderrealität" und "auf(zu)scribieren" und "deutschbanken" sind Kunstworte von Klausens.
Siehe:
www.klausens.com/wortschoepfungen_eigenlexikon.htm

TODESBECKEN

Die Gewinne sprudeln
Wie die Butter aus
Dem Brunnen von
Geschmolzenen Herzen
Aus Kinderleben die
400.000 zusätzlich
Sind wo Welten auf
Nahrungsmittel wie
Morde darzustellen
Sich pflegen viele
Opfer sich nicht
In den Zahlen
Zu melden!



©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 13:15 Uhr. - Es spricht Pater Georg Böckermann von der INIATIVE ORDENSLEUTE FÜR DEN FRIEDEN. Träger des Aachener friedenspreises 2003. Die Ordensleute sind bekannt für spektakuläre Aktionen und zivilen Ungehorsam. Außerdem haben die allerlei Vorschläge für die Neu-Ordnung der Wirtschaft. Z.B. dass die Zentralbank demokratisch werden muss. - Zuvor hatten Mitglieder der Gruppe ein Transparent mit der Beschriftung "Nichts gelernt aus der Krise" hochgehalten und zudem hatten einige Kerzen in der Hand. Es gab eine Schweigeminute. (Allerdings machte der größte teil des mehrtausend Köpfe zählenden Auditoriums nicht mit.) - Die ordensleute für den Frieden sind auch bekannt für ihre Mahnwachen vor der DEUTSCHEN BANK.
ENDERLE ERNEUT

Nagend sind seine
Fragen in der dürren
Präzision die noch
Sticheln soll bis
Die Familie Kirch
Alle Gräber des
Zeitlichen bald
Entzueignet
Wohl bekommt's
Euch!




©  Klau|s|ensĦķ
7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 13:26 Uhr. - Es spricht nun der Rechstawanlt Dr. Frank Enderle, der anfangs den Geschäfstordnungsantrag zur Abwahl von Börsig gestellt hatte.  -

BESCHLUSSSCHÜTTUNG

Wird nur ein
Bruchteil der
Rendite in
Den Trog des
Lebens voll
Wunderung
Verschüttet
Grast das
Vieh der
Aktionäre
Auf den
Steckrüben
Der Nöte
Im Los
Des trockenen
Münzgelddüngers



©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, drinnen, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 13:34 Uhr. - Es spricht einer, der eine höhere Dibidende will. Nach diesem Beitrag wird dann Ackermann die erste Antwortrunde beginnen. Die HV geht ihren gewohnten Gang von Rednern, Fragen und später dann den Antworten. KLAUSENS BEENDET SEINE LIVE-GEDICHTE.

 


BEZÜGE 2009 VORSTAND aus VERGÜTUNSGBERICHT 2009
Bezüge vom Vorstand der eutschen Bank 2009 aus dem vergütungsbericht der DEUTSCHEN BANK



VORSTAND

Dr. Josef Ackermann
Vorsitzender des Vorstands und des Group Executive Committee

Dr. Hugo Bänziger
Chief Risk Officer

Michael Cohrs
Head of Global Banking

Jürgen Fitschen
Head of Regional Management weltweit

Anshu Jain
Head of Global Markets

Stefan Krause
Chief Financial Officer

Hermann-Josef Lamberti
Chief Operating Officer

Rainer Neske
Head of Private & Business Clients


GROUP EXEXCUTICE COMMITTEE


Dr. Josef Ackermann (ist auch im Vorstand)
Vorsitzender des Vorstands und des Group Executive Committee
Dr. Hugo Bänziger (ist auch im Vorstand)
Chief Risk Officer
Michael Cohrs (ist auch im Vorstand)
Head of Global Banking
Jürgen Fitschen (ist auch im Vorstand)
Head of Regional Management weltweit
Anshu Jain (ist auch im Vorstand)
Head of Global Markets
Stefan Krause (ist auch im Vorstand)
Chief Financial Officer
Hermann-Josef (ist auch im Vorstand) Lamberti
Chief Operating Officer
Rainer Neske (ist auch im Vorstand)
Head of Private & Business Clients
Kevin Parker (NICHT IM VORSTAND)
Head of Asset Management
Werner Steinmüller (NICHT IM VORSTAND)
Head of Global Transaction Banking
Seth Waugh (NICHT IM VORSTAND)
Chief Executive Officer Deutsche Bank Americas
Pierre de Weck (NICHT IM VORSTAND)
Head of Private Wealth Management


Deutsche Bank Aufsichtsrat

Dr. Clemens Börsig
Vorsitzender
Frankfurt am Main
Karin Ruck*
Stellvertretende Vorsitzende
Deutsche Bank AG
Bad Soden am Taunus
Wolfgang Böhr*
Deutsche Bank AG
Düsseldorf
Dr. Karl-Gerhard Eick
London
Heidrun Förster*
Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG
Berlin
Alfred Herling*
Deutsche Bank AG
Wuppertal
Gerd Herzberg*
Stellvertretender Vorsitzender der ver.di Vereinte Dienstleistungs-
gewerkschaft
Hamburg
Sir Peter Job
London
Prof. Dr. Henning Kagermann
Ehemaliger Sprecher des Vorstands der SAP AG
Königs Wusterhausen
Martina Klee*
Deutsche Bank AG
Frankfurt am Main
Suzanne Labarge
Toronto
Maurice Lévy
Chairman and Chief Executive Officer, Publicis Groupe S.A.
Paris
Henriette Mark*
Deutsche Bank AG
München
Gabriele Platscher*
Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG
Braunschweig
Dr. Theo Siegert
Geschäftsführender Gesellschafter der de Haen Carstanjen & Söhne
Düsseldorf
Dr. Johannes Teyssen
Chief Executive Officer und Vorsitzender des Vorstands der E.ON AG
Oberding
Marlehn Thieme*
Deutsche Bank AG
Bad Soden am Taunus
Tilman Todenhöfer
Persönlich haftender Gesellschafter der Robert Bosch
Industrietreuhand KG
Madrid
Werner Wenning
Vorsitzender des Vorstands der Bayer AG
Leverkusen
Leo Wunderlich*
Deutsche Bank AG
Mannheim
* von den Arbeitnehmern gewählt

Montag, 07.06.2010 http://klausens.blogg.de/eintrag.php?id=1455

klau|s|ens beendet seine berichte und gedichte über die hauptversammlung der DEUTSCHEN BANK in frankfurt - www.klausens.com




klau|s|ens, ist das nicht ein bisschen viel DEUTSCHE BANK hintereinander?

ich weiß, aber was soll ich tun? man muss ja dieses und jenes auch erzählen.

wirklich?

auf so einer HV (hauptversammlung) erlebt man ja viel.

was denn?

das fing damit an, dass ein anwalt, der für das ehepaar kirch spricht (leo kirch!), dr. franz enderle, die rechtmäßigkeit der versammlungsleitung anzweifelte. (antrag zur geschäftsordnung).

wer ist denn diese leitung?

das ist der herr dr. clemens börsig gewesen, der vorsitzende des aufsichtsrates. so ist es immer.

und? warum darf er nicht?

dieser anwalt sprach von einem verfahren, wonach schon das landgericht geurteilt hätte, dass börsig 2008 nicht korrekt zum aufsichtsratsvorsitzenden gewählt worden sei - und dass er deshalb heute auch nicht die HV leiten dürfe. (die letzte mündliche verhandlung war wohl am 18.5.2010, in dieser sache. vor dem OLG. das endgültige urteil dieser instanz steht noch aus.)

das sind ja pikante dinge.

es sind auch rituelle dinge, kämpfe. denn das kirch und DEUTSCHE BANK überquer sind, weiß man ja. äußerungen von einst haben dem kirch schwer geschadet. daraufhin brach sein imperium zusammen, sagt er. eine riesiges durcheinander .... das sich aber weiterzieht.

und was war nach dem antrag?

nach diesem antrag war die HV erst einmal aus ihrer bahn geworfen, weil über diesen antrag zur geschäftsordnung dann zu entscheiden war, bevor die HV eigentlich beginnen konnte. das kostet dann zeit.

aber der antrag wurde zurückgewiesen?

klar. das war ja klar: nur 0,43 % der anwesenden, vertretenen aktionärsstimmen sprachen sich dafür aus, dass herr börsig NICHT die versammlung leiten sollte.

dann ging also alles doch noch weiter?

sicher, alles geht seinen gang. aber rechtsanwalt michael bohndorf, der den geschäftsordnungsantrag von RA enderle unterstützte, berichtete noch pikante details über detekteien und bespitzelungen, die von der DEUTSCHEN BANK ausgegangen sein sollen. da fasst man sich mit den händen an den kopf. man weiß ja, wie die welt tickt. aber man ist dann doch immer wieder überrascht, wie "billig" und wie "primitiv" führende köpfe der wirtschaft sich da verhalten.

bohndorf wies dr. clemens börsig die schuld dafür zu?

so habe ich es verstanden, ja, ein ganz direkter angriff. börsig soll es veranlasst haben, das geheimdienstagieren via detektiv und co.  - und börsig wies daraufhin natürlich alles schön zurück. verrückte dinge treten einem da entgegen.

dann ist eine HV doch auch für etwas gut?

sicher: auch "kritische aktionäre" treten auf, sprechen über die politik der DEUTSCHEN BANK und legen ihren finger in wunden. oder die organisation "urgewald" (mit "d"!), die zweifach antrat, zur rede, und z.b. die finanzierung von nuklearprojekten durch die DEUTSCHE BANK anklagte. (auf der homepage von URGEWALD kann man sich die reden noch runterladen.)

dann wird also die DEUTSCHE BANK auf der HV vor aller welt angegangen?

genauso ist es. und natürlich muss die DEUTSCHE BANK sich verhalten, denn alle diese dinge können den ruf der bank beschädigen ... und man muss sich inhaltlich oder taktisch aus der affaire ziehen.

tolle dinge geschehen.

nur dr. ackermann bleibt immer gelassen und freundlich. er strahlt eine fast schon geniale ruhe aus. dazu lacht er, geht sogar in der pause zum händeschütteln vor die bühne. der ist schon mit vielen wassern gewaschen. das dürfte ein wichtiger bestandteil seiner macht und seines erfolges sein.

und dann gab es ja noch kerzen!

richtig: es gab auch kerzen von menschen, die sich auch regelmäßig zu mahnwachen bei der deutschen bank versammeln. und die stehen dann mit kerzen auf der HV und halten ein transparent hoch: "nichts gelernt aus der krise".  es ist eine gruppe um pater gregor böckermann, der auch selber sprach: INIATIVE ORDENSLEUTE FÜR DEN FRIEDEN. träger des aachener friedenspreises 2003. die sind bekannt für spektakuläre aktionen und zivilen ungehorsam. außerdem haben die allerlei gute vorschläge für die ordnung der wirtschaft..

die anderen aktionäre wollen aber immer nur geld und dividenden?

sicher: da sind dann die redner der aktionärsvereinigungen, und die langweilen einen mit den immer selben sprüchen, die nach mehr gewinn und höherer dividende schreien. - die welt ist ein irrenhaus. und auf einer HV der DEUTSCHEN BANK spiegelt sich das natürlich auch wider.

und deine gedichte?

unsere, zweitklausens, unsere: wir gehören ja auch zu dem irrenhaus namens "welt": http://www.klausens.com/aktionaersgedichte-deutsche-bank.htm

und vergiss nicht das seriello: http://www.klausens.com/seriello-dr-josef-ackermann.htm


Samstag, 05.06.2010 http://klausens.blogg.de/eintrag.php?id=1454

klau|s|ens arbeitet sich an der DEUTSCHEN BANK und ihrer hauptversammlung (HV) ab - www.klausens.com




klau|s|ens, die hauptversammlung also begann. jetzt erzähle doch mal was. vom 27.5.2010.

ich fand, es war weniger beeindruckend, als ich dachte.

was?

die inszenierung.

das kommt von der festhalle.

stimmt, die festhalle ist wunderschön, aber sie passt von innen nicht ganz zum superhochglanzgeldambiente, als welches man sich die DEUTSCHE BANK denkt.

die TELEKOM kam besser rüber?

ich denke: ja. aber was ist "besser"? alle haben eben diese riesigen projektionsflächen. aber die TELEKOM wirkte sehr modern, die DEUTSCHE BANK viel schlichter. zumindest vorne auf dem podium.

banken sind immer schlichter als telekommunikationsunternehmen. das bringt der zweck des geschäftes doch mit sich.

nein, nein, das "schlicht" meint eben den gesamteindruck, wenn man die halle betritt und sich die projektionen im gesamtschauen von sitzen und halle und wirkung so anguckt.

dir kann man es nie recht machen!

zweitklausens, ich bin doch nur weltbeobachter. ich habe bisweilen nicht mehr mitzuteilen als mein beobachtungen. außerdem gibt es ja den geschäftsbericht .... und bei der DEUTSCHEN BANK ist der aufgeteilt in einen recht dünnen JAHRESBERICHT und einen dickeren FINANZBERICHT:

du hast doch aus einer sache ein REALGEDICHT gemacht?

das stimmt: REALGEDICHTE sind reale texte, die der weltdichter entdeckt, mit einer überschrift versieht und sie zum gedicht erklärt.

und bei der DEUTSCHEN BANK?

das war es dieses:

JAHRESBERICHT
- Realgedicht -

Krisen sind Stresstests in der Lebenswirklichkeit.

Stärken wie Schwächen von Unternehmen werden gleichermaßen offengelegt.

Überlebensmerkmale sind Weitsicht und Nachhaltigkeit sowie entschlossenes Handeln und die Fähigkeit zur schnellen Anpassung an den weltweiten Wandel.

Die Existenznotwendigkeit von leistungsfähigen Banken in einer modernen Wirtschaft steht außer Frage.

Aber ebenso gilt: Die Finanzwirtschaft muss auf Dauer ihren Beitrag zu Fortschritt und Wandel leisten.

Die Deutsche Bank ist gestärkt aus der Finanzkrise hervorgegangen; sie steht heute global besser da als zuvor.

Stärke erlaubt, Chancen zu ergreifen. Wir wollen Zukunftspotenziale zielstrebig erschließen und ambitioniert nutzen.

Das Fundament unseres Erfolgs besteht in einem bewährten Geschäftsmodell und einer Belegschaft, die große Kompetenz, breite Vielfalt und eine starke Leistungskultur auszeichnet.

Gestärkt in eine neue Zeit.



© Klau|s|ensĦķΩ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens
Copyright für dieses Realgedicht, nicht für den verwandten Text: Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau*s*ens oder Klau§s§ens, LIVE geschrieben am 27.5.2010, Frankfurt, Messegelände, Festhalle, Hauptversammlung 2010 von der DEUTSCHEN BANK, gegen 9:00 Uhr, Festhalle, innen, schon sitzend. Um 10:00 Uhr geht es erst los. Den Jahresbericht lesend. - Dieses Realgedicht erfasst den Text auf der (vor)vorletzten Seite (Seite 72) des gedruckt vorliegenden Jahresberichts 2009: "Jahresbericht 2009 GESTÄRKT IN EINE NEUE ZEIT Leistung aus Leidenschaft" - Es gibt gedruckt auch einen Finanzbericht, der aber um einiges dicker ist. Alles als PDF downzuloaden unter: http://www.db.com/ir/de/content/hauptversammlung.htm
- Das Gedicht erfasst die Sprache der Flosken und Hülsen, die zugleich die Corporate Identity ausmachen. Man kann so herrlich "formeln" und so wundervoll "hülsen" (jeweils Verb!). Vergleiche zur Politik sind erlaubt! - Missverständlich und grammatisch doppeldeutig ist im Übrigen: "einer Belegschaft, die große Kompetenz, breite Vielfalt und eine starke Leistungskultur auszeichnet." Die Belegschaft zeichnet also aus, sie zeichnet "sich" nicht aus.


seltsam, seltsam!

gewiss! die welt ist voller seltsamkeiten und unverständlichen dingen. siehe auch: http://www.klausens.com/aktionaersgedichte-deutsche-bank.htm

Freitag, 04.06.2010 http://klausens.blogg.de/eintrag.php?id=1453

klau|s|ens ist immer noch bei der jahreshauptversammlung der DEUTSCHEN BANK in frankfurt - www.klausens.com




klau|s|ens, was schreibst du heute?

heute nenne ich nur mal den aufsichtsrat.

schön.

da ist auch der herr dr. eick dabei, dr. karl-gerhard eick.

kennen wir den?

aber ja doch: der war doch erst bei der TELEKOM, als finanzler im vorstand, dann wechselte der zu ARCANDOR, als vorstandschef.

aber ARCANDOR ist doch pleite.

nicht nur das, herr. dr. eick hatte ja eng mit herrn friedrich carl janssen vom bankhaus sal. oppenheim zusammengearbeitet. letzterer war aufsichtsratschef bei ARCANDOR und holte den dr. eick dann rüber. (die kennen sich schon lange.)

dr. eick konnte aber das ende von ARCANDOR nicht verhindern!

nein, nein, das nicht. aber dr. eick sitzt ja auch noch im aufsichtsrat der DEUTSCHEN BANK, und das an wichtiger stelle. er leitet den prüfungsausschuss.

und weiter?

mittlerweile war ja auch die bank sal. oppenheim durch das ende von ARCANDOR und andere peinliche dinge so sehr ins schwimmen geraten, dass diese alte, einst seriöse, privatbank übernommen werden musste.

von wem?

von der DEUTSCHEN BANK.

aber da sitzt ja auch dr. eick im aufsichtsrat.

eben: viele dinge funktionieren durch das cross-geschäft. du sitzt da im aufsichtsrat und dort im vorstand und hilfst dort bei der fusion, da wird gegrillt und gegolft, dort trinkt man bierchen und säfte, da hilft man bei der abwicklung ... und dann sorgst du noch für frisches geld. im falle dr. eick und ARCANDOR und SAL. OPPENHEIM und DEUTSCHE BANK wird das ganz deutlich.

das also ist die finanzwelt.

so in etwa. wir müssen ja alles vereinfachen. - was mir bei dr. eick auffiel / auffällt: er wird aktuell als "london" geführt, ich habe eben nochmals den aufsichtsrat abgerufen, von der homepage der DEUTSCHEN BANK:

http://www.db.com/ir/de/content
/aufsichtsrat_und_ausschuesse.htm

Aufsichtsrat und Ausschüsse
Deutsche Bank Aufsichtsrat


Dr. Clemens Börsig

Vorsitzender
Frankfurt am Main

Karin Ruck*

Stellvertretende Vorsitzende
Deutsche Bank AG
Bad Soden am Taunus

Wolfgang Böhr*

Deutsche Bank AG
Düsseldorf

Dr. Karl-Gerhard Eick

London

Heidrun Förster*

Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG
Berlin

Alfred Herling*

Deutsche Bank AG
Wuppertal

Gerd Herzberg*


Stellvertretender Vorsitzender der ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Hamburg

Sir Peter Job

London

Prof. Dr. Henning Kagermann

Ehemaliger Sprecher des Vorstands der SAP AG
Königs Wusterhausen

Martina Klee*

Deutsche Bank AG
Frankfurt am Main

Suzanne Labarge

Toronto

Maurice Lévy

Chairman and Chief Executive Officer, Publicis Groupe S.A.
Paris

Henriette Mark*

Deutsche Bank AG
München

Gabriele Platscher*

Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG
Braunschweig

Dr. Theo Siegert

Geschäftsführender Gesellschafter der de Haen Carstanjen & Söhne
Düsseldorf

Dr. Johannes Teyssen

Chief Executive Officer und Vorsitzender des Vorstands der E.ON AG
Oberding

Marlehn Thieme*

Deutsche Bank AG
Bad Soden am Taunus

Tilman Todenhöfer

Persönlich haftender Gesellschafter der Robert Bosch
Industrietreuhand KG
Madrid

Werner Wenning

Vorsitzender des Vorstands der Bayer AG
Leverkusen

Leo Wunderlich*

Deutsche Bank AG
Mannheim


(Mit * sind die Vertreter der Mitarbeiter im Aufsichtsrat)


tolle sachen machst du, klau|s|ens. wer nennt denn schon den aufsichtsrat der DEUTSCHEN BANK in seinem blog(g)?!

wir, zweitklausens, wir schreiben ja auch die aktionärsgedichte. (und twittergedichte und realgedichte und zitatgedichte und so weiter und so fort. alles nur, damit diese welt demokratischer, freier und humaner wird.)

irgendeiner muss es ja machen.

genau! 

Aktionärsgedichte ARCANDOR
Aktionärsgedichte COMMERZBANK
Aktionärsgedichte DEUTSCHE BANK
Aktionärsgedichte SOLARWORLD
Aktionärsgedichte TELEKOM


Donnerstag, 03.06.2010 http://klausens.blogg.de/eintrag.php?id=1452

klau|s|ens beginnt seine befassung mit der hauptversammlung der deutschen bank in frankfurt - www.klausens.com




klau|s|ens, du wirst jetzt über die DEUTSCHE BANK schreiben?

ich war bei der hauptversammlung.

aber die war doch schon am 27.5.2010, die ist doch schon uralt.

alles ist relativ. ich kann immer nur über eine sache am tag schreiben ... und ich musste erst von dieter wellershoff und beate klarsfeld berichten - nun ist die DEUTSCHE BANK dran.

schön!

wieso schön? sie ist das symbol des kapitals!

na und?

ich bitte dich: alles geld, was irgendwo hingeht oder abfließt ... und die DEUTSCHE BANK immer vorne dabei. zudem: welche gelder werden für was benutzt? das geht in richtung diktaturen, bös-chemie, kriegswaffen, radioaktivität, kinderarbeit, folter, umweltzerstörung, menschenrechte ... alle diese dinge stehen auf dem prüfstand. bei jedem cent!

aber die DEUTSCHE BANK ist auch so "green", sie machen derzeit auf "green".

siehst du: image hat eine wichtige funktion. dann geld, dann profite von 25 % und mehr.  sie verdienen an der verschuldung der welt.  sie verdienen an der armut der welt.  sie verdienen an der staatsverschuldung. eigentlich ist immer "verdienen und verdienen" (wir kürzen es als "VUV" ab).

VUV - welches schönes Wort!

leben für vuv = VUV: der DEUTSCHE BANK ist es mehr als recht!

schöner slogan! "LEBEN FÜR VUV: DER DEUTSCHEN BANK IST ES MEHR ALS RECHT!"

dazu die aktionäre!

die verdienen auch!

eben: da gibt es massig, die wollen auch nur verdienen und verdienen. alle wollen VUV, egal wie. und dann klatschen sie, weil sie die "performance" der DEUTSCHEN BANK so gut finden und weil dr. josef ackermann das doch alles so toll hinbekommt. auch in der krise ist bei der DEUTSCHEN BANK noch alles gewinnsupertoll.

es geht um fieses geld, aber in dunkelsten anzügen. DEUTSCHE BANK.

auch das ist teil vom image. die bank ist die bank der dezenten zurückhaltung in teuren anzugstoffen. das sind soziologische definierungen, denen sich kein manager entziehen kann. was den "hells angels" die kutte ist, ist dem banker der anzug.

warum schwafelst du so rum?

gut, ich höre auf: die HV, die hauptversammlung, war am 27.5.2010, und sie war in der messehalle frankfurt, direkt im schatten des messeturmes.

und was wird dein beitrag sein?

ich werde die "aktionärsgedichte deutsche bank" ablegen, meine LIVE-gedichte vom 27.5.2010 in frankfurt. und ich werde etwas drumrumschreiben.

und was gibt es heute?

heute gibt es die besetzung des vorstandes der DEUTSCHEN BANK:
Dr. Josef Ackermann

Vorsitzender des Vorstands und des Group Executive Committee
Dr. Hugo Bänziger

Chief Risk Officer
Michael Cohrs
Head of Global Banking
Jürgen Fitschen
Head of Regional Management weltweit
Anshu Jain
Head of Global Markets
Stefan Krause
Chief Financial Officer
Hermann-Josef Lamberti

Chief Operating Officer
Rainer Neske
Head of Private & Business Client

und es gibt einen verweis auf die aktionärsgedichte, die ich schon schrieb, dereinst, von andern + DEUTSCHE BANK, also:

Aktionärsgedichte ARCANDOR
Aktionärsgedichte COMMERZBANK
Aktionärsgedichte DEUTSCHE BANK
Aktionärsgedichte SOLARWORLD
Aktionärsgedichte TELEKOM

und die fotos? deine fotos?

mein vergleich: messeturm frankfurt, 27.5.2010, und kölner dom, 28.5.2010. von mir fotografiert.

ein ganz anderer blick in die lüfte.

ja, einmal wartet oben angeblich GOTT, und das andere mal vielleicht GELD oder GELDSEGEN oder MESSESEGEN.

------------------------
------------------------
------------------------



QUELLE für den VORABREDETEXT von Markus Dufner:
www.kritischeaktionaere.de/fileadmin/Dokumente/Reden_2010/Rede_Markus_Dufner_Deutsche_Bank_HV_2010_01.pdf
Abgerufen am 8.6.2010

Markus Dufner
Geschäftsführer

VORABTEXT der
am 27.05. 2010
geplanten Rede bei der Hauptversammlung der Deutschen Bank


"- Es gilt das gesprochene Wort. -

Sehr geehrter Herr Dr. Börsig und Mitglieder des Aufsichtsrats!
Sehr geehrter Herr Dr. Ackermann und Mitglieder des Aufsichtsrats!
Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der Deutschen Bank!

Mein Name ist Markus Dufner. Ich bin Geschäftsführer des Dachverbands der

Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre. Ich vertrete hier 30 Mitgliedsorganisationen
sowie eine größere Zahl von Bürgerinitiativen und Kleinaktionären, die sich für
Nachhaltigkeit, Umweltschutz und soziale Rechte einsetzen.
Seit vielen Jahren nehmen der Dachverband und seine Mitgliedsorganisationen an
Hauptversammlungen der Deutschen Bank teil. Wir tun dies, weil die Deutsche Bank
sich immer wieder in fragwürdige Finanzierungen verstrickt.

Heute müssen wir und darüber beklagen, dass die Deutsche Bank gegenüber

Betroffenen der Finanzkrise ein skandalöses Verhalten an den Tag legt. Nach außen
präsentiert sich Deutschlands Bank Nr. 1 gerne als Vorbild in Sachen sozialer und
ökologischer Nachhaltigkeit, doch leider sieht die Realität ganz anders aus.
Wer, wie die Deutsche Bank behauptet, dass „soziale Verantwortung
selbstverständlicher Teil des eigenen Handelns“ sein soll, der muss auch bereit sein,
sich an diesen eigenen Maßstäben messen zu lassen.

Auch in diesem Jahr sind wieder Vertreter/innen aus unterschiedlichsten

Organisationen und Ländern hierher gekommen, um auf problematische
Finanzgeschäfte der Deutschen Bank aufmerksam zu machen, auf Finanzgeschäfte,
bei denen es um Rendite auf Kosten des Gemeinwohls und auf Kosten der
Gesundheit von Menschen geht!

Unsere Erfahrung der letzten Jahre ist, dass die Deutsche Bank ihre Kritiker – vor

allem weit gereiste – erst am Spätnachmittag, nach stundenlangem Warten für fünf
oder gar nur drei Minuten zu Worte kommen lässt. Deshalb möchte ich die
Gelegenheit jetzt nutzen, schon mal die Hauptkritikpunkte und einiger Rednerinnen
und Redner in Kürze vorzustellen.

Beispiel Hypothekenhandel in USA: Die Deutsche Bank ist seit der Finanzkrise
einer der wichtigsten Akteure auf dem Immobilienmarkt der Vereinigten Staaten. Als
Treuhänderin für mehr als eine Million Hypotheken spielt die Bank jedoch eine sehr
undurchsichtige Rolle. Und gegen Hausbesitzer, die mit ihren Raten säumig sind,
geht Deutschlands führendes Kreditinstitut unnachgiebig wie kein anderes vor.
Seit einiger Zeit rührt sich in verschiedenen US-Städten Bürgerprotest gegen
Zwangsvollstreckungen und das Verfallen-Lassen von geräumten Häusern. Im USBundesstaat
Wisconsin, wo die Deutsche Bank der größte Treuhänder und
Eigentümer von zwangsgeräumten Immobilien ist, versucht die
Bürgerrechtsorganisation Common Ground seit einem halben Jahr vergeblich, ein
Treffen mit einem Vertreter der Bank zu erreichen, um sich um sozial verträgliche
Lösungen zu bemühen.

Daher hat Common Ground beschlossen, der Deutschen Bank auf der heutigen HV

einen Besuch abzustatten. Professor Susan Giamo und Mark Fraley sind als
Vertreter von Common Ground aus den USA hierher gekommen, um die Missstände
vor Ort genauer zu schildern.

Frage: Herr Ackermann, bitte beantworten Sie vorab schon einmal folgende Frage:

Sehen Sie in den Geschäften der Deutschen Bank als Treuhänderin auf dem USImmobilienmarkt
ein Risiko für das Ansehen der Ihres und auch unseres Instituts?
Wenn ja, warum? Wenn nein: warum nicht?

Beispiel Rüstungsgeschäfte: Im Geschäftsbericht 2008 hat die Deutsche Bank als

Reaktion auf Kampagnen von Nichtregierungsorganisationen offiziell verkündet, dass
sie „ausdrücklich in keinerlei Transaktionen in Zusammenhang mit speziellen Waffen
wie Personen-Landminen, Streubomben oder ABC-Waffen involviert sein“ will
(Geschäftsbericht der Deutschen Bank 2008, Seite 49). Fakt ist aber, dass sie aktuell
z.B. Geschäftsbeziehungen zu Unternehmen wie BAE Systems und GenCorp
unterhält, die an der Herstellung von Atomwaffen beteiligt sind. Kein anderes
deutsches Finanzinstitut unterhält – unseren Recherchen zufolge – derart vielfältige
Geschäftsbeziehungen zu Rüstungskonzernen, die in die Finanzierung kontroverser
Waffensysteme verstrickt sind. Und wir haben unsere Untersuchung dabei auf
Unternehmen beschränkt, die bei anderen international führenden Finanzinstituten
längst auf dem Index stehen.

Fakt ist auch, dass die Deutsche Bank mit 2% an dem israelischen Rüstungskonzern

Elbit Systems beteiligt ist. Elbit hat die Sicherheitstechnologie für die von Israel
gebaute Mauer in den besetzten palästinensischen Gebieten geliefert. Der
Internationale Gerichtshof in Den Haag hält den Mauerbau für völkerrechtswidrig. Am
9. Juli 2004 erging folgende Verfügung: "...der von der Besatzermacht Israel
angestrebte Mauerbau in den besetzten palästinensischen Gebieten ... verstößt
gegen internationales Recht Die Mauer wird trotzdem weiter gebaut und die
Deutsche Bank finanziert diesen neuen Mauerbau mit.

Frage: Sieht so soziale Verantwortung à la Deutsche Bank aus – Unterstützung
völkerrechtswidriger Handlungen? Wie rechtfertigt es die Deutsche Bank, öffentlich
zu bekunden, keine kontroversen Waffensystemen finanzieren zu wollen und es in
der Realität dann doch zu tun?

Beispiel Atom: Nach neuesten Recherchen gehört die Deutsche Bank international
zu den Top Ten der „radioaktivsten Banken“. Nur wenige andere Banken treten so
offensiv als Finanzierer des Atomsektors auf. Zu ihren Kunden zählen die
international führenden Atomkonzerne wie z.B. Areva. Ende 2007 beteiligte sich die
Deutsche Bank an einem Kredit für den französischen Atomkonzern, der mit diesem
Geld das südafrikanische Bergbau-Unternehmen UraMin gekauft hat. So will Areva
den Uranabbau in vielen Teilen Afrikas ausbauen. Im Niger ist Areva über
Tochterfirmen schon seit 40 Jahren aktiv. Der Effekt: radioaktive Belastung des
ohnehin knappen Trinkwassers und erhöhte Hintergrundstrahlung. Die Minenarbeiter
leiden unter Hautausschlägen, Leukämie, Nieren- und Lungenkrankheiten. Im
November 2009 unternahm Greenpeace eine Recherchereise in der Umgebung der
nigrischen Uranminen. Eine Teilnehmerin der Expedition ist heute hier, um über die
gefährliche Lebenssituation im Umfeld der Minen zu berichten und darüber, dass
Areva radioaktives Baumaterial für den Straßenbau verwendet – eine Riesengefahr
für die Gesundheit der betroffenen Bevölkerung.

Frage: Bereits im letzten Jahr, war ein Vertreter aus dem Niger hier und hat die

Probleme geschildert. Sind Sie in der Folge irgendwie aktiv geworden, indem Sie,
wie gefordert, mit Areva über die Missstände bei ihren Uranminen in Afrika
gesprochen haben? Warum bleibt die Deutsche Bank dem Skandalkunden Areva
treu?

Ich denke, diese Beispiele belegen, dass noch eine gewaltige Kluft herrscht

zwischen dem Saubermannimage der Deutschen Bank und der aktuell sehr
defizitären Finanzierungspraxis.

Herr Ackermann, sehr geehrte Vorstandsmitglieder, mit unseren Beiträgen heute hier

wollen wir ein grundsätzliches Umdenken bei Ihnen anstoßen: Menschenrechts- und
Umweltbelange dürfen nicht länger unberücksichtigt bleiben und einseitig
ehrgeizigen ökonomischen Renditezielen geopfert werden.

Etablieren sie endlich ein solides ökologisches und soziales Risikomanagement,

werden Sie zu einer Geschäftsbank mit Gewissen und praktizierten Grundsätzen
statt leeren Worten und schlimmen Taten.

Solange dies aber nicht der Fall ist, bitten wir Sie, liebe Aktionärinnen und Aktionäre,

mit uns gegen die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat zu stimmen.
Vielen Dank!"

DACHVERBAND KRITISCHE AKTIONÄRE und URGEWALD
Pressemitteilung Nr. 13/2010 Berlin/Köln, 2. Juni 2010
Quelle: www.kritischeaktionaere.de/fileadmin/Dokumente/Pressemitteilungen_2010/Pm_Deutsche_Bank_FT_Award_2010-06-02.pdf
Abgerufen am 8.6.2010

Deutsche Bank: Keinen Preis für Imagepolitur

Am 3. Juni verleihen Financial Times und die Weltbanktochter IFC in London zum fünften Mal Preise
an „nachhaltige Banken", die so genannten „Sustainable Banking Awards". In diesem Jahr steht die
Deutsche Bank auf der Liste für den Preis „nachhaltigster Investor des Jahres". Der Dachverband der
Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre und die Umweltorganisation urgewald warnen vor der Vergabe
des Preises an die Deutsche Bank.

Mit dem Preis sollen Banken ausgezeichnet werden, die bei der Integration von Sozial- und
Umweltaspekten in ihre Geschäftspraktiken innovative Wege gehen. „Die Nominierung der Deutschen
Bank für diesen Preis ist völlig unverständlich. Denn sie will mit einzelnen grünen und sozialen
Vorzeigeprojekten wie jetzt im Bereich Mikrofinanzierung von fehlenden Umwelt- und
Menschenrechtsstandards im Alltagsgeschäft ablenken. Dafür sollte sie nicht noch ausgezeichnet
werden“, fordert Dr. Barbara Happe von der Umweltorganisation urgewald.

Bei der diesjährigen Hauptversammlung in der vergangenen Woche stand die Deutsche Bank zum
Beispiel in der Kritik wegen ihrer unnachgiebigen Rolle gegenüber den Opfern der USImmobilienkrise.
„Bei Zwangsvollstreckungen geht keiner so brutal vor wie die Deutsche Bank“, sagt
Markus Dufner vom Dachverband der Kritischen Aktionäre. Als eine der größten Treuhänderinnen von
Immobilien in den USA lässt die Deutsche Bank Häuser verfallen oder verkauft sie an Spekulanten
anstatt Kaufangebote der jeweiligen Gemeinden anzunehmen.

„Für die Opfer der Immobilienkrise klingt es wie Hohn, dass die Deutsche Bank für ihr soziales
Engagement ausgezeichnet werden soll und dafür, dass sie innovative Fonds auflegt, um die Ärmsten
der Armen zu erreichen und sie dabei zu unterstützen, den Armutszirkel zu durchbrechen. Von ähnlich
innovativen Lösungsansätzen im Umgang mit den Opfern der Immobilienkrise ist die Deutsche Bank
jedenfalls noch weit entfernt“, so Dufner.

Ebenfalls kritisiert wurde die Deutsche Bank auf der Hauptversammlung für ihr Engagement beim
Kunden Areva. Der französische Atomkonzern ist im Uranabbau sehr aktiv. Deutsche Bank-Vorstand
Dr. Ackermann erklärt sich jedoch für „nicht zuständig“ für die Umwelt- und Gesundheitsfolgen des
Uranabbaus, obwohl sich die Bank Ende 2007 an einem Kredit für Areva beteiligte, der mit diesem
Geld das südafrikanische Bergbau-Unternehmen UraMin gekauft hat. Ein Schritt, um den Uranabbau
in vielen Teilen Afrikas auszubauen. „Im Niger ist Areva über Tochterfirmen schon seit 40 Jahren
aktiv, mit schrecklichen Folgen für die Bevölkerung", sagt Dr. Barbara Happe von urgewald.
„Greenpeace hat im November 2009 in der Umgebung der nigrischen Uranminen gefährlich hohe
Strahlungen gemessen – eine Riesengefahr für die Gesundheit der betroffenen Bevölkerung.“ Die
Deutsche Bank stuft Areva trotzdem weiterhin als ‚willkommenen Kunden’ ein und sieht keine
Notwendigkeit, auf seinen Kunden einzuwirken, um zumindest unabhängige Kontrollen der
radioaktiven Belastung zu garantieren.

Angesichts dieser schwachen Umwelt- und Sozialbilanz der Deutschen Bank wendet sich urgewald an
die Juroren: „Wenn dieser Nachhaltigkeitspreis ein Gradmesser für vorbildliches Handeln sein will,
darf die Deutsche Bank ihn unter keinen Umständen erhalten. Es kann nicht sein, dass winzige,
positive Ansätze prämiert werden, während das Kerngeschäft grundlegend un-nachhaltig bleibt.
Bekommt die Deutsche Bank den Preis, führt sie ihn ad absurdum.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
urgewald, Barbara Happe, mobil: 0172 - 6814474
Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre e.V.
Markus Dufner, Geschäftsführer, Tel. 0221/599 5647, mobil: 0173-713 52 37
dachverband ÄTT kritischeaktionaere.de, www.kritischeaktionaere.de



Homepage begonnen am 3.6.2010, Fronleichnam, Donnerstag, in Königswinter-Oberdollendorf

Copyright ©  Klau|s|ensĦķ7 Klau's'ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

follow me on Twitter


Aktionärsgedichte ARCANDOR
Aktionärsgedichte BASTEI LÜBBE

Aktionärsgedichte COMMERZBANK

Aktionärsgedichte HOCHTIEF

Aktionärsgedichte DEUTSCHE BANK
Aktionärsgedichte DOUGLAS HOLDING AG alias THALIA

Aktionärsgedichte SOLARWORLD

Aktionärsgedichte TELEKOM 

Aktionärsgedichte THYSSENKRUPP 



WEBLOG von Klau|s|ens      KLAUSENS ALPhABETISCh    WEBLOG 2

GEDICHTEVERÖFFENTLICHUNGENKUNST SERIELLOS AKTIONEN PROSA BÜCHERVIDEOSSONSTIGES 

 Klau's'ens=Klausens=Klau(s)ens=Klau|s|ens                                                                                                                                     

    Hier links mit dem weißen Feld ausschließlich die gesamte Homepage / Website von Klausens durchsuchen! Umlaute als ae und ue und oe schreiben! Und "ß" als "ss" schreiben!

follow me on Twitter

Klausens-BÜCHER  Siehe u.a. auch:   SCHNELLBUCHROMAN * STUNDENROMAN [9.9.9.] * NUNROMAN [11.11.11] * HULSK-KURZUMROMAN * EINTAGESROMAN [8.8.8] * JETZTROMAN [10.10.10] * BALDROMAN [12.12.12] * SCHONROMAN [3.3.13] * HEUTROMAN [4.4.14] *
********* Was man über Klausens (nicht) wissen muss *********
Einige von Klausens live bedichtete Personen
WEBLOG von Klau|s|ens Klau|s|ens ist Klausens ist Klau(s)ens ist Klau's'ens ist Klau/s/ens ist Klau<s>ens ist Klau[s]ens ist Klau*s*ens ist Klau-s-ens ist Klau#s#ens ist Klau³s³ens ist Klau²s²ens ist Klau§s§ens ist Klau:s:ens ist Klau_s_ens ist Klau=s=ens ist Klau?s?ens ist Klau+s+ens ist Klau~s~ens ist Klau@s@ens ist Klau!s!ens ist Klau°s°ens ist Klau€s€ens ist Klau§s§ens ist Klau$s$ens ist Klau!s!ens ist Klau?s?ens ist Klau"s"ens ist Klau\s\ens ist Klau&s&ens ist Klau1s1ens ist Klau.s.ens ist Klau,s,ens ist  Klau1s1ens ist Ist-Klausens ist Zweitklausens ist Drittklausens ist Viertklausens ist Fünftklausens ist Sechstklausens ist Siebtklausens ist Achtklausens ist Neuntklausens ist ... Klaus Ist-Klausens ... K. Klausens ... Klaus K. Klausens ... Klaus Klausens-Achtlinger ... Klaus Klausens ... Klaus-Werner Klausens ... Karl van Klausens ... Horst-Hugo Klausens ... Worldklausens ... KlauPFERDsPFERDens ... KlauRHEINsRHEINens ... Klau1s1ens ist Klau2s2ens ist Klau3s3ens ist Klau4s4ens ist Klau5s5ens ist Klau6s6ens ist Klau7s7ens ist Klau8s8ens ist Klau9s9ens ... ist Klau©s©ens ist Klau®s®ens ist Klau¿s¿ens ist Klau¥s¥ens ... und seit dem 4.2.2008 auch Weltkulturerbe.

    Hier links mit dem weißen Feld ausschließlich die gesamte Homepage / Website von Klausens durchsuchen! Umlaute als ae und ue und oe schreiben! Und "ß" als "ss" schreiben!
GEDICHTE | VERÖFFENTLICHUNGEN | KUNST | SERIELLOS | AKTIONEN | LOG |
PROSA | VIDEOS | SONSTIGES | BÜCHER | ALPHABETISCH | DICHTBLOGGER | HOME |
KLAUSENS bei TWITTER | SUCHE |


ALLE KLAUSENS-LINKS UND SITES: HOME | START | SEITE 1 | Klau|s|ens-Hauptseite Zwei | Gestreute Gedichte | Klausens neues Gesten- und Gästebuch | Altes Gäste- und Gestenbuch | Gedichte als Scan | Gedichte-1 | Gedichte-2 | Gedichte-3 | Gedichte-4 | Gedichte-5 | Gedichte-6 | Gedichte-7 | Gedichte-8 | Gedichte-9 | Gedichte-10 | Gedichte-11 | Gedichte-12 | Gedichte-13 | Gedichte-14 | Gedichte-15 | QUITTUNGEN als Tagebuch | Hinweis | GEDICHT über Kenzaburo Oe | Tabellengedichte | Unmögliches Museum der Möglichkeiten | Aus dem Fenster meines Herzens | Weisschwarzheit | Verhütungen | Erkenntnis | GEDICHT Fehler | Buchmesser | Realgedicht | Briefumschlagskunst | VERGELASSEN | Axiome | SLAM | Die Große Liebe | Zensur | Lesung | Große Zitate | Mutiger Weltunternehmer | Hinweis | K-Werke 1 | K-Werke 2 | K-Werke 3 | K-Werke 4 | K-Werke 5 | K-Werke 6 | K-Werke 7 | K-Werke 8 | K-Werke 9 | K-Werke 10 | Mail+Info | Kontaktformular | Urheberrecht | Bio | Home | Haftungsausschluss | Stille-CDs | Live-Cams | Casting | ADEUM Otzenrath | I C E | Herbst | A44-Autobahngedenkstätte | Schattige Bilder Geschichten | Fundstellen | Tunnelbilder | Klau|s|ens-Arch.-Fotos | Tod als Kultur | Dorn | WEBLOG von Klau|s|ens | Klau|s|ens-Kunst-Fotos | MEIN BLAU | Berühmt werden | Klau|s|ens-Wegeskizze | Auf-Klau|s|ens-Suche | KLAUSUR | EXPOSÉ | Ampelschaltung | Klau|s|ens-Rosette | VOLKSTRAUER NACHHÄNGUNGEN | Abspann | 9.11. | JaJaJa! | AKTION GELBER PUNKT | Scheiterungen | TEXT | Kanzlerin | SERIELLO Rotes Tuch | Banner-Klau|s|ens | SERIELLO Klausens DASELBST | EINSCHRÄNKUNG | LINK-Seite | Klau|s|ens-Künstlerbriefe | zur STASI: KURZPROSA Relativierungstheorien | SERIELLO Klausens ZAPPA | SERIELLO Klausens SCHATTENVENUS | SERIELLO Klausens VOM WINDE VERWEHT | Klausens zu Gast| Klau|s|ens-DANK-Stiftung | SCHILLERN Leo Goethe Helga zum Abschied | Klausens-Forschungsinstitut | Michaela G.| LIVE-Cams | KLAU|S|ENS TABLOCHS zu Jörg Sasse | Klau|s|ens TABLÜCKEN | Klau|s|ens und Ammann | Klau|s|ens und Robert Gernhardt | Mein Verein | SERIELLO Abschied Johannes Rau | Casting | Unerklärte Klau|s|ens-Wollen-Partnerstadt | Klau|s|ens-Wallfahrtsort | Seiphisten | Büroklammermuseum | SERIELLO Berlin PALAST DER REPUBLIK | Balkenspiel | Dichtblogger = Dichterblog | DOKU-GEDICHTE z.B. BALL und STURM DER LIEBE und JULIA - WEGE ZUM GLÜCK | Seriello HELNWEIN | Justizgedichte | Klausens Bücher | Klau|s|ens liest für Inge | Haltbarkeitsgedichte | SERIELLO BUCHSTAPEL von Klau|s|ens Büchern | Klausens und das Goethe-Institut und DIE ZEIT | Bücher über Klausens | Seriello TROCKNER | SERIELLO Rücktritt Platzeck - Antritt Beck (SPD) | FANCLUBGEDICHT | SERIELLO 20. April | Preise-1 | Preise-2 | Preise-3 | Radioaktives Gedicht | Klau|s|ens und Bazon Brock : REAKTIVE GEDICHTE | Des Kaisers neue Kleider - JETZT ALS GEDICHT | Aussätzig | SERIELLO Frühling | PRESSESTIMMEN | Klausens WELT | LING-Lexikon | SERIELLO PUTIN MERKEL TOMSK | GEHEIMDIENSTSEITE | fischlesanekdote | SERIELLO DOWNLOAD |KLARSICHTHÜLLENGEDICHTE | Minimalkünstlermuseum | EILENDE WÖRTER | Kurze Anekdoten |GEWICHTANEKDOTE | Geistiges Eigentum | KLAU(S)ENS UND DANIEL KEHLMANN | SERIELLO LEHRTER BAHNHOF 26.05.2006| Der BND-Bericht von Schäfer | SERIELLO Umgehung Richard Deacon | Klau[s]ens Kunst Scans | Knitterungen| SERIELLO Nominierung | Klau/s/ens eröffnet das LiMo| NATIONALDICHTER | Klau{s}ens Nationalstadion | Klau-s-ens Nationalstadion gemäht | Nationalrasen | Nationalbrot | Klau_s_ens und Willy Brandt| KOMMENTIERTE GEDICHTE | Ankündigungsgedichte | DREHBUCH | Kühlschrankanekdote | DOKU-GEDICHT Melle Bachmannpreis Klagenfurt | SERIELLO PEN GRASS KÖHLER| Selbstbezichtigungen Selbsttitulierungen | Wortschöpfungen EIGENLEXIKON Neologismen | KURZPROSA Am Rande der gelebten Welt | Klau*s*ens und der UN-Campus Bonn | KLAUSENS und der SHOPBLOGGER | Klau§s§ens VERSCHLUSSGEDICHTE | Klau_s_ens Sprühgedichte | DOKU-Gedicht BMX MASTERS | ERSTARRTE GEDICHTE | Schumann, Klau/s/ens und Hrdlicka | Zuständigkeitsgedicht | ORGANOGRAMMGEDICHT | HARTZ4ROMAN = HARTZ-4-ROMAN = HARTZ 4 ROMAN = HARTZ IV ROMAN | HARTZ4-ROMAN | GELBE SEITEN | ONLINE-REGISTRIERUNG | Faked Letters | AIDA =Statistengedichte | Entsorgungshinweis | Klau!s!ens und Martin Kippenberger | Klau\s\ens und die documenta | Weltkunsthalle | SERIELLO Ankunft Papst Deutschland 9.9.2006 | SERIELLO 11 9 oder 9 11 | SERIELLO Clipfish | Klausens Alphabetisch | SERIELLO Autobahnbetonstreifen | SERIELLO Rückspiegel | MINIMAL STUESSGEN OTTO MESS PETZ ... ET AL ... ABSCHIED | Die Inseln der habseligen Muscheln | PAPIERCONTAINER | SERIELLO Aquarium | URIN-DIREKT-PAINTING | SERIELLO Herbstwolken | SERIELLO Arte Guckera (für die ART COLOGNE) und ART-Gedichte | Open Mike | SERIELLO Kardinal Meisner | Ausschreibungsgedicht | SERIELLO Christoph Daum | Klau(s)ens in der Zeitung | TÜBINGER-GEDICHTE-ZYKLUS | SERIELLO Dancing on Ice | SERIELLO Herbstabend | SERIELLO Bonner Kunstverein | Betriebssportvereinsgedicht | Kaufmannsgedicht und Schriftstellergedicht | Weihnachtsmarktgedicht | DOKU-Gedicht DSF LIVE "Bei Anruf Geld" | EINDRÜCKLICHE NOTIZEN (Aus dem Stadtrat) | 2007 | SERIELLO Beamer | SERIELLO Flippern | AKTION "Plexiglas für Schnee" | LITERATURKRITIK (Klau:s:ens und Denis Scheck und Gisa Funck) | Kurzprosa VOM SCHREIBEN | Kurzgeschichte KAMPF UND KAMPF | SERIELLO Second Life | Kunstvideos | Klausens BUCH "Hall und Schall" Dichterlösung | Klau*s*ens und Josef Adolf Schmoll genannt "EISENWERTH" | FAHNDUNG | Favicon | MACH MAL 'NEN PUNKT | Auf den Punkt kommen | Klau|s|ens und Markus Lüpertz | Klau,s,ens ehrt Markus Lüpertz | SERIELLO Smerling Lüpertz Klau.s.ens und die Zeit | DOKU-GEDICHT Fürbittbuch | DOKU-GEDICHT Die Linke | Klausens Texte zum Tod | DOKU-GEDICHT Big Brother | Klausens und Manuel A. Cholango | Seriello Immendorff 1 (zum Tod von Jörg Immendorff 28.5.2007 Vermächtnis-Kunstwerk Klau;s;ens) | Seriello Immendorff 2 ("Abschied von Jörg Immendorff" - Nicola Graef) | Klau+s+ens und Adolf Muschg | WEISS UND LEER | Wieder eine Veröffentlichung | Kurzprosa: Im Dunkeln | Klausens Stammkneipe | ANAGRAMMGEDICHT Klausens | Klausens hilft Münster allein durch seine Kunst | Rolltreppenhandlaufvideos | Flaggenflattervideos | Klausens begründet neue Weltprotestkunst "Exceln" | Protestkunst EXCELN zwei | Klausens K-Werk documenta 2007 | KUNSTVIDEOS 2 | KLAU,S,ENS und seine RELIQUIENKUNST | Die allweltberühmte "KLAUSENS TRASSE" | KLAUSENS BLOGG ARCHIV : Klausens Blog Archiv | KLAUSENS beim SIEGBURGER FOLTERMORDPROZESS, auch WEGHÄNGPROZESS zu nennen | Wildes schönes Leben | SERIELLO Am Kabinettstisch | Klau€s€ns und Gerhard Richter | SERIELLO Gerhard Richter | SERIELLO Gerhard Richter (ZWEI) | KLAU.S.ENS SELTSAME MINIATUREN | Den unschuldigen Opfern zum Gedenken | 99 KUNSTWERKE als SLIDESHOW "Den unschuldigen Opfern zum Gedenken" | DOKU-GEDICHT Marianne und Michael | SERIELLO lighthoven | 99 KUNSTWERKE als VIDEO von der SLIDESHOW von dem BILD "Den unschuldigen Opfern zum Gedenken" | HERBSTGEDICHT | SERIELLO Täterpresskonferenz | SERIELLO Hannah - vom Video 99 KUNSTWERKE (als VIDEO) von der SLIDESHOW von dem UR-KUNSTWERK "Den unschuldigen Opfern zum Gedenken" | KUNSTPOSTKARTEN Künstlerpostkarten | Slideshow SERIELLO Kuba MEER| KLAUSENS SPRICHT GEDICHT bzw. Gedichte | LIEBESGEDICHT bzw. Liebesgedichte | KLAUSENS TRIFFT (AUF) LITERATEN und INNEN und PUBLIZISTEN und INNEN | Klausens Fall ESRA (nach Maxim Biller) | DOKU-GEDICHT Schmidt UND Pocher | Klausens LAUFBAND Laufbänder | Fingerabdruck| Was man über KLAUSENS (nicht) wissen muss | SERIELLO Martin Walser | KLAU:S:ENS und MARTIN WALSER | REALGEDICHTE | Zitatgedichte| HARTZ-IV-Gedicht | Klau!s!ens und Ralph Giordano und Gottfried Wagner | Der Bonner "EHRENMORD"-Prozess | Klau#s#ens K-Werk "GELBARPNEUERSTEHUNG" | Hannah-Mord-Prozess | Klausens LIVE-Dichten-Theorie | KLAU"S"ENS und CEES NOOTEBOOM | Blauer Punkt | UNENDLICHES GEDICHT DER GEDICHTE ALS ZWEIFELNDES GEDICHT | DOKU-Gedicht radioTATORT | Klausens Zitate | Internetbetrugsgedicht, SMS-Betrugsgedicht | Klausens Offener Brief an JÜRGEN MILSKI |Berlinale BÄRLINALE | Herzenssachen | ONLINE-Durchsuchung | Klau,s,ens und Eric-Emmanuel Schmitt | SERIELLO Eric-Emmanuel Schmitt | SERIELLO Margarete Mitscherlich | KLAUSENS trifft (auf) MUSIKER und MUSIKERINNEN | SERIELLO Kurt Beck UND Peer Steinbrueck | Shoutboxgedichte| KLAUSENS erfindet "LIVE-Kunst des LIVE-Streaming" | Klausens erfindet "LIVE-VIDEO-KUNST"| KLAUSENS ist zu gut für uns | Klau/s/ens erlebt MARIENWUNDER| KLAU-S-ENS RÖMISCHE GEDICHTELEIEN | Klau-s-ens Künstlermail FREE TIBET | SERIELLO Kurt Masur EROICA| DAS KLAUSENSISCHE | Tankvideos| SERIELLO "Ich im am Kunstmuseum" | DIE SINNESWALD-LESUNG | Frühlingsgedicht | Klau(s)ens und Philipp Freiherr von Boeselager |REALGEDICHT Myanmar Birma Burma | SERIELLO Sanfte Frau | FUSSBALLGEDICHT Fußball |SCHNELLBUCHROMAN | Züricher Gedichteleien | KLAUSENS trifft (auf) MICHAEL KUMPFMÜLLER und EVA MENASSE | 1. Internationaler Eifel-Literatur-Preis | KLAUSENS und ULRICH PELTZER und HUBERT WINKELS | KLAUSENS VIDEOS bei CLIPFISH | KLAUSENS und CHRISTINE WESTERMANN und HANNS-JOSEF ORTHEIL und TANJA LANGER und BETTINA HESSE | KLAUSENS und ELKE HEIDENREICH und LESEN! und GÖTZ ALSMANN | Namen von Klau/s/ens | RADGEDICHT und RADFAHRERGEDICHT | Betonleitplankenvideos | WAS DER WELT FEHLT | Klausens tanzt | UNTIER MENSCH ANHAND VON KARADZIC | Seriello GÜNTER KUNERT | SERIELLO Albert Ostermaier | Sportgedichte Dopinggedichte | EINTAGESROMAN [8.8.8] | Buchgedicht und Verlegergedicht | Collage Fenstertechnik | NIE WIEDER! Kurzgeschichte | SERIELLO Hans-Ulrich Treichel | Brunnenvideos| GEDICHTE vom SYMPOSIUM Posthume Güsse | SERIELLO Johannes Brus EINWEIHUNG Skulptur "Treidelpfad" in Remagen-Kripp| Klau*s*ens und Max Goldt | Tiergedichte | KLAUSENS und JACQUES BERNDORF und RALF KRAMP | SERIELLO Jutta Ditfurth | Schachgedichte | Popup-Fenster | KLAU?S?ENS trifft (auf) KÜNSTLER und KÜNSTLERINNEN | Kurzgeschichte DAS ROSENGESCHENK | NEUE-MOSCHEE-GEDICHTE Marxloh | SERIELLO Bill Clinton | SERIELLO Paul Potts | AWD Erfolgskongress LIVE Dichtung | SERIELLO Katharina Sieverding ohne Sieverding | KLAUSENS trifft auf Katharina Sieverding | SERIELLO Katharina Sieverding mit Sieverding | Symposium Bonner Kunstverein 28.11.2008 | SERIELLO Nora Gomringer | KLAU°S°ENS und NORA GOMRINGER | KLAU#S#ENS und KATHARINA HACKER | SERIELLO Jan Wagner | KLAU+S+ENS und JAN WAGNER | SERIELLO Gruppenfotomachung | Klausens DÜRENER GEDICHT-ZYKLETTE | Klausens bei LAST FM | DOKU-GEDICHT Abschied Manfred Breuckmann | Therapeuten-Schmankerl | Weihnachtsgedicht und Weihnachtsgeschicht' | NUR GUTE TIPPS | REPARATURTEXT | Experimenteller Sprachsoftwaretext| Kurprosa als Kurzprosa DIE E-MAIL WIRD ZUM ZITAT | Klausens trifft auf Politiker und Politikerinnen | SERIELLO Amtseinführung Amtseid Barack Obama | Barack-Obama-Gedichte| Meine Städte-Flüsse-Systematik | KLAUSENS bei STATUS QUO VADIS?| SERIELLO Olaf Metzel | SERIELLO Gesine Schwan Andrea Nahles| KLAUSENS und UWE TIMM | SERIELLO Uwe Timm | GLORIELL Spoken Music | SERIELLO Pressekonferenz AMOK Winnenden | KLAUSENS und der KÖLNER STADTRAT - Einsturz Historisches Archiv | SERIELLO Claus Peymann | KLAUSENS und CLAUS PEYMANN | AKTIONÄRSGEDICHTE Arcandor | SERIELLO Aufsichtsratvorsitzender | Konkrete Poesie | Die äußerst ärgerliche E-Mail an Lyrikmail | Kunstgedichte über Kunst als Kunst | Religionsgedichte | Klausens TWITTER | Rhein-Schiff-Videos | Gedichte über Orte, Plätze, Städte, usw. | Klausens Architektenkunst PLANIERUNGEN | SERIELLO Gottfried Böhm | Architekturgedichte und Gedichte über Architekten (u.a. Gottfried Böhm, Köln) | SERIELLO Peter Sloterdijk | KLAU:S:ENS und PETER SLOTERDIJK | SERIELLO Jonathan Meese | KLAU!S!ENS und JONATHAN MEESE | Jonathan Meese VIDEOS | KLAU!S!ENS 1-WEG-Kunst-Begreiflichungs-Aktion | SERIELLO Wolf Biermann | KLAU?S?ENS und WOLF BIERMANN | KLAUSENS und das Kolloquium Künstlernachlässe | PARK-EGOISTEN | SERIELLO Kölner Philharmonie | AKTIONÄRSGEDICHTE COMMERZBANK | SERIELLO Commerzbank | KLAUSENS und KURT BECK | SERIELLO Frank H. Asbeck | AKTIONÄRSGEDICHTE SOLARWORLD | SERIELLO Umgehung Kanzlerbungalow | SERIELLO Kurt Beck| Rheingedichte | KUNSTAKTION Klausens kratzt am Kanzlerbungalow |Private-Equity-Gedichte |KUNSTAKTION "Klausens rettet KARSTADT" | SERIELLO Barack Obama in Buchenwald | Himmelsvideos | LIVE-Gedichte zur Kunstaktion Ausrufezeichen | SERIELLO KUNSTAKTION AUSRUFEZEICHEN 1 | KLAUSENS und GOTTFRIED HONNEFELDER | KLAUSENS und WOLFGANG SCHÄUBLE | Meine Medikamente | Meine TWITTER-Gedichte | Meine FACEBOOK-Gedichte | KLAUSENS und KLAUS WOWEREIT | SERIELLO Klaus Wowereit | KLAUSENS trifft (auf) Prominente, Schauspieler und Sonstige | KLAU{S}ENS trifft (auf) PROFESSOREN und PROFESSORINNEN | KLAUSENS trifft (auf) SPORTLER und SPORTLERINNEN | SERIELLO Dalai Lama | KLAUSENS und der DALAI LAMA | KLAU~S~ENS und das Rheinschwimmen Erpel Unkel | KLAU°S°ENS und PAUL RIEGEL | KLAU/S/ENS und IREEN SHEER | STUNDENROMAN | HULSK Kurzumroman | Symposium BEETHOVENFEST Die Zukunft des Konzerts | TREPPENVIDEOS | Klau's'ens und HALLO Ü-WAGEN (Ein Ort zum Sterben) | Klau*s*ens und INFINITE JEST = Unendlicher Spaß von DAVID FOSTER WALLACE | Klau_s_ens und GÜNTER WALLRAFF | SERIELLO Margaret Atwood| SERIELLO Claudio Magris | KLAU?S?ENS und URSULA PRIESS | Klau!s!ens und Reinhard Jirgl | Hilfe für die Verlagsankündigungen | Die Klausensische SYMPHONELLA | SERIELLO Kurt Masur 2 | KLAUSENS und KURT MASUR | Laufvideos | SERIELLO Herr Mayer | KLAUSENS und der LANDESCHORWETTBEWERB | KLAUSENS und JÜRGEN BECKER | KLAUSENS bei der KULTURPOLITISCHEN GESELLSCHAFT | KLAUSENS und die BLÄCK FÖÖSS | Klau&s&ens und Friedrich Nowottny | ANTHOLOGIE: Liebe ... und Liebe lassen | Klau!s!ens und Paul McCartney | SERIELLO Oskar Lafontaine und Gregor Gysi | Klau/s/ens beim Boere-NS-Kriegsverbrecherprozess in Aachen | Zukunftspreis | Kulturausschuss | Sprachgedichte | Schneeschneivideos | Waschmaschinenvideos | Wintersprüche | KLAU*S*ENS bei Landtagssitzung NRW | SO UND SO - Wie die Menschen sind | SERIELLO Lena-Meyer-Landrut | WÄSCHETROCKNERVIDEOS | TELENOVELA Awida und der Zorn des Zaren der Halbschwester der Rosenfabrik vom Spreu des Weizens | KLAUSENS trifft auf HANNELORE KRAFT | KULTURAUSSCHUSS BONN | KLAU$S$ENS UND JOSCHKA FISCHER | SERIELLO Joschka Fischer | Aktionärsgedichte TELEKOM | KLAUSENS und RENÉ OBERMANN | KLAUSENS und GREGOR GYSI und OSKAR LAFONTAINE und DIE LINKE | KLAUSENS KUNSTWERK: German Flag for Jasper Johns | HANDBALLGEDICHTE | Klausens und Ulrich Berges | Klausens und Beate und Serge Klarsfeld | SERIELLO Beate und Serge Klarsfeld | SERIELLO Kunst Enthüllung Tuch Klarsfeld | Klau=S=ens und Dieter Wellershoff | SERIELLO Dieter Wellershoff | Aktionärsgedichte DEUTSCHE BANK | SERIELLO Dr. Josef Ackermann | Klau(s)ens und Christo | SERIELLO Christo | SERIELLO Christo und Wolfgang Volz | Erbsenzähler-Symphonie | DER WESTEN LEUCHTET | SERIELLO Jürgen Nimptsch | SERIELLO Stephan Berg | AKTIONÄRSGEDICHTE Deutsche Bank | SERIELLO Feridun Zaimoglu | SERIELLO Pressekonferenz LOVEPARADE | SERIELLO Hannelore Kraft | Belauschte Gedichte | KLAUSENS und FERIDUN ZAIMOGLU | SERIELLO Daniel Spoerri | Gedichte aus Maria Laach | SERIELLO Öl fließt ins Desaster | SERIELLO Abgang Roland Koch | SERIELLO Jahrestagung Kultur- und Kreativwirtschaft | Gedichte in und um Nizza | Walther von der Klausens 124 LIVE-Gedichte | KLAUSENS und Franz Müntefering | KLAUSENS und WOLF HAAS | SERIELLO Rüdiger Safranski | JETZTROMAN von Jean-Luc Klausens | Klausens und Ulrich Wickert | Klausens und der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels | SERIELLO Tony Cragg | Klausens und Tony Cragg | SERIELLO Stefan Gronert | SERIELLO Schlichtung Stuttgart 21 erster Tag | SERIELLO Die Sonne von Bad Kreuznach | KLAUSENS und Urs Widmer | Klausens LIVE-Zeichnungen | Klausens und Josef Wilfling | Klausens und Jürgen Domian | Nur die Links | SERIELLO Alida Kurras | SERIELLO Name June Paik "Mercury"| Neues Rheinland | SERIELLO Markus Heinzelmann| Irene Ludwig |SERIELLO Stefanie Kreuzer | Nam June Paik And My Fotografic Darkness In The Laser Cone | KLAUSENS Jahresgabe BONNER KUNSTVEREIN 2010| SERIELLO Schlichterspruch Heiner Geißler Stuttgart, letzter Tag | SERIELLO Stephan Speicher Pavel Kohout | KLAU~S~ENS UND JOSEF HASLINGER | KLAUSENS und das ganze Bonner Theater einer Oper zum Gedicht | SERIELLO MITTERNACHTSMESSE (Christmette) ROM WEIHNACHTEN Vatikan Petersdom Papst et al.SERIELLO LEBKUCHENHAUS WEIHNACHTSMARKT | Autogedichte | SERIELLO Ulrich Khuon | Peo | SERIELLO Stephan Speicher Pavel Kohout | Taschenrechner Online | Christmette KÖLNER DOM | SERIELLO Guido Westerwelle | SERIELLO Mirga Grazinyte | SERIELLO Fischgrätkunstprofil | KLAU&S&ENS und Dirk Luckow | EI | HEILIG - 10 Jahre WIKIPEDIA | SERIELLO Beuys: Das unbestimmte Etwas als Unsbestimmtes | SERIELLO Beuys und das Foyer der Kunstsammlung NRW | KLAU:S:ENS und Anke Engelke | SERIELLO Ingrid Scheller und Martin Schumacher | DENKQUIEM FÜR DEN DIKTATOR BEN ALI VON TUNESIEN | KLAUSENS und GEDOK und BIRTHE BLAUTH | KLAUSENS und die MUSIKFABRIK | KLAUSENS und DIETER MACK | KLAUSENS und die Arbeitsmarktkonferenz Medien und Kultur | SERIELLO Trauerfeier Bernd Eichinger | ABSCHIED von BERND EICHINGER | SERIELLO Aufruhr in Ägypten | AUFRUHR in ÄGYPTEN | SERIELLO Mubarak und die letzte Rede | SERIELLO Martina Gedeck | Klau"s"ens und Karl-Theodor zu Guttenberg | Klau=s=ens und Christoph Schreier und Gregor Jansen | Klau°*°s°*°ens und die AKW-KKW-Atomkatastrophe | Klau;s;ens und Helmut Krausser | SERIELLO Helmut Krausser | Klau/s/ens und Giovanni di Lorenzo und Axel Hacke | SERIELLO Giovanni di Lorenzo und Axel Hacke | Klau*s*ens und Wolfgang Hohlbein | SERIELLO Ayako Rokkaku | SERIELLO Eröffnung Willy-Brandt-Forum in Unkel | Klau:s:ens und Franz König und Carmen Strzelecki | SERIELLO Michael Ballack | Klau+s+ens und Präses Nikolaus Schneider | SERIELLO Anmarsch Training BAYER LEVERKUSEN | Klau+s+ens und der selige Papst | Klau°s°ens und die Tontalente in Düsseldorf | Aktionärsgedichte HOCHTIEF | European Song Contest ESC | Autobahn-Ras-Videos | Klausens und Peter Kurzeck | SERIELLO Peter Kurzeck und Insa Wilke | SERIELLO Jürgen Milski | SERIELLO Sendeschluss CALL-IN bei 9LIVE | SERIELLO Letzter Tag CALL-IN Quizzo bei 9LIVE | Klau"s"ens und eine Professorin | Klau"s"ens und ein Professor | HANS - Protestkunstwerk gegen die FACEBOOK-Gesichtserkennung | Klau:s:ens und Durs Grünbein | Klau_s_ens und Herta Müller | SERIELLO Herta Müller Ernest Wichner | Schulreform | SERIELLO Sylvia Löhrmann | SERIELLO Stadiondach | So und so viele Menschen KUNSTWERK | SERIELLO Mein Finger am Auslöser zur Fotografie zwischen Dokumentation und Inszenierung | Klau|_|s|_|ens und Herta Wolf | REALGEDICHT Ungepflegte Gräber | Klau;s;ens und Karl Heinz Götze | SERIELLO Loveparade Poster Kondolenz Wut | SERIELLO Stau auf der Autobahn | Verhör und Uhrzeit | SERIELLO Afrika durch das Fenster | Mauer | Bei Bayreuth bei | Mehr-Reichtums-Theorie | Klausens und der große Kölner Kunstfälscherprozess | An die Zerstörer | Klausens und Hélène Grimauld | Klausens und die Blog-Einträge zum Heinrich-Boere-Prozess | Doku-Gedicht Berliner Runde Wahl Mecklenburg-Vorpommern | Realgedichte 2 | FACEBOOK-Sabber-Projekt | SERIELLO Günter Grass | Klau²s²ens und Günter Grass | Klau=s=ens und Bob Dylan | SERIELLO Die Nachrichtensprecherin | Ungesehene Tränen | Klau&s&ens und Mark Knopfler | Geldgedichte | Klausens Beiträge in OPINIO RHEINISCHE POST | DOKU-Gedicht Berliner Runde WAHL Berlin | EINIGE ERINNERUNGEN an geschlossene Plattformen im Internet | NUNROMAN [11.11.11] | SERIELLO Schallschutzwand Lärmschutzwand | Klausens und das Betreuungsrecht | Klopfeiferserenade | Klau:s:ens und die russische Pianistin | Klau§s§ens und Hans-Dietrich Genscher | Klau((s))ens und Kasper König vor dem Gesetz | SERIELLO Péter Esterházy | Klau=s=ens und Péter Esterházy | SERIELLO Kasper König | SERIELLO Außenbanner "Vor dem Gesetz" | Silvester | Medizingedichte und Arztgedichte | SERIELLO Annegret Kramp-Karrenbauer | Realgedicht KOMPARSE | Klau.s.ens und Bodo Hombach | SERIELLO Marcel Reich-Ranicki im Deutschen Bundestag 27.1.2012 | SERIELLO ZIMMER DETAILS SONNE WINTER NACHMITTAG | Klausens MEINATLASCOLLAGE zu Gerhard Richter zum 80. Geburtstag | Klau§s§ens und Christian Wulff | SERIELLO Wahl Christian Wulff | SERIELLO NATO STACHEL DRAHT | MESSERKUNDE | KLAU–S–ENS und ERDMÖBEL | Klausens und Elfi Scho-Antwerpes | Abgehackte Bäume in Königswinter | Seriello Pressekonferenz Kanzleramt: Gauck wird es | REALGEDICHT Schlecker-Schließungsliste | Klau=s=ens und Walter Dahn und Stephan Reusse und Ulrich Pester | SERIELLO Ende Prozesstag Eins gegen Massenmörder Breivik | Kunstprojekt Auswärtsfahne | Klau's'ens und Wolfgang Bosbach | Gedicht ohne Urheberrecht | SERIELLO Rheinwasser | DFB-Neutrainer-Turnier zu Hennef | !SING – Day of Song | KLAUSENS K-WERK bei GOOGLE-BILDER-SUCHE | KLAUSENS KUNSTWERK bei GOOGLE-BILDER-SUCHE | SERIELLO Venus Mond | SERIELLO Sepp Blatter | LUSTIGE und KOMISCHE und SELTSAME GEDICHTE | SERIELLO Schattenwandbilder | Sumpfweg-Gedichte | SERIELLO documenta-13 Touched | SERIELLO documenta 13 documenta-Halle Teil 1 | SERIELLO documenta 13 documenta-Halle Teil 2 | A Piece of Rectangle Art | SERIELLO documenta 13 Unterführung | Das gekaufte Gedicht und das zu kaufende Gedicht | 273 x 12 Rhein-Cage-Projekt | Klau:s:ens und Richard Meier | SERIELLO Helmut Kohl | Klau~s~ens und Bodo Kirchhoff | Klausens schenkt Bayern München herrlich neue Rekorde | Klau#s#ens und Arno Geiger | Klausens und Antonio Acunto | Klau(s)ens und Paul Maar | Klau*s*ens und Burkhard Spinnen | SERIELLO Obama 2012 nach der Wiederwahl | Banner von Klausens alias Klau|s|ens | Klau@s@ens und Norbert Bolz | SERIELLO Die Fotografin | Klausens und Andreas Gursky | SERIELLO Andreas Gursky | Einige von Klausens LIVE bedichtete Personen | Baldroman [12.12.12] | Klausens und der Porzess um die Tötung von Trudel Ulmen | Klau:)s:)ens und die Höhner beim Mitspielkonzert im Kölner Dom | Aktionärsgedichte ThyssenKrupp | HOME |

Klausens-BÜCHER  Siehe u.a. auch:   SCHNELLBUCHROMAN * STUNDENROMAN [9.9.9.] * NUNROMAN [11.11.11] * HULSK-KURZUMROMAN * EINTAGESROMAN [8.8.8] * JETZTROMAN [10.10.10] * BALDROMAN [12.12.12] * SCHONROMAN [3.3.13] * HEUTROMAN [4.4.14] *
********* Was man über Klausens (nicht) wissen muss *********
Einige von Klausens live bedichtete Personen
 

Was man über Klausens (nicht) wissen muss


Klausens gespeichert im LITERATURARCHIV MARBACH
A) WEBLOG
http://literatur-im-netz.dla-marbach.de/zdb2508886-5.html
B) GEDICHTEBLOG
http://literatur-im-netz.dla-marbach.de/zdb2554633-8.htm


KLAUSENS ALPhABETISCh                    WEBLOG von Klau|s|ens    KLAUSENS ALPhABETISCh                      GEDICHTE-WEBLOG   _______info ÄTT klausens.com____ DICHTER-WEBLOG    
KLAUSENS im LITERATURPORT